Buche und Eiche – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Buche und Eiche

ist:

“Buche”: laubbaum der Gattung Fagus
“Eiche”: laubbaum der Gattung Quercus

Buche

Eiche

Substantiv

  • Laubbaum der Gattung Fagus
  • Holzart von

Synonyme

  • wissenschaftlich: Fagus
  • Buchenholz

Oberbegriffe

  • Buchengewächs, Bedecktsamer, Laubbaum

Unterbegriffe

  • Blutbuche, Hagebuche, Hainbuche, Rotbuche, Süntelbuche, Weißbuche

Wortbildungen

  • buchen, Buchecker, Bucheichel, Buchenfarn, Buchengewächs, Buchenhain, Buchenholz, Buchenkrebs, Buchenrüssler, Buchenscheit, Buchenspinner, Buchenstamm, Buchenwald, Buchfink, Buchnuss, Buchstabe, Buchweizen

Beispiel

  • Im Harz finden sich viele Buchen.
  • „Zwischen flachen, nur an einer einzigen Stelle steil und quaiartig ansteigenden Ufern liegt er da, rundum von alten Buchen eingefaßt, deren Zweige, von ihrer eignen Schwere nach unten gezogen, den See mit ihrer Spitze berühren.“
  • Nimm doch das Parkett in Buche!

Deklinierte Form


Substantiv

  • Laubbaum der Gattung Quercus
  • kPl.: Holzart von

Synonyme

  • Eichenbaum, Eichbaum
  • Eichenholz

Oberbegriffe

  • Buchengewächs, Bedecktsamer, Laubbaum, Baum
  • Holzart, Holz

Unterbegriffe

  • Blau-Eiche, Bur-Eiche, Färbereiche, Flaum-Eiche, Gall-Eiche, Gambel-Eiche, Kermeseiche, Korkeiche, Lebens-Eiche/Lebenseiche, Roteiche, Scharlacheiche, Sommereiche, Steineiche, Stieleiche/Stiel-Eiche, Traubeneiche, Virginia-Eiche/Virginia-Eiche, Wintereiche
  • Mooreiche
  • übertragen: Friedenseiche, Meereiche, Nutzeiche

Charakteristische Wortkombinationen

  • alte Eiche, deutsche Eiche, hundertjährige Eiche, tausendjährige Eiche
  • Eiche rustikal

Wortbildungen

  • :Adjektive: eichen, eichenartig, eichenblättrig, eichengetäfelt
  • :Substantive: Eichapfel, Eichbaum, Eichblatt, Eichel, Eichenbaum, Eichenbestand, Eichenblatt, Eichenbock, Eichenbohle, Eichenbrett, Eichendiele, Eichenfarn, Eichenfass, Eichenfurnier, Eichengallwespe, Eichengebälk, Eichenhain, Eichenholz, Eichenklotz, Eichenknüppel, Eichenkranz, Eichenkrone, Eichenlaub, Eichenlohe, Eichenmistel, Eichenpfahl, Eichenplanke, Eichenprozessionsspinner, Eichenrinde, Eichensarg, Eichenschälwald, Eichenschrank, Eichenschrecke, Eichenspinner, Eichenstamm, Eichenstock, Eichentisch, Eichentür, Eichenwald, Eichenwickler, Eichenzipfelfalter, Eichenzweig, Eichhörnchen, Eichpfahl, Eichwald

Beispiel

  • Eichen werden mehrere hundert Jahre alt.
  • Unser Wohnzimmerschrank ist aus Eiche.
  • „Auf jeden Fall trafen die Invasoren, die in langen Ruderbooten aus Eiche kamen, auf eine Hochkultur im Niedergang.“

Hainbuche und Buche – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Hainbuche und Buche

ist:

“Hainbuche”: botanik: mittelgroßer Laubbaum aus der Familie der Birkengewächse
“Buche”: laubbaum der Gattung Fagus

Hainbuche

Buche

Substantiv

  • Botanik: mittelgroßer Laubbaum aus der Familie der Birkengewächse

Synonyme

  • Hagebuche, Hornbuche, Steinbuche, Weißbuche; wissenschaftlich: Carpinus betulus

Oberbegriffe

  • Haselnussgewächs

Wortbildungen

  • :hanebüchen

Beispiel

  • Die Hainbuche liefert hervorragendes Brennholz, welches sich von Hand jedoch nur außerordentlich schwer spalten lässt.
  • Die Hainbuche wird gerne als Hecke gepflanzt.

Substantiv

  • Laubbaum der Gattung Fagus
  • Holzart von

Synonyme

  • wissenschaftlich: Fagus
  • Buchenholz

Oberbegriffe

  • Buchengewächs, Bedecktsamer, Laubbaum

Unterbegriffe

  • Blutbuche, Hagebuche, Hainbuche, Rotbuche, Süntelbuche, Weißbuche

Wortbildungen

  • buchen, Buchecker, Bucheichel, Buchenfarn, Buchengewächs, Buchenhain, Buchenholz, Buchenkrebs, Buchenrüssler, Buchenscheit, Buchenspinner, Buchenstamm, Buchenwald, Buchfink, Buchnuss, Buchstabe, Buchweizen

Beispiel

  • Im Harz finden sich viele Buchen.
  • „Zwischen flachen, nur an einer einzigen Stelle steil und quaiartig ansteigenden Ufern liegt er da, rundum von alten Buchen eingefaßt, deren Zweige, von ihrer eignen Schwere nach unten gezogen, den See mit ihrer Spitze berühren.“
  • Nimm doch das Parkett in Buche!

Deklinierte Form