Shutdown und Lockdown – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Shutdown und Lockdown

ist:

“Shutdown”: computer Herunterfahren eines Rechners, sodass dieser in einen Ruhezustand versetzt wird
“Lockdown”: zumeist mit Bezug auf nordamerikanische Verhältnisse: aus Sicherheitsgründen verhängte vollständige Abriegelung eines Gebäudes, Gebäudekomplexes beziehungsweise eines bestimmten bewohnten oder von Menschen frequentierten Areals

Shutdown

Lockdown

Substantiv

  • Computer Herunterfahren eines Rechners, sodass dieser in einen Ruhezustand versetzt wird
  • Politik Situation, in der weite Teile der Behörden eines Landes infolge nicht bewilligter Haushaltsmittel lahmgelegt sind; gelegentlich in den USA vorkommend, dort blockieren sich dann der US-Senat, das Repräsentantenhaus und der Präsident gegenseitig
  • mit Bezug auf eine Ansteckungsgefahr: Form des Unterbindens von Kontakten zwischen Menschen, um ein Ansteckungsrisiko zu minimieren, zum Beispiel indem Bezirke abgeriegelt werden oder Ausgangssperren verhängt werden, das öffentliche Leben komplett runtergefahren wird

Synonyme

  • Herunterfahren
  • Government Shutdown
  • Lockdown

Gegenwörter

  • Reboot

Charakteristische Wortkombinationen

  • einen Shutdown erzwingen

Wortbildungen

  • :Shutdownbefehl, Shutdownprogramm, Shutdownskript, Shutdownsequenz

Beispiel

  • Für Reboot und Shutdown benötigen Sie dazu das Programm Pi-Shutdown.
  • Auf der Systemverwaltungsebene wurde der Shutdown optimiert..
  • Zum schnellen Ausführen kann man eine Verknüpfung auf den Desktop anlegen, zum einfachen klicken für den Shutdown.
  • Euer Rechner fährt nicht herunter und ihr möchtet keine Software hierfür installieren? Dann empfiehlt sich der Shutdown per cmd-Befehl:
  • Bei Servern gibt es die Möglichkeit, den angemeldeten Konsolenbenutzer abzumelden und einen Grund für den Neustart / Shutdown anzugeben.
  • Der US-Senat ringt um einen Kompromiss im Haushaltsstreit. Eine geplante Abstimmung wurde verschoben. Der Shutdown der Regierungsbehörden wird damit zu Wochenbeginn landesweit für alle spürbar werden.
  • Am ersten Jahrestag von Trumps Amtsantritt gab es nicht nur landesweite Proteste gegen ihn, zusätzlich legt eine erzwungene Ausgabensperre, ein sogenannter Shutdown, die Arbeit vieler Regierungsbehörden lahm und damit weite Teile des Landes.
  • Optimismus in der Stimme – auch, weil Obama mit diesen Worten die Einigung der Parteien auf einen neuen Haushalt verkünden konnte. Damit wird das neue Jahr schon mal nicht mit einem weiteren Finanzstreit und einem drohenden Shutdown, einer Stilllegung der Regierung beginnen.
  • In den USA hat am Samstag der sogenannte Shutdown begonnen: Alle staatlichen Einrichtungen mit Ausnahme der wichtigsten mussten ihre Arbeit einstellen, weil sie seit Mitternacht (Washingtoner Zeit) kein Geld mehr erhielten.
  • Zuletzt hatte 2013 der Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern zum Shutdown der Regierung geführt. Damals dauerte er 16 Tage.
  • „Im Zuge der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus empfiehlt die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina einen bundesweiten, dreiwöchigen Shutdown.“
  • „Wann kann der öffentliche Shutdown wieder beendet werden, wachsen doch mit jedem Tag die Probleme in Wirtschaft und Gesellschaft?“
  • „Wann kann ein Shutdown enden?“
  • „Mindestens bis zum 19. April haben wir einen Shutdown, mit all seinen Schwierigkeiten .“
  • „Ein “Shutdown” über zwei, drei Wochen könne die Zahl der Infektionen drastisch verringern.“

