Import und Export – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Import und Export

ist:

“Import”: vorgang der Einfuhr von Waren und Dienstleistungen aus dem Ausland
“Export”: ohne Plural: Verkauf oder Transport von Gütern ins Ausland

Import

Export

Substantiv

  • Vorgang der Einfuhr von Waren und Dienstleistungen aus dem Ausland
  • meist im Plural: die aus dem Ausland eingeführten Waren und Dienstleistungen

Synonyme

  • Einfuhr

Gegenwörter

  • Export, Ausfuhr

Unterbegriffe

  • Agrarimport, Billigimport, Direktimport, Erdgasimport, Erdölimport, Fleischimport, Fruchtimport, Gasimport, Gesamtimport, Getreideimport, Giftmüllimport, Holzimport, Kaffeeimport, Kapitalimport, Kulturimport, Müllimport, Nettoimport, Ölimport, Reimport, Reisimport, Rindfleischimport, Rohstoffimport, Rüstungsimport, Stahlimport, Stammzellenimport, Stromimport, Waffenimport, Warenimport, Westimport
  • :Informatik: Datenträgerimport, Objektimport

Wortbildungen

  • :Adjektive: importabhängig, importfähig, importorientiert
  • :Substantive: Importabgabe, Importabhängigkeit, Importabschluss, Importanstieg, Importanteil, Importartikel, Importauto, Importbarriere, Importbedarf, Importbeschränkung, Importbestimmung, Importbewilligung, Importbier, Importbonus, Importboom, Importbraut, Importdruck, Importerlaubnis, Importeur, Importfahrzeug, Importfirma, Importfisch, Importflut, Importförderung, Importgenehmigung, Importgeschäft, Importgesellschaft, Importgut, Importhafen, Importhandel, Importhändler, Importhaus, Importindustrie, Importkaufmann, Importkohle, Importkonkurrenz, Importkontingent, Importkontrolle, Importkredit, Importland, Importleiter, Importliberalisierung, Importlizenz, Importmarke, Importmarkt, Importmenge, Importmodell, Importmöglichkeit, Importnachfrage, Importnation, Importöl, Importpolitik, Importpreis, Importprodukt, Importquote, Importregelung, Importrestriktion, Importrind, Importrückgang, Importschlager, Importschranke, Importschutz, Importschwemme, Importseite, Importsektor, Importsperre, Importsteigerung, Importsteuer, Importstopp, Importstrom, Importsubstitution, Importsubvention, Importüberschuss, Importunternehmen, Importverbot, Importvertrag, Importvolumen, Importwachstum, Importwagen, Importware, Importweltmeister, Importwert, Importwirtschaft, Importzoll, Importzuwachs
  • :Verben: importieren

Beispiel

  • Der Import von Oliven ist im letzten Jahr leicht zurückgegangen.
  • Für diese Importe ist Zoll zu entrichten.

Substantiv

  • ohne Plural: Verkauf oder Transport von Gütern ins Ausland
  • die ausgeführten Güter

Synonyme

  • Ausfuhr
  • Exportartikel, Exporte (Pl.), Exportware

Gegenwörter

  • Einfuhr, Import

Oberbegriffe

  • Warenverkehr

Unterbegriffe

  • Abfallexport, Agrarexport, Autoexport, Erdgasexport, Erdölexport, Fleischexport, Gesamtexport, Getreideexport, Gewürzexport, Giftmüllexport, Holzexport, Kaffee-Export, Kapitalexport, Kohlenexport, Müllexport, Ölexport, Reexport, Reisexport, Rohstoffexport, Rüstungsexport, Sklavenexport, Stahlexport, Stromexport, Tee-Export, Waffenexport, Warenexport, Zuckerexport

