Schutzgebiet und Kolonie – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Schutzgebiet und Kolonie

ist:

“Schutzgebiet”: geografischer Bereich, der zu einem bestimmten Zweck unter besonderen Schutz gestellt ist
“Kolonie”: auswärtiges Gebiet eines Staates ohne eigene politische und wirtschaftliche Macht

Schutzgebiet

Kolonie

Substantiv

  • geografischer Bereich, der zu einem bestimmten Zweck unter besonderen Schutz gestellt ist
  • Bereich, der zur Erhaltung wertvoller Bausubstanz unter Schutz gestellt ist
  • geografischer Bereich, der unter den Schutz des Deutschen Reiches gestellt war

Synonyme

  • Kolonie

Oberbegriffe

  • Gebiet

Unterbegriffe

  • Naturschutzgebiet, Vogelschutzgebiet, Wasserschutzgebiet
  • Denkmalschutzgebiet

Beispiel

  • „Sie wirkte auf alle Entwicklungen der deutschen Schutzgebiete und auf die Fragen ein, die Interessen der Deutschen im Ausland berührten, und vertrat an maßgebender Stelle den Standpunkt der kolonialfreundlichen Kreise Deutschlands: Ausbau der Flotte zum Schutz der Deutschen vor Aufruhr der »Eingeborenen« in den Kolonien, Haushaltsetat für die Kolonien, Abgrenzungsfragen der Schutzgebiete, Eisenbahnbauten etc.“

Substantiv

  • auswärtiges Gebiet eines Staates ohne eigene politische und wirtschaftliche Macht
  • Biologie Gruppe von Pflanzen, Tieren oder Bakterien, die in einer engen natürlichen Gemeinschaft leben
  • Geographie Wohnsiedlung, die am Stadtrand liegt
  • Soziologie Gruppe von Menschen gleicher Nationalität, die als abgegrenzte Minderheit in einem anderen Land leben; auch vorübergehend außerhalb des Heimatlands lebende Angehörige gleicher Interessen, gleicher Berufe oder gleicher Religion
  • kurz für: Ferienkolonie

Synonyme

  • Schutzgebiet

Unterbegriffe

  • Handelskolonie, Herrschaftskolonie, Kapkolonie, Kronkolonie, Marskolonie, Mondkolonie, Siedlungskolonie, Strafkolonie, Sträflingskolonie, Stützpunktkolonie, Südseekolonie, Überseekolonie, Verbrecherkolonie
  • Ameisenkolonie, Bakterienkolonie, Brutkolonie, Pinguinkolonie, Tierkolonie, Vogelkolonie, Zellkolonie
  • Gartenkolonie, Kleingartenkolonie, Laubenkolonie, Moorkolonie, Villenkolonie, Wohnkolonie
  • Arbeiterkolonie, Ausländerkolonie, Künstlerkolonie

Charakteristische Wortkombinationen

  • ethnische Kolonie

Wortbildungen

  • Kolonat, kolonial, kolonisieren, Kolonist
  • Koloniebrüter, Kolonievogel

Beispiel

  • Macao war dereinst eine portugiesische Kolonie.
  • „Island und Grönland haben eines gemeinsam: Beide waren Kolonien Dänemarks.“
  • „Und im Dezember 1788 litt die Siedlung unter Problemen, wie sie für alle hauptsächlich von Männern bewohnten jungen Kolonien fern der Heimat typisch waren.“
  • „Nachdem mir aber jemand die Idee dahinter erklärt hatte, war ich traurig, dass Bulgarien keine Kolonien hatte.“
  • „Während die Bandeirantes die inneren Feinde der Siedler, die Indigenen, vielerorts erfolgreich unterwarfen, war die Kolonie gegen äußere Angreifer schlecht geschützt.“
  • Einige Vogelarten brüten in riesigen Kolonien.
  • Vy ist im Wuhlegarten berühmt für ihre vietnamesischen Riesenkürbisse. Die verschenkt sie schon mal an die ganze Kolonie.
  • „Dabei kann der charismatische Gründer der Kolonie selbst weder lesen noch schreiben.“
  • Die rheinische Kolonie der Mega-Reichen auf Mallorca muss sich noch gedulden: die Kölner Privatbank Sal. Oppenheim hat ihre Pläne, auf „Malle“ eine Filiale zu eröffnen, erst mal auf Eis gelegt.
  • „Die deutschen Gäste an der Seine hingegen bildeten eine regelrechte kleine Kolonie.“
  • Beispiele fehlen