Splitt und Schotter – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Splitt und Schotter

ist:

“Splitt”: grobkörnig zerkleinertes Steinmaterial, das als Baumaterial oder als Streugut bei Schnee- oder Eisglätte verwendet wird
“Schotter”: grobes Steinmaterial, welches zum Auffüllen verwendet wird oder in der Natur vorkommt

Splitt

Schotter

Substantiv

  • grobkörnig zerkleinertes Steinmaterial, das als Baumaterial oder als Streugut bei Schnee- oder Eisglätte verwendet wird

Sinnverwandte Wörter

  • Kies, Schotter

Unterbegriffe

  • Rollsplitt

Beispiel

  • „Dies gelang allerdings erst, nachdem ein Streufahrzeug mit Splitt ausrückte, um den Reifen wieder Halt zu geben.“
  • „Der Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft hat eine Verordnung betreffend die Kriterien für die Beurteilung, ob die Überschreitung auf die Aufwirbelung von Partikeln nach der Ausbringung von Streusand, Streusalz oder Splitt zurückzuführen ist, zu erlassen.“

Substantiv

  • grobes Steinmaterial, welches zum Auffüllen verwendet wird (z.& B. kantige Steine für die Trasse beim Gleisbau) oder in der Natur vorkommt (z.& B. gerundete Steine in einem Bachbett)
  • umgangssprachlich Geld

Synonyme

  • Geröll, Gesteinsbrocken
  • Asche, Bares, Barschaft, Finanzen, Fliesen, Flocken, Flöhe, Gleitmittel, Heu, Kacheln, Kies, Knete, Kohle, Koks, Kröten, Lepunzen, Mammon, Mäuse, Moneten, Moos, Münzen, Ocken, Patte, Penunze, Piepen, Pinke, Platten, Pulver, Rubel, Schleifen, Schmiermittel, Schmott, Splitt, Steine, Taschengeld, Zaster, Zunder; siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Geld

Oberbegriffe

  • Baumaterial, Baustoff, Füllmaterial, Steinmaterial
  • Geld

Unterbegriffe

  • Straßenschotter

Charakteristische Wortkombinationen

  • Schotter abtragen, auffahren, auffüllen, aufschütten, ausbaggern, austauschen, bedecken, beladen, wegräumen; auf Schotter betten, besteht aus Schotter, mit Schotter gefüllt, mit Schotter zudecken

Wortbildungen

  • :Substantive: Schotterbank, Schotterdecke, Schotterfahrbahn, Schotterkörper, Schotterpiste, Schotterstein, Schotterstraße, Schotterweg, Schotterwerk
  • :Verben: beschottern, schottern

Beispiel

  • Als Unterbau wird Schotter verwendet.
  • „Fünfundvierzig Kilometer weiter die Straße entlang kamen wir zu einer Abzweigung und fuhren dann den Rest des Nachmittags über einen engen Schotterweg durch niedrigen gelben Busch, der Schotter ratterte in der trockenen Erde, wir rutschten und holperten langsam, die Fenster überzogen mit einer Schicht aus aufgewirbeltem Staub.“
  • „Es gab einige Schlaglöcher und etwas Schotter, aber nichts Außergewöhnliches.“
  • Wo die für den Transport von Schotter notwendige kritische Schubkraft des Flusses unterschritten wird, bilden sich Schotterbänke.
  • Hast du Schotter mit? (= Hast du Geld bei dir?)
  • Da musst du dir keine Sorgen machen, der hat jede Menge Schotter.