Roggen und Weizen – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Roggen und Weizen

ist:

“Roggen”: langstielige Getreideart mit relativ langen Ähren und Grannen
“Weizen”: kurz für: Weizenbier

Roggen

Weizen

Substantiv

  • langstielige Getreideart mit relativ langen Ähren und Grannen

Synonyme

  • Korn, wissenschaftlich: Secale cereale

Oberbegriffe

  • Getreide, Feldfrucht, Nutzpflanze, Pflanze; botanisch: Gras

Unterbegriffe

  • Futterroggen, Sommerroggen, Winterroggen

Wortbildungen

  • :Roggenähre, Roggenanbau, Roggenbrot, Roggenbrötchen, Roggenernte, Roggenfeld, Roggenhalm, Roggenkaffee, Roggenklima, Roggenkorn, Roggenmehl, Roggenmischbrot, Roggenmuhme, Roggenschlag, Roggenschrot

Beispiel

  • Roggen ist nur mit Sauerteig backfähig.
  • „Vom Roggen und der Wintergerste abgesehen, die noch im Herbst eingesät wurden, von ein paar Bauernäckern noch dazu, über die jetzt die Polen gebieten, ist auf den Feldern nur das Unkraut gediehen.“

Substantiv

  • kurz für: Weizenbier

Synonyme

  • Weizenbier, Weißbier, Weiße

Oberbegriffe

  • Bier, Getränk

Unterbegriffe

  • Hefeweizen, Kristallweizen

Beispiel

  • Noch ein Weizen, bitte!