Bluse und Tunika – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Bluse und Tunika

ist:

“Bluse”: den Oberkörper bedeckendes, leichtes Kleidungsstück, vor allem für Damen
“Tunika”: römisches Kleidungsstück, das unmittelbar auf dem Körper getragen wurde

Bluse

Tunika

Substantiv

  • den Oberkörper bedeckendes, leichtes Kleidungsstück, vor allem für Damen

Gegenwörter

  • Hemd

Oberbegriffe

  • Kleidungsstück

Unterbegriffe

  • Feldbluse, Hemdbluse, Organza-Bluse, Seidenbluse, Wickelbluse, Windbluse

Charakteristische Wortkombinationen

  • eine Bluse anziehen/ausziehen, eine Bluse tragen/anhaben

Wortbildungen

  • :blusen, blusenartig

Beispiel

  • Zum seriösen dunklen Hosenanzug passt eine schlichte weiße Bluse.
  • „Sie ist schwarz gekleidet, die Rockfalten bewegen sich fast nicht, die Bluse ist knapp und hat einen Kragen aus weißer kleinmaschiger Spitze.“
  • „Normalerweise fangen Frauen beim Oberkörper an und legen als Erstes die Bluse ab.“
  • „Die Bluse war tief ausgeschnitten.“

Substantiv

  • römisches Kleidungsstück, das unmittelbar auf dem Körper getragen wurde.
  • kurzer Damenrock, der in der Taille über dem Rock angenäht ist

Synonyme

  • Tunica

Beispiel

  • Die Tunika bestand ursprünglich, wie der griechische Chiton, aus zwei rechteckigen Stoffstücken, von denen das hintere etwas länger war als das vordere, und wurde nur auf den Schultern mit Hilfe von Fibeln zusammengehalten.

Hemd und Bluse – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Hemd und Bluse

ist:

“Hemd”: teil der Oberbekleidung für den Oberkörper, vor allem für Männer
“Bluse”: den Oberkörper bedeckendes, leichtes Kleidungsstück, vor allem für Damen

Hemd

Bluse

Substantiv

  • Teil der Oberbekleidung für den Oberkörper, vor allem für Männer

Gegenwörter

  • Hose

Oberbegriffe

  • Kleidung, Kleidungsstück

Unterbegriffe

  • Anzughemd, Braunhemd, Damenhemd, Flanellhemd, Freizeithemd, Hawaiihemd, Herrenhemd, Holzfällerhemd, Kettenhemd, Khakihemd, Nachthemd, Nylonhemd, Oberhemd, Papierhemd, Polohemd, Sporthemd, T-Shirt, Totenhemd, Uniformhemd, Unterhemd, Westerhemd
  • Dreiviertelarmhemd, Kurzarmhemd, Langarmhemd

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: behemdet, hemdfarbig, hemdsärmelig
  • :Substantive: Hemdärmel (Hemdsärmel), Hemdenmatz Hemdfarbe, Hemdknopf, Hemdkragen, Hemdtasche, Hemdzipfel/Hemdenzipfel

Beispiel

  • Sie sucht eine passende Krawatte zu seinem Hemd aus.
  • „Er riß sich das Hemd vom Leib und zog die Hosen aus.“
  • „Er trägt einen schwarzen Anzug mit weißem Hemd.“

Substantiv

  • den Oberkörper bedeckendes, leichtes Kleidungsstück, vor allem für Damen

Gegenwörter

  • Hemd

Oberbegriffe

  • Kleidungsstück

Unterbegriffe

  • Feldbluse, Hemdbluse, Organza-Bluse, Seidenbluse, Wickelbluse, Windbluse

Charakteristische Wortkombinationen

  • eine Bluse anziehen/ausziehen, eine Bluse tragen/anhaben

Wortbildungen

  • :blusen, blusenartig

Beispiel

  • Zum seriösen dunklen Hosenanzug passt eine schlichte weiße Bluse.
  • „Sie ist schwarz gekleidet, die Rockfalten bewegen sich fast nicht, die Bluse ist knapp und hat einen Kragen aus weißer kleinmaschiger Spitze.“
  • „Normalerweise fangen Frauen beim Oberkörper an und legen als Erstes die Bluse ab.“
  • „Die Bluse war tief ausgeschnitten.“