Substantiv

  • zumeist mit Bezug auf nordamerikanische Verhältnisse: (während eines Amoklaufs, eines terroristischen Anschlags oder dergleichen) aus Sicherheitsgründen verhängte vollständige Abriegelung eines Gebäudes, Gebäudekomplexes beziehungsweise eines bestimmten bewohnten oder von Menschen frequentierten Areals (die zumeist mit der Verbarrikadierung der sich in dem oder den Gebäuden beziehungsweise auf dem Areal befindlichen Personen sowie mit der Ausgangssperre aller Anwohner der umliegenden Gebäude innerhalb einer gesteckten Sicherheitszone einhergeht)
  • mit Bezug auf eine Ansteckungsgefahr: Form des Unterbindens von Kontakten zwischen Menschen, um ein Ansteckungsrisiko zu minimieren, zum Beispiel indem Bezirke abgeriegelt werden oder Ausgangssperren verhängt werden

Sinnverwandte Wörter

  • Abriegelung, Absperrung, Ausgangssperre, Isolierung
  • Ausgehverbot

Gegenwörter

  • Haus der offenen Tür
  • Freizügigkeit

Oberbegriffe

  • Sicherheitsernstfall, Sicherheitsmaßnahme
  • Schutzmaßnahme

Charakteristische Wortkombinationen

  • einen Lockdown anordnen, verhängen; unter Lockdown stehen

Beispiel

  • „Zwei Tage vor dem heutigen so genannten Lockdown, wo alle Sportstätten von den Sicherheitskräften abgeriegelt werden, wurde auf dem Bahnhof in Sydney Bombenalarm ausgelöst.“
  • „Bei uns war am Freitagvormittag plötzlich Lockdown.“
  • „Der Lockdown wurde an der Sandy-Hook-Volksschule und dem angrenzenden Kindergarten regelmäßig geübt.“
  • „Denn obwohl am Tag des Amoklaufs alle Schulen und Kindergärten in Santa Monica auf ‚Lockdown‘ (also fest abgeriegelt) waren und man uns Eltern über E-Mail benachrichtigte, dass niemand Unbefugter den Kindergarten betreten könne, hatte eine der Kindergärtnerinnen vergessen abzuschließen. Das hatte Konsequenzen für die Verantwortliche, denn ein ‚Lockdown‘ wird sehr ernst genommen und zwei Mal im Jahr realistisch trainiert.‚Lockdowns‘ sind keine Lösung. Die einzig richtige Antwort auf Gewaltexzesse sind strenge Waffen- und Munitionsgesetze.“
  • „Nachdem der Lockdown aufgehoben wurde, kommen Abgeordnete und Senatoren aus den Gebäuden,.“
  • „Der Militärstützpunkt war unmittelbar nach der Tat im ‚Lockdown‘, einer Notstandssituation.“
  • „Weitere Schüler und Lehrer verschanzten sich aus Angst vor den Schüssen in ihren Klassenzimmern, nachdem ein so genannter Lockdown (Verriegelung der Räume) angeordnet worden war.“
  • „Abgeordnete, Mitarbeiter, Journalisten verbarrikadieren sich, das Gebäude steht jetzt unter ‚Lockdown‘: Keiner kommt rein, keiner kommt raus.“
  • „Laut Urs Schmid seien die ersten 2.5 Tag des Lockdowns im Kanton Solothurn gut verlaufen.“
  • „‚Ich bin kein Freund des Lockdowns. Wer so etwas verhängt, muss auch sagen, wann und wie er es wieder aufhebt‘, sagte Montgomery. Die SPD-Europapolitikerin Katarina Barley sagte, Ausgangssperren sollten das letzte Mittel sein.“
  • „Und dann wären wir eben bei einem richtigen gesellschaftlichen Lockdown, so wie in China passiert.“
  • „In China haben die Lockdowns gezeigt, dass die Ausbreitung des Virus verlangsamt und sogar gestoppt werden kann.“
  • „‚Deutschland braucht eine Vollbremsung, einen Lockdown, mindestens so, wie ihn Italien jetzt hat‘, forderte Stephan Ortner, Direktor des Forschungsinstituts Eurac Research in Bozen in Südtirol.“
  • „Andere fragwürdige Studien und Interviews mit Scheinexperten behaupten, dass es keinen Lockdown brauchte oder dass das neue, unbekannte Virus weit weniger gefährlich sei als behauptet.“