Polyp und Adenom – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Polyp und Adenom

ist:

“Polyp”: biologie: Tier vom Stamm der Nesseltiere
“Adenom”: medizin: eine meist gutartige vom Drüsenepithel zum Beispiel des Dickdarms ausgehende Geschwulst

Polyp

Adenom

Substantiv

  • Biologie: Tier vom Stamm der Nesseltiere
  • Medizin: eine meist gutartige Geschwulst
  • abwertend: Polizist

Sinnverwandte Wörter

  • Rachenmandeln
  • Bulle

Oberbegriffe

  • Tier
  • Geschwulst
  • Person

Unterbegriffe

  • Süßwasserpolyp, Meerpolyp
  • Darmpolyp, Nasenpolyp

Wortbildungen

  • :polypenartig

Beispiel

  • „Aus der befruchteten Eizelle entsteht bei vielen Coelenteraten eine bewimperte, freischwimmende Planula-Larve, die sich in den festsitzenden Polypen umwandelt, er bringt die Medusen hervor.“
  • „In manchen Fällen führt die vergrößerte Rachenmandel (im Volksmund auch „Polypen“ genannt) aber zu Symptomen wie Dauerschnupfen, behinderte Nasenatmung und Schnarchen.“
  • „Die gepflegte und elegante Erscheinung seines Opfers und die Allgegenwart des diensteifrigen Polypen bestärkten ihn in der Hoffnung, dass er bald den angenehmen amtlichen Griff auf seinem Arm spüren werde, der ihm das Winterquartier auf der fernen kleinen Insel sicherte.“

Substantiv

  • Medizin: eine meist gutartige vom Drüsenepithel zum Beispiel des Dickdarms ausgehende Geschwulst

Charakteristische Wortkombinationen

  • tubuläres Adenom

Beispiel

  • „Karzinome in pleomorphen Adenomen sind Tumoren, die sichere Malignitätskriterien wie zytologische und histologische Anaplasie, abnorme Mitosen sowie infiltratives Wachstum zeigen .“