Psychiater und Neurologe – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Psychiater und Neurologe

ist:

“Psychiater”: facharzt für Geistes- und Gemütskrankheiten
“Neurologe”: medizin: ein Facharzt für Nervenheilkunde

Psychiater

Neurologe

Substantiv

  • Facharzt für Geistes- und Gemütskrankheiten

Oberbegriffe

  • Facharzt

Unterbegriffe

  • Gerichtspsychiater, Hundepsychiater

Beispiel

  • Der Psychiater hat den Kranken in das Krankenhaus für Neurologie und Psychiatrie eingewiesen.
  • „Die Mutter einer Schizophrenen benachrichtigte den behandelnden Psychiater telefonisch, dass der Zustand ihrer Tochter sich wieder verschlechterte.“
  • „Ein Psychiater von heute hätte vielleicht die verschiedenartigsten narzißstischen Persönlichkeitsstörungen diagnostiziert.“
  • „Ich wäre dann auf jeden Fall irrsinnig, aber es ist mir trotzdem nie eingefallen, zum Psychiater zu gehen.“
  • „Man saß im Wartezimmer eines Psychiaters in Gesellschaft von lauter Bekloppten und fragte sich, ob man selber einer war.“

Substantiv

  • Medizin: ein Facharzt für Nervenheilkunde (Neurologie)

Synonyme

  • Nervenarzt

Oberbegriffe

  • Arzt

Beispiel

  • Jeder Patient mit Verdacht auf einen Schlaganfall wird von einem Neurologen untersucht.