Relativpronomen und Demonstrativpronomen – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Relativpronomen und Demonstrativpronomen

ist:

“Relativpronomen”: linguistik ein sich auf ein Substantiv oder Pronomen des übergeordneten Satzes beziehendes Pronomen; einleitendes Wort eines Relativsatzes
“Demonstrativpronomen”: linguistik: ein auf jemanden oder etwas hinweisendes Pronomen

Relativpronomen

Demonstrativpronomen

Substantiv

  • Linguistik ein sich auf ein Substantiv oder Pronomen des übergeordneten Satzes beziehendes Pronomen; einleitendes Wort eines Relativsatzes

Synonyme

  • bezügliches Fürwort

Gegenwörter

  • Indefinitpronomen, Interrogativpronomen, Personalpronomen, Possessivpronomen

Oberbegriffe

  • Pronomen

Unterbegriffe

  • Singular: der, die, das, welcher, welche, welches
  • Plural: die, welche

Beispiel

  • In dem Satz „Ein Junge, der zu spät kommt, verliert“ ist “der” ein Relativpronomen.
  • „Das Relativpronomen muß mit dem Bezugsnomen übereinstimmen.“

Substantiv

  • Linguistik: ein auf jemanden oder etwas hinweisendes Pronomen

Synonyme

  • hinweisendes Fürwort, Demonstrativ, Demonstrativum

Gegenwörter

  • Indefinitpronomen, Interrogativpronomen, Relativpronomen, Personalpronomen

Oberbegriffe

  • Pronomen, Wortart

Beispiel

  • „Der“ und „dieser“ in Sätzen wie „Der/ Dieser ist aber sehr krank“ sind Demonstrativpronomen.
  • Auch „jene“ und „diese“ in Sätzen wie „Jene/ Diese Frau ist aber sehr krank“ sind Demonstrativpronomen.
  • Ein Demonstrativpronomen steht statt eines Substantivs oder es nimmt die Form eines Artikelwortes ein.
  • „Die Demonstrativpronomen verweisen häufig auf die Situation, in der man spricht oder liest, zum Beispiel ein Hinweisschild.“