Siedewasserreaktor und Druckwasserreaktor – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Siedewasserreaktor und Druckwasserreaktor

ist:

“Siedewasserreaktor”: atomreaktor, in dem mit Hilfe von Wärme, die bei der Kernspaltung entsteht, Wasser erhitzt und damit Energie erzeugt wird
“Druckwasserreaktor”: bauform eines Kernreaktors, bei dem Wasser unter erhöhtem Druck durch den Reaktorkern geleitet und erhitzt wird

Siedewasserreaktor

Druckwasserreaktor

Substantiv

  • Atomreaktor, in dem mit Hilfe von Wärme, die bei der Kernspaltung entsteht, Wasser erhitzt und damit Energie erzeugt wird

Oberbegriffe

  • Leichtwasserreaktor, Kernreaktor

Unterbegriffe

  • Siedewasserdruckröhrenreaktor

Beispiel

  • Die Leistung des Siedewasserreaktors wird zwischen etwa 60 und 100 Prozent durch Verändern der Umlaufgeschwindigkeit des Wassers, und damit des Dampfblasengehalts im Reaktor geregelt.

Substantiv

  • Bauform eines Kernreaktors, bei dem Wasser unter erhöhtem Druck durch den Reaktorkern geleitet und erhitzt wird

Oberbegriffe

  • Kernreaktor, Leichtwasserreaktor

Beispiel

  • Ein neuerer Typ Druckwasserreaktor ist der European Pressurized Water Reactor (EPR).