Wortbildungen

  • :Adjektive: exportabhängig, exportfähig, exportfreudig, exportintensiv, exportlastig, exportorientiert
  • :Substantive: Exportabhängigkeit, Exportabschluss, Exportabteilung, Exportangebot, Exportanteil, Exportartikel, Exportauftrag, Exportausführung, Exportbeschränkung, Exportbestimmung, Exportbier, Exportbonus, Exportboom, Exportbremse, Exportchance, Exporteinnahme, Exporten, Exportentwicklung, Exporterfolg, Exporterlaubnis, Exporterlös, Exporterzeugnis, Exportfirma, Exportförderung, Exportgenehmigung, Exportgeschäft, Exportgut, Exporthafen, Exporthandel, Exporthändler, Exportindustrie, Exportkaufmann, Exportkonjunktur, Exportkontingent, Exportkontrolle, Exportkredit, Exportland, Exportleiter, Exportlieferung, Exportmarkt, Exportmodell, Exportmöglichkeit, Exportnachfrage, Exportnation, Exportoffensive, Exportorientierung, Exportpotenzial, Exportprämie, Exportpreis, Exportprodukt, Exportquote, Exportrestriktion, Exportrückgang, Exportschlager, Exportsektor, Exportsteigerung, Exportsubvention, Exportunternehmen, Exportüberschuss, Exportverbot, Exportverpflichtung, Exportvolumen, Exportwachstum, Exportware, Exportwein, Exportweltmeister, Exportwert, Exportwirtschaft, Exportzahl, Exportziffer, Exportzoll
  • :Verben: exportieren

Beispiel

  • „Vor allem versuchte Vaca die im ganzen Lande arg zerrütteten Geldverhältnisse zu ordnen und zu stärken, sowie auf einen regelmäßigen Export von Landeserzeugnissen hinzuwirken.“
  • „Eine wichtige Rolle im Handel spielt der Export. Export ist, wenn die anderen kaufen sollen, was wir nicht kaufen können; auch ist es unpatriotisch, fremde Waren zu kaufen, daher muß das Ausland einheimische, als deutsche Waren konsumieren, weil wir sonst nicht konkurrenzfähig sind. Wenn der Export andersrum geht, heißt er Import& .“
  • Die Exporte nach China sollen verstärkt werden.

Substantiv

  • Kurzform von Exportbier

Synonyme

  • Exportbier

Oberbegriffe

  • Bier, Getränk

Beispiel

  • „Export gibt es in den traditionellen Dortmunder, Münchener und Wiener Brauarten.“
  • „Das Erstgericht verbot mit einstweiliger Verfügung dem Beklagten, Bier jugoslawischen Ursprungs unter der Markenbezeichnung »Marcus Bräu«, insbesondere mit den zusätzlichen Ankündigungen »Export Bier,« »Brauhausfüllung« und »Hopfen und Malz – Gott erhalt’s«, in Verkehr zu bringen, ohne zugleich darauf hinzuweisen, daß es sich um ein aus Jugoslawien importiertes Erzeugnis handelt.“

Export und Pilsner – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Export und Pilsner

ist:

“Export”: ohne Plural: Verkauf oder Transport von Gütern ins Ausland
“Pilsner”: ein untergäriges Vollbier mit starkem Hopfenaroma und höchstens 12,5 Prozent Stammwürzegehalt nach so genannter Pilsner Brauart

Export

Pilsner

Substantiv

  • ohne Plural: Verkauf oder Transport von Gütern ins Ausland
  • die ausgeführten Güter

Synonyme

  • Ausfuhr
  • Exportartikel, Exporte (Pl.), Exportware

Gegenwörter

  • Einfuhr, Import

Oberbegriffe

  • Warenverkehr

Unterbegriffe

  • Abfallexport, Agrarexport, Autoexport, Erdgasexport, Erdölexport, Fleischexport, Gesamtexport, Getreideexport, Gewürzexport, Giftmüllexport, Holzexport, Kaffee-Export, Kapitalexport, Kohlenexport, Müllexport, Ölexport, Reexport, Reisexport, Rohstoffexport, Rüstungsexport, Sklavenexport, Stahlexport, Stromexport, Tee-Export, Waffenexport, Warenexport, Zuckerexport

