Skulptur und Plastik – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Skulptur und Plastik

ist:

“Skulptur”: kunst, ohne Plural: Gattung der Bildhauerei, die sich mit dreidimensionalen Werken befasst, die aus festem Material mittels eines subtraktiven Verfahrens geschaffen wurden
“Plastik”: kunst: eine Gattung der Bildhauerei

Skulptur

Plastik

Substantiv

  • Kunst, ohne Plural: Gattung der Bildhauerei, die sich mit dreidimensionalen Werken befasst, die aus festem Material mittels eines subtraktiven Verfahrens (Abtragen, Ausstechen, Aushöhlen) geschaffen wurden
  • Kunst, Bildhauerei: dreidimensionales Kunstwerk, das aus festem Material (Stein oder Ähnlichem) besteht und das durch Abtragen, Ausstechen oder Aushöhlen geschaffen wurde
  • : jede Art von dreidimensionalem Kunstwerk, dass bildhauerisch geschaffen wurde (Plastik oder Skulptur)

Unterbegriffe

  • Bronzeskulptur, Eisskulptur, Holzskulptur, Marmorskulptur

Beispiel

  • „Im deutschen Sprachgebrauch unterteilt man die Bildhauerei durch Lehnwörter in Skulptur als das subtraktive, welches Materie wie zum Beispiel Marmor, Sandstein oder Holz abträgt und Plastik als das additive Arbeiten, welches Materie wie zum Beispiel Ton, Wachs oder Gips anträgt.“
  • „Die Griechen orientierten sich an dem vollkommen Menschlichen und schufen idealisierte und anatomisch korrekte Skulpturen.“
  • „Figurinen findet man an solchen Orten und in solchen kulturellen Kontexten, die auf den Charakter der Skulpturen als Kultobjekte hinweisen.“
  • In Vorgärten findet man Skulpturen aller Art.
  • „Es gibt auch Skulpturen politischen Inhalts.“
  • „Heute steht dort eine sowjetische Skulptur aus Beton, die den Gedenkstein des Briten ersetzt.“

Substantiv

  • Kunst: eine Gattung der Bildhauerei
  • Kunst: ein bestimmtes dreidimensionales Kunstwerk, das durch ein additives Verfahren geschaffen wurde
  • Medizin: chirurgische Nachbildung oder Umformung eines Körperteils

Synonyme

  • Skulptur

Gegenwörter

  • Prothese

Oberbegriffe

  • Kunstwerk

Unterbegriffe

  • Freiplastik, Stuckplastik, Vollplastik
  • Nana
  • Arthroplastik, Brustplastik, Gelenkplastik, Xenoplastik

Wortbildungen

  • :Adjektiv: plastisch
  • :Substantiv: Plastiker

Beispiel

  • Das Hauptthema der Plastik ist die Darstellung des Menschen in Wachs, Gips, Ton oder anderen geeigneten Materialien.
  • Die neue Plastik auf dem Rathausbrunnen erregt allgemeines Aufsehen.
  • „Statisch gehalten wird die Skulptur von einem Stahlblock, dessen Gewicht exakt dem der Plastik entspricht.“
  • Die amputierte Brust wird durch eine Plastik ersetzt.

Substantiv

  • Chemie künstlich und chemisch hergestelltes Material, organisches Polymer

Synonyme

  • Kunststoff, Plast, Plaste, Synthetik

Oberbegriffe

  • Chemikalie

Unterbegriffe

  • Hartplastik, Mikroplastik, Weichplastik

Wortbildungen

  • :Verb: plastifizieren
  • :Adjektiv: plastikfrei, plastikverseucht
  • :Substantiv: Plastikabfall, Plastikartikel, Plastikauto, Plastikball, Plastikbedrohung, Plastikbecher, Plastikbesteck, Plastikbehälter, Plastikbeutel, Plastikblume, Plastikbombe, Plastikbusen, Plastikeimer, Plastikflasche, Plastikfolie, Plastikgeld, Plastikgeruch, Plastikgeschirr, Plastikkleid, Plastikkugel, Plastikmöbel, Plastikmüll, Plastikplane, Plastikrahmen, Plastiksack, Plastiksackerl, Plastiksandale, Plastikschachtel, Plastikschale, Plastikschicht, Plastikschlauch, Plastikschüssel, Plastikspielzeug, Plastiksprengstoff, Plastikschuh, Plastikstrudel, Plastiktisch, Plastiktischdecke, Plastiktasche, Plastiktragetasche, Plastiktüte, Plastiküberzug, Plastikvermeidung, Plastikverpackung, Plastikverzicht, Plastikwanne, Plastikware

Beispiel

  • Die ganze Welt spricht von Plastic(s), und in der deutschen Sprache nennt man es Plastik, wobei es genauer betrachte ein Kunststoff ist.
  • „Die Einsatzmöglichkeiten für Plastik sind genauso groß, wie die Liste der Probleme und Risiken dieses Materials lang ist.“
  • „Doch eines wird beim Thema Plastik oft vergessen: Ohne die Erfindung vollsynthetischer Werkstoffe und deren großindustrielle Herstellung sähe es in Technik, Medizin, Wohnkomfort und in vielen anderen Sektoren der modernen Zivilisation ganz anders aus. Dabei ist „Kunststoff“ hier der gegenüber „Plastik“ präzisere Begriff.“
  • „Das Plastik hält sich selbst im Wasser über Jahrzehnte und treibt lange Zeit an der Wasseroberfläche. Unter dem Einfluss von UV-Strahlung und der Belastung von Wasser, Wind und Wellen werden die Teile zwar mit der Zeit immer kleiner, aber sie lösen sich nicht auf.“