Latte und Cappuccino – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Latte und Cappuccino

ist:

“Latte”: langes, vierkantiges Holz, dünner als ein Balken, dicker als eine Leiste und schmaler als ein Brett
“Cappuccino”: italienisches Kaffeegetränk, bestehend aus etwa gleichen Teilen von Espresso, heißer Milch und heißem Milchschaum

Latte

Cappuccino

Substantiv

  • langes, vierkantiges Holz, dünner als ein Balken, dicker als eine Leiste und schmaler als ein Brett
  • Sport waagerechter Teil eines Tores
  • Sport der Vorgang, wenn der Ball von der Latte abprallt, anstatt ins Tor zu gehen
  • derb umgangssprachlich für (einen großen) erigierten Penis
  • Sport ein Stab, der übersprungen werden muss; übertragen: ein Ziel, das erreicht werden soll
  • besonders in festen Redewendungen ein Ausdruck für: viel
  • langer Mensch

Synonyme

  • Lattenpendler
  • Ständer, schriftsprachlich: Phallus, Erektion

Gegenwörter

  • Rundholz; Balken, Leiste, Sparren, Brett, Bohle, Planke
  • Pfosten

Oberbegriffe

  • Vierkantholz, Holz
  • Tor

Unterbegriffe

  • Dachlatte, Zaunlatte, übertr. Tiefpreislatte
  • Querlatte
  • Morgenlatte

Charakteristische Wortkombinationen

  • Football, Fußball, Handball, Hockey, Rugby

Wortbildungen

  • Lattenrost, Lattenzaun
  • Lattenball, Lattenschuss

Beispiel

  • Die Bretter werden auf die Latten genagelt.
  • Der Ball ging gegen die Latte.
  • „Der zweite in der 54. Minute hätte sich einen Treffer verdient, der Kracher aus mehr als 30 Metern kam von der Latte auf den Boden zurück, allerdings klar vor der Linie.“
  • Latte! So’n Pech aber auch!
  • Der hatte vielleicht ‘ne Latte!
  • Guck mal, er hat ‘ne Latte stehen!
  • Die Latte wurde nach dem 2. Durchgang auf 2,20& m gelegt.
  • Mit diesen Verkaufsvorgaben habt ihr die Latte aber ganz schön hoch gelegt.
  • „‚Die Latte ist viel zu hoch‘, konstatiert der gebürtige Kameruner, der zum ERAD-Vorsitzenden gewählt wurde.“
  • Schon am nächsten Tag hagelte es eine ganze Latte an Beschwerden.
  • Ich habe eine ganze Latte an Besorgungen zu machen.
  • Die Villa hat ihn sicher eine schöne Latte gekostet.
  • Der Udo ist aber eine lange Latte geworden.

Substantiv

  • kurz für: Latte macchiato, eine Kaffeespezialität

Beispiel

  • Bitte einmal Latte.
  • Ich nehme eine Latte.
  • Für mich bitte einen Latte.

Substantiv

  • italienisches Kaffeegetränk, bestehend aus etwa gleichen Teilen von Espresso, heißer Milch und heißem Milchschaum

Oberbegriffe

  • Kaffee

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein leckerer Cappuccino

Wortbildungen

  • :Cappuccino-Effekt, Cappuccinomaschine, Cappuccinotasse

Beispiel

  • Einen Cappuccino genießen ist fast wie Urlaub in Italien.
  • Nach dem Essen trinke ich immer einen Cappuccino oder einen Espresso.
  • „Einerseits verwunderlich, andererseits schon wieder logisch ist dann die Tatsache, dass durch das vermehrte Auftauchen von hübsch anzuschauenden, schaumgekrönten Kaffeespezialitäten à la Cappuccino, Latte Macchiato oder Milchkaffee auch die Damenwelt ungetrübte Freude an dem schwarzen Trank bekommt.“
  • „Ich saß also dort, und ungefähr fünfundzwanzig Kellner haben mir einen Cappuccino zubereitet.“

Milchkaffee und Cappuccino – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Milchkaffee und Cappuccino

ist:

“Milchkaffee”: heißes Mischgetränk aus Milch und Kaffee
“Cappuccino”: italienisches Kaffeegetränk, bestehend aus etwa gleichen Teilen von Espresso, heißer Milch und heißem Milchschaum

