Salbe und Creme – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Salbe und Creme

ist:

“Salbe”: medizin eine halbfeste und homogen aussehende Arzneizubereitung, die zur Anwendung auf der Haut oder auf den Schleimhäuten bestimmt ist
“Creme”: meist fetthaltige Substanz zur äußerlichen Pflege der Haut

Salbe

Creme

Substantiv

  • Medizin eine halbfeste und homogen aussehende Arzneizubereitung, die zur Anwendung auf der Haut oder auf den Schleimhäuten bestimmt ist

Oberbegriffe

  • Arznei

Unterbegriffe

  • Brandsalbe, Heilsalbe, Wundsalbe, Unguentum

Wortbildungen

  • :ansalben, einsalben

Beispiel

  • Der Arzt hat mir für meinen Hautausschlag eine Salbe verschrieben.

Substantiv

  • meist fetthaltige Substanz zur äußerlichen Pflege der Haut
  • Kochkunst häufig süße Speise, die ihre charakteristische Konsistenz zum Beispiel durch aufgeschlagene Sahne, Butter oder Eier erhält
  • selten: milchige, fetthaltige Flüssigkeit zum Weißen von Kaffee
  • bildungssprachlich: Gruppe von Leuten, die als die ranghöchsten Vertreter auf einem bestimmten Gebiet gelten

Synonyme

  • Salbe, Emulsion
  • Brei, Pudding, Mus, Schlagsahne, Sahne
  • Kaffeesahne, Kondensmilch
  • Crème de la Crème, Hautevolee, High Society, Oberschicht, Schickeria

Oberbegriffe

  • Kosmetikartikel
  • Nachspeise, Süßspeise, Tortenfüllung

Unterbegriffe

  • Abdeckcreme, Antifaltencreme, Babycreme, Bräunungscreme, Feuchtigkeitscreme, Frisiercreme, Fußcreme, Gesichtscreme, Gleitcreme, Handcreme, Hautcreme, Nachtcreme, Sonnencreme, Tagescreme, Zahncreme
  • Körpermilch
  • Buttercreme, Eiscreme, Erdnusscreme, Käsecreme, Macadamiacreme, Mandelcreme, Nuss-Nougat-Creme, Obstcreme, Puddingcreme, Schoko-Nusscreme, Nuss-Nougatcreme, Weincreme, Zartbittercreme

Charakteristische Wortkombinationen

  • Creme auftragen, Creme benötigen, Creme kaufen
  • Creme aufkochen, Creme genießen, Creme vorbereiten

Wortbildungen

  • :cremen, cremig, Cremesuppe

Beispiel

  • Meine Hände sind voller Creme.
  • „Die Suche nach der perfekten Creme entspricht der Suche nach dem Heiligen Gral, beide verheißen ewige Jugend.“
  • „Streichen Sie auf Verbrennungen keine Cremen oder Hausmittel wie etwa Mehl oder Melkfett.“
  • Sie liebt Süßspeisen über alles und isst öfters Cremes zum Dessert.
  • „Diese leichte Konversation unterhielt uns bis zum Nachtisch, einer katalanischen Creme mit Zimt; dann tranken wir einen Anisschnaps.“
  • Er trinkt den Kaffee ohne Creme, weil er auf seine Gesundheit achtet.
  • Die Creme der Gesellschaft lässt Gesetze so entstehen, wie es ihr passt.
  • „Denn das German Investment Seminar der Dresdner Kleinwort Wasserstein, auf dem sich von A wie Adidas bis V wie Volkswagen die Creme der bundesrepublikanischen Wirtschaft präsentiert, verzeichnet in diesem Jahr einen Rekordansturm von Investoren.“
  • „Als in den Sechzigern die Creme der Hippies und des Rock’n’Roll Marokko entdeckte, war er ihr Gastgeber.“