Rheuma und Gicht – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Rheuma und Gicht

ist:

“Rheuma”: medizin: Mit Rheuma werden ganz allgemein Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat mit fließenden, reißenden und ziehenden Schmerzen bezeichnet, die oft mit funktioneller Einschränkung einhergehen
“Gicht”: medizin, kein Plural: Störung des Purinstoffwechsels mit vermehrter Harnsäurebildung und Ablagerung von Harnsäuresalzen in den Gelenken

Rheuma

Gicht

Substantiv

  • Medizin: Mit Rheuma (von griech. rheo „ich fließe“) werden ganz allgemein Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat mit fließenden, reißenden und ziehenden Schmerzen bezeichnet, die oft mit funktioneller Einschränkung einhergehen.

Synonyme

  • Rheumatismus

Wortbildungen

  • :Rheumadecke, Rheumakur, Rheumamittel, Rheumapflaster, Rheumatherapie, Rheumatologe
  • :rheumatisch

Beispiel

  • „Außerdem hat Uwe schmerzhaftes Rheuma und bereits mehrere Herzoperationen hinter sich.“
  • „Rheuma war ihm auf den linken Arm samt Schultergelenk geschlagen, wohl eine Erinnerung an den Grabenkrieg, so daß er zu Freiübungen angehalten war.“

Substantiv

  • Medizin, kein Plural: Störung des Purinstoffwechsels mit vermehrter Harnsäurebildung und Ablagerung von Harnsäuresalzen in den Gelenken
  • Hüttenwesen: oberer Teil des Hochofens

Synonyme

  • Arthritis urica, Urikopathie, Zipperlein

Unterbegriffe

  • Chiragra, Podagra

Wortbildungen

  • :Gichtanfall, gichtbrüchig, Gichtgas, Gichtknoten, gichtkrank, Gichttablette

Beispiel

  • Er leidet an Gicht.
  • „Aber es konnte genausogut die Gicht sein und die Furcht vor den eigenen Schmerzen.“
  • Durch die Gicht, die Öffnung am oberen Schachtende, wird der Hochofen beschickt.