Milchkaffee

Cappuccino

Substantiv

  • heißes Mischgetränk aus Milch und Kaffee

Synonyme

  • Café au Lait, Caffè Latte; österreichisch: Melange

Gegenwörter

  • Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato, Tee

Oberbegriffe

  • Heißgetränk, Kaffee

Wortbildungen

  • :milchkaffeebraun

Beispiel

  • Ich nehme einen Milchkaffee und ein Stück Erdbeertorte.
  • „Wir rührten in unserem Milchkaffee.“
  • „Meine Mutter weinte immer noch, das Zimmermädchen brachte uns eine große Tasse Milchkaffee und Croissants, und mein Vater war immer noch nicht da.“
  • „Einerseits verwunderlich, andererseits schon wieder logisch ist dann die Tatsache, dass durch das vermehrte Auftauchen von hübsch anzuschauenden, schaumgekrönten Kaffeespezialitäten à la Cappuccino, Latte Macchiato oder Milchkaffee auch die Damenwelt ungetrübte Freude an dem schwarzen Trank bekommt.“

Substantiv

  • italienisches Kaffeegetränk, bestehend aus etwa gleichen Teilen von Espresso, heißer Milch und heißem Milchschaum

Oberbegriffe

  • Kaffee

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein leckerer Cappuccino

Wortbildungen

  • :Cappuccino-Effekt, Cappuccinomaschine, Cappuccinotasse

Beispiel

  • Einen Cappuccino genießen ist fast wie Urlaub in Italien.
  • Nach dem Essen trinke ich immer einen Cappuccino oder einen Espresso.
  • „Einerseits verwunderlich, andererseits schon wieder logisch ist dann die Tatsache, dass durch das vermehrte Auftauchen von hübsch anzuschauenden, schaumgekrönten Kaffeespezialitäten à la Cappuccino, Latte Macchiato oder Milchkaffee auch die Damenwelt ungetrübte Freude an dem schwarzen Trank bekommt.“
  • „Ich saß also dort, und ungefähr fünfundzwanzig Kellner haben mir einen Cappuccino zubereitet.“

Melange und Cappuccino – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Melange und Cappuccino

ist:

“Melange”: mischung, Mix
“Cappuccino”: italienisches Kaffeegetränk, bestehend aus etwa gleichen Teilen von Espresso, heißer Milch und heißem Milchschaum

Melange

Cappuccino

Substantiv

  • Mischung, Mix
  • Kaffeegetränk mit (aufgeschäumter) Milch
  • Textilwesen bestimmtes Garn aus Fasern verschiedener Farbe
  • Textilwesen aus Melange gewebter Stoff
  • fachspr. Mischfarbe

Synonyme

  • Gemenge, Gemisch, Mischung, Mix, Mixtur, Vermischung
  • Milchkaffee, schweizerisch: Café mélange, Schale
  • Melangegarn

Oberbegriffe

  • Kaffee, Getränk
  • Garn
  • Gewebe

Charakteristische Wortkombinationen

  • Melange mit Haut

Wortbildungen

  • :Melangeakt, Melangegarn

Beispiel

  • „Frau Pfeffer horchte auf, als das Radio eine schräge Melange plärrte aus Mariachi-Trompeten und afrokubanischen Buena-Vista-Rhythmen, italienischen Mandolinen und Anklängen an osteuropäische Folkmusik.“
  • „Die Ermordung des Gallus und seines Sohnes Volusianus beendete den Bürgerkrieg vorzeitig; und der Senat legalisierte im Nachhinein das Recht des Stärkeren. Die Briefe des Aemilianus an jene Versammlung sind eine Melange an Zurückhaltung und Prahlsucht.“
  • „Die übliche Melange aus Verfall und Neuanstrich erzeugt jenen Charme, der den vom Westen Anreisenden noch immer bezaubert.“
  • „Heute geht man nicht mehr wegen einer Melange oder der großen Auswahl an Tages- und Wochenzeitungen, sondern wegen drahtlosem Internet ins Kaffeehaus.“
  • „Nur vereinzelt waren erste Budenbesitzer damit beschäftigt, ihre Schaubuden herzurichten, die Würstchengrills zu reinigen oder mit verschlafenem Gesicht ihre Melange zu schlürfen und an der ersten Zigarette des Tages zu ziehen.“
  • „Müde rührt einer der höchstrangigen Polizisten des österreichischen Sicherheitsapparats im Café Bräunerhof in seiner Melange.“
  • „Melangen werden in der Regel kammzugfarbig produziert.“
  • „Loden ist eine Melange.“

Substantiv

  • italienisches Kaffeegetränk, bestehend aus etwa gleichen Teilen von Espresso, heißer Milch und heißem Milchschaum