Wortbildungen

  • :Adjektive: exportabhängig, exportfähig, exportfreudig, exportintensiv, exportlastig, exportorientiert
  • :Substantive: Exportabhängigkeit, Exportabschluss, Exportabteilung, Exportangebot, Exportanteil, Exportartikel, Exportauftrag, Exportausführung, Exportbeschränkung, Exportbestimmung, Exportbier, Exportbonus, Exportboom, Exportbremse, Exportchance, Exporteinnahme, Exporten, Exportentwicklung, Exporterfolg, Exporterlaubnis, Exporterlös, Exporterzeugnis, Exportfirma, Exportförderung, Exportgenehmigung, Exportgeschäft, Exportgut, Exporthafen, Exporthandel, Exporthändler, Exportindustrie, Exportkaufmann, Exportkonjunktur, Exportkontingent, Exportkontrolle, Exportkredit, Exportland, Exportleiter, Exportlieferung, Exportmarkt, Exportmodell, Exportmöglichkeit, Exportnachfrage, Exportnation, Exportoffensive, Exportorientierung, Exportpotenzial, Exportprämie, Exportpreis, Exportprodukt, Exportquote, Exportrestriktion, Exportrückgang, Exportschlager, Exportsektor, Exportsteigerung, Exportsubvention, Exportunternehmen, Exportüberschuss, Exportverbot, Exportverpflichtung, Exportvolumen, Exportwachstum, Exportware, Exportwein, Exportweltmeister, Exportwert, Exportwirtschaft, Exportzahl, Exportziffer, Exportzoll
  • :Verben: exportieren

Beispiel

  • „Vor allem versuchte Vaca die im ganzen Lande arg zerrütteten Geldverhältnisse zu ordnen und zu stärken, sowie auf einen regelmäßigen Export von Landeserzeugnissen hinzuwirken.“
  • „Eine wichtige Rolle im Handel spielt der Export. Export ist, wenn die anderen kaufen sollen, was wir nicht kaufen können; auch ist es unpatriotisch, fremde Waren zu kaufen, daher muß das Ausland einheimische, als deutsche Waren konsumieren, weil wir sonst nicht konkurrenzfähig sind. Wenn der Export andersrum geht, heißt er Import& .“
  • Die Exporte nach China sollen verstärkt werden.

Substantiv

  • Kurzform von Exportbier

Synonyme

  • Exportbier

Oberbegriffe

  • Bier, Getränk

Beispiel

  • „Export gibt es in den traditionellen Dortmunder, Münchener und Wiener Brauarten.“
  • „Das Erstgericht verbot mit einstweiliger Verfügung dem Beklagten, Bier jugoslawischen Ursprungs unter der Markenbezeichnung »Marcus Bräu«, insbesondere mit den zusätzlichen Ankündigungen »Export Bier,« »Brauhausfüllung« und »Hopfen und Malz – Gott erhalt’s«, in Verkehr zu bringen, ohne zugleich darauf hinzuweisen, daß es sich um ein aus Jugoslawien importiertes Erzeugnis handelt.“

Substantiv

  • ein untergäriges Vollbier (Lagerbier) mit starkem Hopfenaroma und höchstens 12,5 Prozent Stammwürzegehalt nach so genannter Pilsner Brauart

Synonyme

  • Pilsener, Pils, Püls, Urquell, : Pilsette

Sinnverwandte Wörter

  • Lager

Oberbegriffe

  • Vollbier, Bier, Alkoholgetränk, Getränk

Charakteristische Wortkombinationen

  • Pilsner Urquell

Beispiel

  • Dein Pilsner steht im Kühlschrank.

Substantiv

  • Einwohner der Stadt Pilsen, (tschechisch Plzeň)

Synonyme

  • Pilsener

Oberbegriffe

  • Tscheche, Böhme; Europäer

Beispiel

  • Der Pilsner ist bekannt für seine Liebe zum Bier.

Pils und Export – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Pils und Export

ist:

“Pils”: kurz für „Bier nach Pilsener Brauart“, ein untergäriges Bier mit erhöhtem Hopfengehalt
“Export”: ohne Plural: Verkauf oder Transport von Gütern ins Ausland

Pils

Export

Substantiv

  • kurz für „Bier nach Pilsener Brauart“, ein untergäriges Bier mit erhöhtem Hopfengehalt

Synonyme

  • Pilsner, Pilsener Bier

Gegenwörter

  • Export, Weizenbier

Oberbegriffe

  • Bier

Charakteristische Wortkombinationen

  • :Pils trinken

Wortbildungen

  • :Pilsglas

Beispiel

  • Was darf es sein? – Ein Pils bitte.
  • Sollen wir noch ein Pils trinken?
  • Zwischen Leber und Milz passt immer ein Pils.
  • „Nach und nach wurde es am Stammtisch enger und ohne zu fragen, erfüllte Herbert die tausendfach geäußerten Wünsche der gewichtigen Herren, die sich wie eh und je mit Pils und Klarem auf die ernsthaften Wirtshausdebatten kommunaler und globaler Politik einstimmten.“

