Serbisch und Kroatisch – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Serbisch und Kroatisch

ist:

“Serbisch”: landessprache von Serbien, Bosnien und Herzegowina – Republika Srpska und Montenegro
“Kroatisch”: südslawische Sprache, die Landessprache von Kroatien

Serbisch

Kroatisch

Substantiv

  • Landessprache von Serbien, Bosnien und Herzegowina – Republika Srpska und Montenegro.
  • Anerkannt als Sprache der nationalen Minderheiten in die: Albanien, Bulgarien, Griechenland, Kroatien, Makedonien, Rumenien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn.

Oberbegriffe

  • südslawische Sprache

Wortbildungen

  • :Serbischkurs, Serbischlehrer, Serbischunterricht

Beispiel

  • In Jahr 2010 wurde das Frequenzwörterbuch von Prof. Đorđe Kostić im Rektorat der Universität Belgrad vorgestellt, das ’11 Millionen Wörter’ der serbischen Sprache enthält.
  • Serbisch hat sieben Fälle (Kasus): Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ, Vokativ, Instrumental und Lokativ.
  • Serbisch ist meine Muttersprache.
  • Sie sprechen ausgezeichnet Serbisch.
  • Wie heißt das auf Serbisch?

Substantiv

  • südslawische Sprache, die Landessprache von Kroatien

Oberbegriffe

  • Serbokroatisch, slawische Sprache

Wortbildungen

  • :Kroatischkurs

Beispiel

  • Sprechen Sie Kroatisch?
  • Wie heißt das auf Kroatisch?
  • „Der Umstand, dass Bosnisch, Kroatisch und Serbisch in den jeweiligen Verfassungen als Amtssprachen festgelegt sind und Kodifizierungsmaßnahmen einen jeweils bosnischen, kroatischen, serbischen oder montenegrinischen Standard festlegen, sagt nichts über den linguistischen Status dieser Sprachen aus.“
  • „Die Orthographie des Kroatischen ist grundsätzlich phonematisch, das heißt, jedes Phonem wird durch genau eines der Grapheme des Alphabetes wiedergegeben.“