Oberbegriffe

  • Kaffee

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein leckerer Cappuccino

Wortbildungen

  • :Cappuccino-Effekt, Cappuccinomaschine, Cappuccinotasse

Beispiel

  • Einen Cappuccino genießen ist fast wie Urlaub in Italien.
  • Nach dem Essen trinke ich immer einen Cappuccino oder einen Espresso.
  • „Einerseits verwunderlich, andererseits schon wieder logisch ist dann die Tatsache, dass durch das vermehrte Auftauchen von hübsch anzuschauenden, schaumgekrönten Kaffeespezialitäten à la Cappuccino, Latte Macchiato oder Milchkaffee auch die Damenwelt ungetrübte Freude an dem schwarzen Trank bekommt.“
  • „Ich saß also dort, und ungefähr fünfundzwanzig Kellner haben mir einen Cappuccino zubereitet.“

Kaffee und Cappuccino – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Kaffee und Cappuccino

ist:

“Kaffee”: plural selten: anregendes schwarzes Aufgussgetränk
“Cappuccino”: italienisches Kaffeegetränk, bestehend aus etwa gleichen Teilen von Espresso, heißer Milch und heißem Milchschaum

Kaffee

Cappuccino

Substantiv

  • Plural selten: anregendes schwarzes Aufgussgetränk
  • ohne Plural: der Kaffeestrauch (Rubiaceae)
  • ohne Plural: Gattungsname (Coffea) des Kaffeestrauchs
  • bohnenförmiger Samen des Kaffeestrauchs; elliptisch für: Kaffeebohne
  • elliptisch für: Röstkaffee, Kaffeepulver
  • ohne Plural; regional: eine zumeist nachmittägliche Zwischenmahlzeit
  • ohne Plural; regional: das erste oder zweite Frühstück

Synonyme

  • ugs. Schockelmei, Schockelmeirum; stark veraltet: Türkentrank; für schwächere, magen- und herzfreundliche Zubereitungen sächsisch Blümchen, Blümchenkaffee; Lorke, Plürre
  • Kaffeepflanze
  • Vesper, Tee

Sinnverwandte Wörter

  • Kaffeeaufguß

Gegenwörter

  • Tee, Kakao

Oberbegriffe

  • Genussmittel, Heißgetränk
  • Nutzpflanze, Krappgewächse
  • Samen
  • Röstprodukt
  • Mahlzeit
  • Morgenmahlzeit

Unterbegriffe

  • Blümchenkaffee, Bohnenkaffee, Eichelkaffee, Eiskaffee, Ersatzkaffee, Filterkaffee, Gartenkaffee, Gerstenkaffee, Mahlkaffee, Malzkaffee, Milchkaffee, Zichorienkaffee
  • Café au Lait, Café complet, Cappuccino, Espresso; Kaffee fertig, Kaffee Schnaps; landschaftlich: Kaffee verkehrt; umgangssprachlich: Muckefuck; umgangssprachlich, abwertend: Brühe; österreichisch: Kapuziner, Melange, Mokka; schweizerisch: Café crème, Café mélange, Schümlikaffee
  • Coffee to go
  • arabischer Kaffee, Arabica-Kaffee, Bergkaffee; Kongokaffee, Robusta-Kaffee
  • Rohkaffee
  • Pulverkaffee
  • Morgenkaffee

Charakteristische Wortkombinationen

  • mit Verb: Kaffee aufbrühen, (umgangssprachlich) Kaffee ausschenken, (gehoben) Kaffee bereiten, Kaffee bestellen, Kaffee eingießen, Kaffee eingießen, Kaffee kochen, Kaffee machen, Kaffee probieren, Kaffee schlürfen, Kaffee schmecken, Kaffee servieren, Kaffee trinken
  • mit Substantiv: Kaffee und Kuchen
  • mit Substantiv: Gramm Kaffee, Tasse Kaffee, Kanne Kaffee, Topf Kaffee, Pott Kaffee, Becher Kaffee, Päckchen Kaffee, halbes Pfund Kaffee, Pfund Kaffee
  • mit Verb: Kaffee anbauen, Kaffee anpflanzen, Kaffee ernten, Kaffee pflanzen, Kaffee pflücken, Kaffee reifen
  • mit Adjektiv (Herkunft): äthiopischer Kaffee, brasilianischer Kaffee, guatemaltekischer Kaffee, honduranischer Kaffee, indischer Kaffee, indonesischer Kaffee, kolumbianischer Kaffee, mexikanischer Kaffee, ugandischer Kaffee, vietnamesischer Kaffee
  • mit Adjektiv: gemahlener Kaffee, handgelesener Kaffee, koffeinfreier Kaffee
  • mit Verb: Kaffee ausführen, Kaffee brennen, Kaffee exportieren, Kaffee rösten
  • mit Substantiv (Menge): Sack Kaffee, Tonne Kaffee, Kilogramm Kaffee
  • mit Substantiv: Löffel Kaffee, Maß Kaffee, Kaffeemaß Kaffee, Maßlöffel Kaffee
  • mit Verb: Kaffee filtern, Kaffee kaufen
  • in Kombiation: jemanden zum Kaffee einladen

