Subjektiv und Objektiv – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen subjektiv und Objektiv

ist:

“subjektiv”: von persönlichen Gefühlen, Meinungen oder Vorurteilen bestimmt; beeinflusst, unsachlich; im Bezug zu der Perspektive eines Subjektes
“Objektiv”: grammatik einheitlicher Kasus für alle Objekte in Sprachen

subjektiv

Objektiv

Adjektiv

  • von persönlichen Gefühlen, Meinungen oder Vorurteilen bestimmt; beeinflusst, unsachlich; im Bezug zu der Perspektive eines Subjektes
  • Sprachlehre: zum Subjekt gehörig

Sinnverwandte Wörter

  • beeinflusst, parteiisch, ungerecht, unfair, unsachlich

Gegenwörter

  • neutral, nüchtern, objektiv, parteilos, sachlich, unbeeinflusst, unparteiisch

Charakteristische Wortkombinationen

  • subjektive Beurteilung, subjektive Bewertung, subjektive Kritik

Wortbildungen

  • :intersubjektiv, Intersubjektivität, Subjektivismus, Subjektivität

Beispiel

  • Die Jury bewertete den Fall sehr subjektiv und unsachlich.

Substantiv

  • Grammatik einheitlicher Kasus für alle Objekte in Sprachen

Synonyme

  • Objektfall, Objektsfall, Objektkasus, Objektskasus

Gegenwörter

  • Subjektfall, Subjektsfall, Subjektkasus, Subjektskasus; Nominativ, Genitiv

Oberbegriffe

  • Fall (Kasus); thematisch: Deklination, Grammatik

Unterbegriffe

  • Akkudativ

Beispiel

  • Beispiele fehlen