Pökeln und Räuchern – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen pökeln und Räuchern

ist:

“pökeln”: : Fleisch durch Einlegen in Salzlake haltbar machen
“Räuchern”: verfahren zur Konservierung von Lebensmitteln, vorwiegend von Fisch und Fleisch. Die Lebensmittel über einen längeren Zeitraum dem Rauch von Holzfeuern ausgesetzt

pökeln

Räuchern

Verb

  • : Fleisch durch Einlegen in Salzlake haltbar machen

Synonyme

  • :einsalzen, in Salz legen
  • :österreichisch: einsuren
  • :Kochkunst: einpökeln

Oberbegriffe

  • einlegen

Unterbegriffe

  • einpökeln, gepökelt

Wortbildungen

  • Pökelfass, Pökeln, pökelnd, Pökelsalz

Beispiel

  • Er pökelte das erlegte Wildschwein mit Pökel.

Substantiv

  • Verfahren zur Konservierung von Lebensmitteln, vorwiegend von Fisch und Fleisch. Die Lebensmittel über einen längeren Zeitraum dem Rauch von Holzfeuern ausgesetzt
  • Ritual oder Brauch zum Freisetzen von Duft- und Wirkstoffen

Synonyme

  • Selchen

Oberbegriffe

  • Lebensmittelkonservierung, Lebensmittel
  • Zeremonie

Unterbegriffe

  • Heißräuchern, Kalträuchern, Warmräuchern
  • Weihrauch, Myrrhe

Wortbildungen

  • Räuchermaterial, Räucherkammer, Räucherphasen, Räuchervorgang, Räucherware
  • Räucherkerze, Räucherkegel, Räucherstäbchen, Räucherstoff, Räucherwerk

Beispiel

  • Neben der Erhöhung der Haltbarkeit hat das Räuchern zum Zweck sensorische Eigenschaften wie die Farbe, den Geruch, den Geschmack und die Textur positiv zu beeinflussen.
  • Als Räuchern bezeichnet man das Verglühen ausgewählter Stoffe (Drogen) auf glühenden Kohlen oder einem erhitztem Untergrund, wodurch bestimmte Duft- oder Wirkstoffe freigesetzt werden.