Substantiv

  • ohne Plural: Verkauf oder Transport von Gütern ins Ausland
  • die ausgeführten Güter

Synonyme

  • Ausfuhr
  • Exportartikel, Exporte (Pl.), Exportware

Gegenwörter

  • Einfuhr, Import

Oberbegriffe

  • Warenverkehr

Unterbegriffe

  • Abfallexport, Agrarexport, Autoexport, Erdgasexport, Erdölexport, Fleischexport, Gesamtexport, Getreideexport, Gewürzexport, Giftmüllexport, Holzexport, Kaffee-Export, Kapitalexport, Kohlenexport, Müllexport, Ölexport, Reexport, Reisexport, Rohstoffexport, Rüstungsexport, Sklavenexport, Stahlexport, Stromexport, Tee-Export, Waffenexport, Warenexport, Zuckerexport

Wortbildungen

  • :Adjektive: exportabhängig, exportfähig, exportfreudig, exportintensiv, exportlastig, exportorientiert
  • :Substantive: Exportabhängigkeit, Exportabschluss, Exportabteilung, Exportangebot, Exportanteil, Exportartikel, Exportauftrag, Exportausführung, Exportbeschränkung, Exportbestimmung, Exportbier, Exportbonus, Exportboom, Exportbremse, Exportchance, Exporteinnahme, Exporten, Exportentwicklung, Exporterfolg, Exporterlaubnis, Exporterlös, Exporterzeugnis, Exportfirma, Exportförderung, Exportgenehmigung, Exportgeschäft, Exportgut, Exporthafen, Exporthandel, Exporthändler, Exportindustrie, Exportkaufmann, Exportkonjunktur, Exportkontingent, Exportkontrolle, Exportkredit, Exportland, Exportleiter, Exportlieferung, Exportmarkt, Exportmodell, Exportmöglichkeit, Exportnachfrage, Exportnation, Exportoffensive, Exportorientierung, Exportpotenzial, Exportprämie, Exportpreis, Exportprodukt, Exportquote, Exportrestriktion, Exportrückgang, Exportschlager, Exportsektor, Exportsteigerung, Exportsubvention, Exportunternehmen, Exportüberschuss, Exportverbot, Exportverpflichtung, Exportvolumen, Exportwachstum, Exportware, Exportwein, Exportweltmeister, Exportwert, Exportwirtschaft, Exportzahl, Exportziffer, Exportzoll
  • :Verben: exportieren

Beispiel

  • „Vor allem versuchte Vaca die im ganzen Lande arg zerrütteten Geldverhältnisse zu ordnen und zu stärken, sowie auf einen regelmäßigen Export von Landeserzeugnissen hinzuwirken.“
  • „Eine wichtige Rolle im Handel spielt der Export. Export ist, wenn die anderen kaufen sollen, was wir nicht kaufen können; auch ist es unpatriotisch, fremde Waren zu kaufen, daher muß das Ausland einheimische, als deutsche Waren konsumieren, weil wir sonst nicht konkurrenzfähig sind. Wenn der Export andersrum geht, heißt er Import& .“
  • Die Exporte nach China sollen verstärkt werden.

Substantiv

  • Kurzform von Exportbier

Synonyme

  • Exportbier

Oberbegriffe

  • Bier, Getränk

Beispiel

  • „Export gibt es in den traditionellen Dortmunder, Münchener und Wiener Brauarten.“
  • „Das Erstgericht verbot mit einstweiliger Verfügung dem Beklagten, Bier jugoslawischen Ursprungs unter der Markenbezeichnung »Marcus Bräu«, insbesondere mit den zusätzlichen Ankündigungen »Export Bier,« »Brauhausfüllung« und »Hopfen und Malz – Gott erhalt’s«, in Verkehr zu bringen, ohne zugleich darauf hinzuweisen, daß es sich um ein aus Jugoslawien importiertes Erzeugnis handelt.“