Rational und Irrational – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen rational und irrational

ist:

“rational”: mit dem Verstand, der Vernunft zu tun habend
“irrational”: ohne Vernunft

rational

irrational

Adjektiv

  • mit dem Verstand, der Vernunft zu tun habend
  • nicht steigerbar (von Zahlen): als Verhältnis zweier Ganzzahlen (als Bruch) darstellbar

Synonyme

  • verstandesmäßig, vernunftgemäß, vernünftig
  • gebrochen, Bruch-

Gegenwörter

  • emotional, gefühlsmäßig, instinktiv, irrational, religiös, spirituell, triebhaft, zwanghaft
  • irrational

Charakteristische Wortkombinationen

  • rationale Zahl

Wortbildungen

  • :Rationalität, Rationalmachen

Beispiel

  • In diesem Zustand war er keinen rationalen Argumenten mehr zugänglich.
  • „Sie erklärt nicht etwa, Hobbes wolle durch Rückgriff auf den biblischen Mythos seine rationale Staatsphilosophie zusätzlich absichern.“
  • Die alten Ägypter benutzten für π die rationale Näherung 256/81.

Adjektiv

  • ohne Vernunft
  • nicht nachvollziehbar, nicht durch Überlegungen zu begreifen
  • Mathematik in keinem Verhältnis, nicht als Bruch darstellbar

Sinnverwandte Wörter

  • unvernünftig
  • unbegreiflich, unerklärlich
  • unendlich-nichtperiodischer Dezimalbruch

Gegenwörter

  • rational, rationell

Charakteristische Wortkombinationen

  • irrationale Zahl

Beispiel

  • „In Massen würden nach der Massenpsychologie von G. Le Bon Menschen durch emotionale Ansteckung irrational, hysterisch und führungsbedürftig.“
  • Menschliches Herdenverhalten ist irrational, denn es lässt sich nicht zufriedenstellend erklären.
  • Eine irrationale Zahl ist eine reelle Zahl, die keine rationale Zahl ist.