Wortbildungen

  • :Adjektive: kaffeeartig, kaffeebraun
  • :Substantive:
  • Kaffeearoma, Kaffeebecher, Kaffeeersatz, Kaffeeexport/Kaffee-Export, Kaffeeextrakt, Kaffeefilter, Kaffeegenuss, Kaffeegeschirr, Kaffeegeschmack, Kaffeeimport, Kaffeekanne, Kaffeelieferant, Kaffeelöffel, Kaffeemaschine, Kaffeeobers (österr.), Kaffeeriecher, Kaffeesachse, Kaffeesahne, Kaffeesatz, Kaffeeschmuggler, Kaffeeschnüffler, Kaffeeservice, Kaffeesieder, Kaffeetasse, Kaffeetrinken, Kaffeetrinker, Kaffeevielfalt, Kaffeewasser, Kaffeewärmer, Kaffeezeremonie, Kaffeezusatz
  • Kaffeebaum, Kaffeepflanzung, Kaffeeplantage, Kaffeestrauch
  • Kaffeebohne, Kaffeeernte, Kaffeeexport, Kaffeemühle
  • Kaffeerösterei, Kaffeesorte
  • Kaffeefahrt, Kaffeeklatsch, Kaffeekränzchen, Kaffeepause, Kaffeeschwester, Kaffeetafel, Kaffeetante
  • :Verb: kaffeesieren

Beispiel

  • Ich trinke eine Tasse Kaffee.
  • „Manchmal setzten wir uns, und dann wurden uns Kaffee und Zigaretten angeboten.“
  • „Mein Kellner bringt Kaffee, Buttersemmeln und Marmelade.“
  • Kaffee wächst in Arabien.
  • Kaffee wird geerntet.
  • „Eine weiße Oberschicht profitierte vom Handel mit Kaffee, Zucker, Baumwolle und Diamanten.“
  • Kaffee wird geröstet.
  • „Kaffee-Extrakt in fester Form oder in Pastenform darf keine anderen als die durch Extraktion aus Kaffee gewonnenen Bestandteile enthalten.“
  • Ich lade zum Kaffee ein.
  • Der Kaffee ist fertig; das bedeutet bei uns: aufstehen!

Substantiv

  • veraltend für: Gaststätte, in der – zumeist neben einer gewissen Auswahl an Gebäckwaren – Kaffee1 angeboten wird

Oberbegriffe

  • Lokal

Unterbegriffe

  • Stammkaffee, Straßenkaffee

Charakteristische Wortkombinationen

  • im Kaffee sitzen, ins Kaffee gehen, sich im Kaffee einfinden

Wortbildungen

  • Kaffeehaus, Kaffeestube

Beispiel

  • „Die Hausherren, in deren Grund und Boden plötzlich solche Reichtümer staken, saßen aufgeblasen in den Kaffees und waren des Lobes voll über ihren findigen Nachbarn, den man früher so grundlos und niederträchtig verleumdet hatte.“

Substantiv

  • italienisches Kaffeegetränk, bestehend aus etwa gleichen Teilen von Espresso, heißer Milch und heißem Milchschaum

Oberbegriffe

  • Kaffee

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein leckerer Cappuccino

Wortbildungen

  • :Cappuccino-Effekt, Cappuccinomaschine, Cappuccinotasse

Beispiel

  • Einen Cappuccino genießen ist fast wie Urlaub in Italien.
  • Nach dem Essen trinke ich immer einen Cappuccino oder einen Espresso.
  • „Einerseits verwunderlich, andererseits schon wieder logisch ist dann die Tatsache, dass durch das vermehrte Auftauchen von hübsch anzuschauenden, schaumgekrönten Kaffeespezialitäten à la Cappuccino, Latte Macchiato oder Milchkaffee auch die Damenwelt ungetrübte Freude an dem schwarzen Trank bekommt.“
  • „Ich saß also dort, und ungefähr fünfundzwanzig Kellner haben mir einen Cappuccino zubereitet.“