Viskose und Baumwolle – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Viskose und Baumwolle

ist:

“Viskose”: matt glänzende, seidenartige Kunstfaser aus Zellstoff
“Baumwolle”: die Samenhaare der Baumwollpflanze , einer strauchigen Malvaceengattung mit walnussgroßen Fruchtkapseln, die lange Baumwollhaare und kurze Filzhaare herausquellen lassen

Viskose

Baumwolle

Substantiv

  • matt glänzende, seidenartige Kunstfaser aus Zellstoff

Synonyme

  • Viskosefaser

Oberbegriffe

  • Kunstfaser, Zelluloseverbindung

Charakteristische Wortkombinationen

  • Zellulose

Wortbildungen

  • :Viskoseschwamm, Viskose-Spinnlösung, Viskoseverfahren

Beispiel

  • Das Spannbetttuch besteht aus 50% Baumwolle und 50% Viskose.

Substantiv

  • die Samenhaare der Baumwollpflanze (Gossypium), einer strauchigen Malvaceengattung mit walnussgroßen Fruchtkapseln, die lange Baumwollhaare und kurze Filzhaare herausquellen lassen

Synonyme

  • Kattun

Gegenwörter

  • Schafwolle, Leinen, Perlon

Oberbegriffe

  • Naturprodukt

Unterbegriffe

  • Schießbaumwolle

Charakteristische Wortkombinationen

  • Kleidung aus Baumwolle

Wortbildungen

  • :Baumwollanbau, Baumwollballen, Baumwollbörse, Baumwollernte, Baumwollernter, Baumwollexport, Baumwollfaden, Baumwollfaser, Baumwollgewebe, Baumwollgürtel, Baumwollhandel, Baumwollimport, Baumwollindustrie, Baumwollkapsel, Baumwollkleid, Baumwollkultur, Baumwollpflanze, Baumwollpflanzer, Baumwollpflücken, Baumwollpflücker, Baumwollplantage, Baumwollpreis, Baumwollprodukt, Baumwollproduktion, Baumwollproduzent, Baumwollpullover, Baumwollsaat, Baumwollsamen, Baumwollschädling, Baumwollsocke, Baumwollspinnerei, Baumwollstaude, Baumwollstoff, Baumwollstrauch, Baumwollstrumpf, Baumwolltuch, Baumwollware

Beispiel

  • Der Anbau der Baumwolle ist nur in tropischen und subtropischen Gebieten möglich.
  • „Eine weiße Oberschicht profitierte vom Handel mit Kaffee, Zucker, Baumwolle und Diamanten.“
  • „Er stellt einen Kolonialbeamten zur Rede, der im Dorf die Produktion von Baumwolle und Kautschuk überwachen soll und die Qualität der Ware bemängelt – zu Unrecht, wie Isaie Tasumbu Tawosa ihm zu verstehen gibt.“
  • „Die Hauptfracht bestand aus Baumwolle, Salpeter und Ebenholz, doch vom Opium hatten wir immer noch vierhundert Kisten.“

Wolle und Baumwolle – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Wolle und Baumwolle

ist:

“Wolle”: aus Tierhaaren gewonnenes Produkt für die Herstellung von Garn
“Baumwolle”: die Samenhaare der Baumwollpflanze , einer strauchigen Malvaceengattung mit walnussgroßen Fruchtkapseln, die lange Baumwollhaare und kurze Filzhaare herausquellen lassen

Wolle

Baumwolle

Substantiv

  • aus Tierhaaren gewonnenes Produkt für die Herstellung von Garn
  • aus Wolle bestehendes Garn
  • ohne Plural: Gewebe aus Wolle
  • ohne Plural: innere Fellschicht aus feinen, dichten Haaren

Synonyme

  • Vlies
  • Wollgewebe
  • Unterwolle, Wollhaar

Unterbegriffe

  • Merinowolle, Schafwolle
  • Rohwolle, Schulwolle, Schurwolle
  • Angora, Kaschmir, Mohair
  • übertragen: Baumwolle, Glaswolle, Holzwolle, Mineralwolle, Steinwolle, Stahlwolle, Unterwolle
  • Strick, Tuch

Wortbildungen

  • :Wollbaum, Wolldecke, wollen (Adjektiv), Wollfactory, Wollfaden, Wollfärbung, Wollhandschuh, Wollhaube, Wollhemd, Wollhose, wollig, Wolljacke, Wollkleid, Wollknäuel, Wolllaus, Wollmantel, Wollmaus, Wollmilchsau, Wollmütze, Wollpullover, Wollrest, Wollrock, Wollsachen, Wollschal, Wollschweber, Wollsiegel, Wollsocke, Wollstoff, Wollstrumpf, Wolltuch, Wollweste

Beispiel

  • Die Wolle wird zu Garn gesponnen.
  • Ich habe ein Knäuel Wolle zu wenig.
  • Die Jacke ist aus 100 % Wolle.
  • Dem Fell der Menschenaffen fehlt die Wolle.

