Positiv und Negativ – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Positiv und Negativ

ist:

“Positiv”: linguistik: ungesteigerte Form der Adjektive und einiger Adverbien
“Negativ”: fotografie: Bild mit invertierter Helligkeit, aus dem man Abzüge herstellen kann

Positiv

Negativ

Substantiv

  • Linguistik: ungesteigerte Form (Grundstufe) der Adjektive und einiger Adverbien

Synonyme

  • Grundstufe

Gegenwörter

  • Elativ, Komparativ, Superlativ

Wortbildungen

  • :Positivdarstellung, Positivfilm, Positivform, Positivismus

Beispiel

  • In “Hans ist ein großer Junge” steht das Adjektiv “großer” im Positiv.
  • „Bei den Adjektiven sind die verschiedenen Steigerungsformen zu beachten: der Positiv (die Normalform), der Komparativ (die Steigerungsform) und der Superlativ (die Höchststufe, die außerhalb von Vergleichen Elativ genannt wird).“
  • „Als sogenannte Nennform fungiert in der Regel die Grundform, also beispielsweise der Infinitiv bei Verben, der Nominativ Singular bei Substantiven, der Positiv bei Adjektiven.“

Substantiv

  • Fotografie: über das Negativ gewonnenes, seitenrichtiges, der Natur entsprechendes Bild
  • kleine Tisch- oder Standorgel ohne Pedal für weltliche und kirchliche Musik

Gegenwörter

  • Negativ

Beispiel

  • Zu diesen Negativen gibt es noch keine Positive.

Substantiv

  • Fotografie: Bild mit invertierter Helligkeit, aus dem man Abzüge herstellen kann

Gegenwörter

  • Positiv

Wortbildungen

  • :Negativentwickler, Negativfilm, Negativ-Verfahren

Beispiel

  • Er bewahrte die Negative stets auf, um bei Bedarf weitere Abzüge erstellen zu können.