Sanskrit und Devanagari – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Sanskrit und Devanagari

ist:

“Sanskrit”: eine alte indogermanische Sprache; Sprache der indischen Brahmanen
“Devanagari”: linguistik indisches Schriftsystem

Sanskrit

Devanagari

Substantiv

  • eine alte indogermanische Sprache; Sprache der indischen Brahmanen

Oberbegriffe

  • indoarische Sprache

Charakteristische Wortkombinationen

  • vedisches Sanskrit

Wortbildungen

  • :sanskritisch, Sanskritforschung, Sanskritist, Sanskritwort

Beispiel

  • Sanskrit ist heute ebenso wie Latein eine weitgehend „tote“ Sprache.
  • „Als die aufgeklärte Anthropologie um 1800 entdeckte, dass es sich bei den ›Zigeunern‹ um ein aus Indien stammendes Volk mit einer eigenen, aus dem Sanskrit entwickelten Sprache handelt, setzten zwei gegenläufige Tendenzen ein, die sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Ethnographie kreuzten.“

Substantiv

  • Linguistik indisches Schriftsystem

Oberbegriffe

  • Schrift

Beispiel

  • „Aus der Brahmischrift entwickelt sich die Devanagari, mit der sowohl das Sanskrit, die heilige Sprache des Großteils Indiens, wie auch das Hindi, eine der verbreitetsten Umgangssprachen, festgehalten werden.“
  • „Der Text auf der Briefmarke von 1877 ist in der indischen Devanagari gedruckt.“