Pfeffer und Cayennepfeffer – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Pfeffer und Cayennepfeffer

ist:

“Pfeffer”: botanik: Vertreter der tropischen Gattung Piper aus der Familie der Pfeffergewächse
“Cayennepfeffer”: rotes und scharfes Gewürz, das durch Mahlen von Chillies hergestellt wird

Pfeffer

Cayennepfeffer

Substantiv

  • Botanik: Vertreter der tropischen Gattung Piper aus der Familie der Pfeffergewächse (Piperaceae)
  • Botanik: speziell die in Südindien verbreitete Kletterpflanze Piper nigrum
  • die getrockneten, meist auch gemahlenen Früchte der Pfefferpflanze; ein sehr beliebtes scharfes Gewürz
  • Gulasch vom Wild, zum Beispiel als Rehpfeffer oder Hasenpfeffer
  • ugs. Schwung, Energie

Synonyme

  • Pfefferstrauch

Oberbegriffe

  • Pfeffergewächs, Pflanze, Lebewesen
  • Gewürz
  • Fleischgericht

Unterbegriffe

  • Betelpfeffer, Kava, Kubeben-Pfeffer, langer Pfeffer, Schwanzpfeffer
  • schwarzer Pfeffer, weißer Pfeffer, grüner Pfeffer, roter Pfeffer

Charakteristische Wortkombinationen

  • :Salz und Pfeffer

Wortbildungen

  • Cayennepfeffer, Chilipfeffer, Mohrenpfeffer, Mönchspfeffer, Pfefferbeißer, Pfeffergeruch, Pfeffergeschmack, Pfefferkorn, Pfefferkuchen, Pfefferminze, Pfeffermühle, pfeffern, Pfeffersack, Pfeffersteak, Pfefferstreuer, Pfefferspray, pfeffrig

Beispiel

  • Pfeffer sind fast überall in den Tropen verbreitet.
  • Der Pfeffer stammt aus Indien.
  • Die starke Prise Pfeffer im Eintopf ließ ihm die Tränen in die Augen steigen.
  • „Pfeffer, Zimt, Muskatnüsse und Gewürznelken waren in Europa überaus begehrt.“
  • „Der gelernte Metzger begann schon im Jahr 1988 mit der Wildverwertung. Die fixfertig zubereiteten Produkte aus der Dose werden heute wie auch in Zukunft sowohl direkt vermarktet als auch an Frühlings- und Herbstmärkten verkauft. Pfeffer vom Reh, von der Gams, vom Hirsch und vom Wildschwein sind die grossen Renner.“
  • „‚Hammelgelage‘ oder ‚Büßermenü‘ (acht Gänge ab 80 Mark), ‚Pfeffer vom Hasen‘ oder ‚Torte von König Manfred‘ – im ‚Excalibur‘ gibt es viel zu essen und weniger zu sehen.“
  • „Pfeffer vom Wildschwein – STEFANIE HAYDEN kocht gerne saisonale Spezialitäten.“
  • An Mia kannst du dir ein Beispiel nehmen, die hat jede Menge Pfeffer.

Substantiv

  • Familienname

Beispiel

  • Am Wochenende sind wir bei den Pfeffers zum Geburtstag eingeladen.
  • Herr Pfeffer kommt aus Berlin.
  • Gestern hat Frau Pfeffer ihr drittes Kind bekommen.

Substantiv

  • rotes und scharfes Gewürz, das durch Mahlen von Chillies hergestellt wird

Oberbegriffe

  • Gewürz

Beispiel

  • „Der Export von Zucker, Edelhölzern, Cayennepfeffer (benannt nach Cayenne, der Hauptstadt Französisch-Guayanas) und anderen Gewürzen führte erstmals zu einem gewissen Wohlstand in der Kolonie.“

Cayennepfeffer und Chilipulver – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Cayennepfeffer und Chilipulver

ist:

“Cayennepfeffer”: rotes und scharfes Gewürz, das durch Mahlen von Chillies hergestellt wird
“Chilipulver”: aus getrockneten Chilischoten gewonnene, pulverförmige Substanz

Cayennepfeffer

Chilipulver

Substantiv

  • rotes und scharfes Gewürz, das durch Mahlen von Chillies hergestellt wird

Oberbegriffe

  • Gewürz

Beispiel

  • „Der Export von Zucker, Edelhölzern, Cayennepfeffer (benannt nach Cayenne, der Hauptstadt Französisch-Guayanas) und anderen Gewürzen führte erstmals zu einem gewissen Wohlstand in der Kolonie.“

Substantiv

  • aus getrockneten Chilischoten gewonnene, pulverförmige Substanz

Oberbegriffe

  • Pulver

Beispiel

  • In einem gut gewürzten Essen darf Chilipulver nicht fehlen.

Chili und Cayennepfeffer – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Chili und Cayennepfeffer

ist:

“Chili”: botanik: Paprikaart aus Mittelamerika, aus der Cayennepfeffer gewonnen wird
“Cayennepfeffer”: rotes und scharfes Gewürz, das durch Mahlen von Chillies hergestellt wird

Chili

Cayennepfeffer

Substantiv

  • Botanik: Paprikaart aus Mittelamerika, aus der Cayennepfeffer gewonnen wird
  • ohne Plural, Gastronomie: mit Cayennepfeffer scharf gewürzte Soße

Synonyme

  • Cayennepfeffer, Gewürzpaprika; wissenschaftlich: Capsicum annuum, Capsicum baccatum, Capsicum chinese, Capsicum frutescens, Capsicum pubescens
  • Chilisauce, Chilisoße

Oberbegriffe

  • Paprika; wissenschaftlich: Capsicum
  • Gewürzsoße, Tunke

Unterbegriffe

  • Peperone, Pfefferone

Charakteristische Wortkombinationen

  • Chili con Carne

Wortbildungen

  • Chiliernte, Chilipulver, Chilischote
  • Chilisauce/Chilisoße
  • Chiligeruch, Chiligeschmack

Beispiel

  • Die Briten fördern mit 60 Millionen Dollar den Anbau von Minze, Weizen, Chili und Baumwolle.
  • Sehr viel Gemüse werde unreif verzehrt. Stekovics warnt eindringlich: „Nur roter Paprika, nur rote Chilis sind ausgereift, die gelben und vor allem die grünen sind unreif!“
  • Chili brennt zweimal, wissen Freunde der indischen Küche.
  • Ein Geheim-Dip: Eidotter, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chili und einen Schuss Holzkohleöl aufmontieren, das ergibt eine herrliche Sauce auf Mayonnaisebasis.

Substantiv

  • italienischer Familienname

Beispiel

  • „Giorgio Walter Chili (* 28. Oktober 1918 in Casalecchio di Reno; † 3. April 1961 in Rom) war ein italienischer Filmregisseur.“

Substantiv

  • rotes und scharfes Gewürz, das durch Mahlen von Chillies hergestellt wird

Oberbegriffe

  • Gewürz

Beispiel

  • „Der Export von Zucker, Edelhölzern, Cayennepfeffer (benannt nach Cayenne, der Hauptstadt Französisch-Guayanas) und anderen Gewürzen führte erstmals zu einem gewissen Wohlstand in der Kolonie.“