Substantiv

  • die Samenhaare der Baumwollpflanze (Gossypium), einer strauchigen Malvaceengattung mit walnussgroßen Fruchtkapseln, die lange Baumwollhaare und kurze Filzhaare herausquellen lassen

Synonyme

  • Kattun

Gegenwörter

  • Schafwolle, Leinen, Perlon

Oberbegriffe

  • Naturprodukt

Unterbegriffe

  • Schießbaumwolle

Charakteristische Wortkombinationen

  • Kleidung aus Baumwolle

Wortbildungen

  • :Baumwollanbau, Baumwollballen, Baumwollbörse, Baumwollernte, Baumwollernter, Baumwollexport, Baumwollfaden, Baumwollfaser, Baumwollgewebe, Baumwollgürtel, Baumwollhandel, Baumwollimport, Baumwollindustrie, Baumwollkapsel, Baumwollkleid, Baumwollkultur, Baumwollpflanze, Baumwollpflanzer, Baumwollpflücken, Baumwollpflücker, Baumwollplantage, Baumwollpreis, Baumwollprodukt, Baumwollproduktion, Baumwollproduzent, Baumwollpullover, Baumwollsaat, Baumwollsamen, Baumwollschädling, Baumwollsocke, Baumwollspinnerei, Baumwollstaude, Baumwollstoff, Baumwollstrauch, Baumwollstrumpf, Baumwolltuch, Baumwollware

Beispiel

  • Der Anbau der Baumwolle ist nur in tropischen und subtropischen Gebieten möglich.
  • „Eine weiße Oberschicht profitierte vom Handel mit Kaffee, Zucker, Baumwolle und Diamanten.“
  • „Er stellt einen Kolonialbeamten zur Rede, der im Dorf die Produktion von Baumwolle und Kautschuk überwachen soll und die Qualität der Ware bemängelt – zu Unrecht, wie Isaie Tasumbu Tawosa ihm zu verstehen gibt.“
  • „Die Hauptfracht bestand aus Baumwolle, Salpeter und Ebenholz, doch vom Opium hatten wir immer noch vierhundert Kisten.“

Leinen und Baumwolle – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Leinen und Baumwolle

ist:

“Leinen”: die aus der Flachspflanze gewonnene Flachsfaser
“Baumwolle”: die Samenhaare der Baumwollpflanze , einer strauchigen Malvaceengattung mit walnussgroßen Fruchtkapseln, die lange Baumwollhaare und kurze Filzhaare herausquellen lassen

Leinen

Baumwolle

Substantiv

  • die aus der Flachspflanze gewonnene Flachsfaser
  • das Gewebe aus dieser Faser: als Halbleinen mit Anteil von Flachsfasern und als Vollleinen, falls 100-prozentig Flachs genutzt wurde
  • eine Gewebeart, die durch die einfache Leinwandbindung von Kette und Schuss charakterisiert ist
  • eine Art des Bucheinbandes aus solchem Stoff

Synonyme

  • Flachs
  • Leinwand, Linnen, Leintuch
  • Leinenbindung
  • Leineneinband

Gegenwörter

  • Atlasbindung, Damast, Köper, Twillbindung

Oberbegriffe

  • Gewebe, Textil
  • Gewebeart

Unterbegriffe

  • Chinaleinen, Drillich, Sackleinen, Seidenleinen

Wortbildungen

  • :leinen, Leinenbluse, Leinenkleid, Leinentuch
  • Leineweber/Leinweber
  • Leinenausgabe, Leineneinband

Beispiel

  • Früher bezeichnete man die Pflanze auf dem Felde als Lein und die Faser dieser Pflanze als Leinen.
  • Leinen ist ein Naturstoff, der zeitlos schön, aber nicht leicht zu pflegen ist.
  • Dichtes Leinen nennt man auch „Bauernleinen“.
  • Möchten Sie eine in Leinen gebundene Ausgabe oder ein einfaches Hardcover?

