Stent und Bypass – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Stent und Bypass

ist:

“Stent”: medizin Hilfsmittel zur Erweiterung eines Gefäßes oder Hohlorgans, meist in Form einer Röhre und aus Metall, das von einem Chirurgen eingesetzt wird
“Bypass”: parallel zur Hauptströmung verlaufende Umführung eines Abschnittes, mit dem Zweck der Umgehung desselben

Stent

Bypass

Substantiv

  • Medizin Hilfsmittel zur Erweiterung eines Gefäßes oder Hohlorgans, meist in Form einer Röhre und aus Metall, das von einem Chirurgen eingesetzt wird

Synonyme

  • Gefäßstütze

Oberbegriffe

  • Implantat

Unterbegriffe

  • Blutgefäßstent, Gefäßstent, Metallstent, Speiseröhrenstent

Charakteristische Wortkombinationen

  • mit Verb: einen Stent einführen, einen Stent einsetzen, einen Stent legen
  • mit Adjektiv: ein sich auflösender Stent, ein beschichteter Stent, ein metallischer Stent, ein neuartiger Stent, ein permanenter Stent, ein radioaktiver Stent, ein resorbierbarer Stent, ein unbeschichteter Stent

Wortbildungen

  • Stenteinlage, Stentthrombose

Beispiel

  • hilft, wenn der Patient überlebt, oft nur noch ein sogenannter Stent, ein kleines Röhrchen, das mit einem Katheter an die verstopfte Stelle geschoben wird.
  • Die Ärzte einen Gefäßverschluss behandeln und möglicherweise einen Stent einsetzen, teilte der 73-Jährige mit.
  • Der Mikrokatheter ist extrem dünn – etwa einen halben Millimeter, und aus diesem Katheter wird sozusagen eine Art Innenleben vorgeschoben, ein zusammengefalteter Stent, ein winziges Metallgeflecht.
  • Sich langsam auflösende Stents aus Milchsäure sollen kranke Gefäße auf Dauer offen halten.
  • Nachdem der Stent in den Körper eingepflanzt wurde, setzt der Kunststoff sukzessive diese Medikamente frei.
  • Bei einigen Patienten können winzige Röhrchen aus hauchdünnem Titan (“Stents”) den Augendruck senken und dadurch die Ursache des Glaukoms beseitigen.

Substantiv

  • parallel zur Hauptströmung verlaufende Umführung eines Abschnittes, mit dem Zweck der Umgehung desselben
  • Technik parallele Injizierung oder Rückführung von etwas, in den hauptsächlichen Stoffstrom, zur Mischung mit dem Selbigen
  • Elektrotechnik Kondensator zur Funkentstörung
  • Medizin Überbrückung eines krankhaft veränderten Abschnittes eines Blutgefäßes oder der Luftröhre; Einpflanzung eines Ersatzstückes
  • Medizin: Ersatzstück, durch das das umgeleitete Blut fließt

Oberbegriffe

  • Ersatzstück

Unterbegriffe

  • Heißgasbypassregelung, Luftbypass
  • Magenbypass, Venenbypass

Wortbildungen

  • Bypassklappe, Bypassventil
  • Bypassanlage, Bypassluft, Bypassregelung, Bypassrohr Bypasssystem, Bypassvolumenstrom
  • Bypasskondensator
  • Bypassoperation

Beispiel

  • „Bei der Entkopplung ist die Schnittstelle(z.B.hydraulische Weiche, Wärmeübertrager, Bypass, differenzdruckarmer Verteiler) zwischen zwei hintereinander geschalteten Strömungskreisen so gestaltet,das seine vernachlässigbare Druckdifferenz ansteht.“
  • „Ein Bypass ist eine Umgehungsleitung, die von der Druckseite des Ventilators zurück zur Saugseite führt. Wird der Bypass geöffnet, strömt nur noch ein Teil der Luft an die Stelle, die eigentlich von der Lüftungsanlage versorgt wird, der Rest strömt auf die Saugseite zurück.“
  • „Weiterhin lassen die Untersuchungsergebnisse den Schluss zu, dass vor dem Hintergrund der im Rahmen der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung herrschenden Randbedingungen, wie z.B. die hohen relativen Luftfeuchtigkeiten des Abgases, die Installation der Ionisation im Bypass und der biologischen Stufe nachgeschaltet als vergleichsweise günstigere Alternative erscheint.“
  • Beispiele fehlen
  • „Ein Bypass hingegen erfordert eine größere OP: Ein gesundes Blutgefäß muss aus dem Bein oder der Brustwand entnommen werden.“
  • „Drei Bypässe soll er bekommen, sein Herz soll stillgelegt und an die Herz-Lungen-Maschine angeschlossen werden.“