Prisma und Pyramide – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Prisma und Pyramide

ist:

“Prisma”: optik: ein durchsichtiger, meist keilförmiger Körper, der von mindestens zwei sich schneidenden ebenen Flächen begrenzt wird
“Pyramide”: geometrischer Körper, der von einem Vieleck als Grundfläche und von sich in einer Spitze treffenden Dreiecken begrenzt wird

Prisma

Pyramide

Substantiv

  • Optik: ein durchsichtiger, meist keilförmiger Körper, der von mindestens zwei sich schneidenden ebenen Flächen begrenzt wird
  • Geometrie: Körper, der durch zwei deckungsgleiche und parallele Flächen und mehrere Mantelflächen begrenzt wird

Oberbegriffe

  • Körper, Polyeder

Unterbegriffe

  • Ablenkprisma, Dispersionsprisma, Polarisationsprisma, Reflexionsprisma
  • Quader, Würfel

Wortbildungen

  • :Antiprisma, prismatisch

Beispiel

  • „Die Einkopplung des Lichtes in einen ebenen Wellenleiter kann über ein Prisma, einen sich verjüngenden Wellenleiter (Taper-Koppler) oder ein aufgebrachtes Gitter erfolgen.“
  • Ein Würfel ist ein besonderes Prisma, bei dem sowohl Deck- als auch Grundfläche und alle Mantelflächen Quadrate sind.

Substantiv

  • geometrischer Körper, der von einem Vieleck als Grundfläche und von sich in einer Spitze treffenden Dreiecken begrenzt wird
  • Grab- oder Tempelbau in Form einer Pyramide mit rechteckiger Grundfläche
  • Gebilde in Form einer Pyramide
  • sich drehendes Lichtergestell als Weihnachtsdekoration aus dem Erzgebirge

Synonyme

  • Weihnachtspyramide

Gegenwörter

  • Kegel

Oberbegriffe

  • Polyeder, Vielflach, Vielflächner

Unterbegriffe

  • Dreieckspyramide, gerade Pyramide, schiefe Pyramide, Tetraeder
  • Cheops-Pyramide, Eventpyramide, Tempelpyramide
  • Lehmpyramide, Steinpyramide, Stufenpyramide, Ziegelpyramide
  • Alterspyramide, Bevölkerungspyramide, Einkommenspyramide, Ernährungspyramide, Farbpyramide, Gewehrpyramide, Menschenpyramide (Sport), Vermögenspyramide

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: pyramidal, pyramidenartig, pyramidenförmig
  • :Substantive: Pyramidendach, Pyramidenstumpf, Pyramidion

Beispiel

  • „Die allgemeinen Eigenschaften der Pyramide sind aus der Stereometrie bekannt. Sie ist ein Polyeder, welches über einem Vieleck als Grundfläche (Basis) von lauter Dreiecken als Seitenflächen (Pleura) dergestalt umschlossen wird, dass dieselben in einem einzigen Punkt, der Spitze (Apex), zusammenlaufen.“
  • Ägyptische Pyramiden sind größer als die Pyramiden der Maya.
  • „Immer schon haben die Maya ihre Pyramiden und den Fassadenschmuck ihrer Tempel bemalt.“
  • „Leonardo beobachtete die Vögel bei ihrer Technik, mit weit ausgebreiteten Flügeln langsam abzusinken und entwarf einen Fallschirm in Form einer viereckigen Pyramide, .“
  • Weihnachten ohne Pyramide ist im Erzgebirge gar nicht vorstellbar.