Deklinierte Form


Substantiv

  • die Samenhaare der Baumwollpflanze (Gossypium), einer strauchigen Malvaceengattung mit walnussgroßen Fruchtkapseln, die lange Baumwollhaare und kurze Filzhaare herausquellen lassen

Synonyme

  • Kattun

Gegenwörter

  • Schafwolle, Leinen, Perlon

Oberbegriffe

  • Naturprodukt

Unterbegriffe

  • Schießbaumwolle

Charakteristische Wortkombinationen

  • Kleidung aus Baumwolle

Wortbildungen

  • :Baumwollanbau, Baumwollballen, Baumwollbörse, Baumwollernte, Baumwollernter, Baumwollexport, Baumwollfaden, Baumwollfaser, Baumwollgewebe, Baumwollgürtel, Baumwollhandel, Baumwollimport, Baumwollindustrie, Baumwollkapsel, Baumwollkleid, Baumwollkultur, Baumwollpflanze, Baumwollpflanzer, Baumwollpflücken, Baumwollpflücker, Baumwollplantage, Baumwollpreis, Baumwollprodukt, Baumwollproduktion, Baumwollproduzent, Baumwollpullover, Baumwollsaat, Baumwollsamen, Baumwollschädling, Baumwollsocke, Baumwollspinnerei, Baumwollstaude, Baumwollstoff, Baumwollstrauch, Baumwollstrumpf, Baumwolltuch, Baumwollware

Beispiel

  • Der Anbau der Baumwolle ist nur in tropischen und subtropischen Gebieten möglich.
  • „Eine weiße Oberschicht profitierte vom Handel mit Kaffee, Zucker, Baumwolle und Diamanten.“
  • „Er stellt einen Kolonialbeamten zur Rede, der im Dorf die Produktion von Baumwolle und Kautschuk überwachen soll und die Qualität der Ware bemängelt – zu Unrecht, wie Isaie Tasumbu Tawosa ihm zu verstehen gibt.“
  • „Die Hauptfracht bestand aus Baumwolle, Salpeter und Ebenholz, doch vom Opium hatten wir immer noch vierhundert Kisten.“

Jersey und Baumwolle – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Jersey und Baumwolle

ist:

“Jersey”: sporthemd aus Jerseystoff
“Baumwolle”: die Samenhaare der Baumwollpflanze , einer strauchigen Malvaceengattung mit walnussgroßen Fruchtkapseln, die lange Baumwollhaare und kurze Filzhaare herausquellen lassen

Jersey

Baumwolle

Substantiv

  • Sporthemd aus Jerseystoff

Beispiel

  • Die Rugbyspieler trugen die typischen breit gestreiften Jerseys.

Substantiv

  • die Samenhaare der Baumwollpflanze (Gossypium), einer strauchigen Malvaceengattung mit walnussgroßen Fruchtkapseln, die lange Baumwollhaare und kurze Filzhaare herausquellen lassen

Synonyme

  • Kattun

Gegenwörter

  • Schafwolle, Leinen, Perlon

Oberbegriffe

  • Naturprodukt

Unterbegriffe

  • Schießbaumwolle

Charakteristische Wortkombinationen

  • Kleidung aus Baumwolle

Wortbildungen

  • :Baumwollanbau, Baumwollballen, Baumwollbörse, Baumwollernte, Baumwollernter, Baumwollexport, Baumwollfaden, Baumwollfaser, Baumwollgewebe, Baumwollgürtel, Baumwollhandel, Baumwollimport, Baumwollindustrie, Baumwollkapsel, Baumwollkleid, Baumwollkultur, Baumwollpflanze, Baumwollpflanzer, Baumwollpflücken, Baumwollpflücker, Baumwollplantage, Baumwollpreis, Baumwollprodukt, Baumwollproduktion, Baumwollproduzent, Baumwollpullover, Baumwollsaat, Baumwollsamen, Baumwollschädling, Baumwollsocke, Baumwollspinnerei, Baumwollstaude, Baumwollstoff, Baumwollstrauch, Baumwollstrumpf, Baumwolltuch, Baumwollware

Beispiel

  • Der Anbau der Baumwolle ist nur in tropischen und subtropischen Gebieten möglich.
  • „Eine weiße Oberschicht profitierte vom Handel mit Kaffee, Zucker, Baumwolle und Diamanten.“
  • „Er stellt einen Kolonialbeamten zur Rede, der im Dorf die Produktion von Baumwolle und Kautschuk überwachen soll und die Qualität der Ware bemängelt – zu Unrecht, wie Isaie Tasumbu Tawosa ihm zu verstehen gibt.“
  • „Die Hauptfracht bestand aus Baumwolle, Salpeter und Ebenholz, doch vom Opium hatten wir immer noch vierhundert Kisten.“