Stundenlohn und Monatslohn – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Stundenlohn und Monatslohn

ist:

“Stundenlohn”: wirtschaft: Entgelt, das für eine Arbeitsstunde bezahlt wird
“Monatslohn”: bezahlung für die in einem Monat geleistete Arbeit

Stundenlohn

Monatslohn

Substantiv

  • Wirtschaft: Entgelt, das für eine Arbeitsstunde bezahlt wird

Sinnverwandte Wörter

  • Stundensatz

Gegenwörter

  • Jahreslohn, Minutenlohn, Monatslohn, Sekundenlohn, Tageslohn, Wochenlohn

Oberbegriffe

  • Zeitlohn

Beispiel

  • Bei einem Stundenlohn von sieben Euro kann man keine großen Sprünge machen.
  • „Und das alles machen sie für einen Stundenlohn, für den viele sich schämen würden, ihre Putzfrau zu beschäftigen.“
  • „Seit elf Jahren arbeitet sie Vollzeit im Diner, derzeit beträgt ihr Stundenlohn 4,05 Dollar.“
  • „Die Notstandsarbeiter schaufelten bei einem Stundenlohn von fünfundsiebzig Pfennigen den Sand in Loren, die dann zu den Baggern geschoben wurden, welche die Lastwagen beluden.“
  • „Noch nicht einmal eine Zigarette kann man für den Stundenlohn kaufen.“

Substantiv

  • Bezahlung für die in einem Monat geleistete Arbeit

Sinnverwandte Wörter

  • Monatseinkommen, Monatsgehalt, Monatsverdienst

Oberbegriffe

  • Lohn, Bezahlung

Beispiel

  • „Dort verbrachte der Junge insgesamt über 13 Monate, mit einem Monatslohn von 700 Gramm Brot.“