Turnen und Gymnastik – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Turnen und Gymnastik

ist:

“Turnen”: eine Sportart, bei der es auf perfekte Körperbeherrschung und nicht auf messbare Ergebnisse ankommt
“Gymnastik”: sport: Leibesübungen, mit dem Ziel den gesamten Körper zu stärken und zu pflegen

Turnen

Gymnastik

Substantiv

  • eine Sportart, bei der es auf perfekte Körperbeherrschung und nicht auf messbare Ergebnisse ankommt
  • umgangssprachlich: das Schulfach (österr. der Unterrichtsgegenstand) „Leibesübungen“, Vorläufer des Sportunterrichts

Synonyme

  • Leibesübungen, Turnunterricht

Sinnverwandte Wörter

  • Gymnastik, Akrobatik
  • Sportunterricht, Sport

Oberbegriffe

  • Sport

Unterbegriffe

  • Achtkampf, Bodenturnen, Geräteturnen, Kunstturnen, Rhönradturnen, Wettturnen, Zirkeltraining

Charakteristische Wortkombinationen

  • im Turnen

Wortbildungen

  • :Ausgleichsturnen, Barrenturnen, Bodenturnen, Frauenturnen, Geräteturnen, Gerätturnen, Gruppenturnen, Hindernisturnen, Kunstturnen, Kürturnen, Leistungsturnen, Reckturnen, Riegenturnen, Säuglingsturnen, Schauturnen, Wettturnen

Beispiel

  • Im Turnen sind die Chinesen führend.
  • Überall stand er auf 4, nur im Turnen war er gut.

Substantiv

  • Sport: Leibesübungen, mit dem Ziel den gesamten Körper zu stärken und zu pflegen

Oberbegriffe

  • Turnen, Sport

Unterbegriffe

  • Ballgymnastik, Heilgymnastik, Krankengymnastik, Morgengymnastik, Schwangerschaftsgymnastik, Skigymnastik/Schigymnastik

Charakteristische Wortkombinationen

  • Gymnastik machen, Gymnastik treiben

Wortbildungen

  • Gymnastikband, Gymnastikball, Gymnastikhalle, Gymnastiklehrer, Gymnastikschuh, Gymnastikübung, Gymnastikunterricht

Beispiel

  • Ausgewogene Ernährung und etwas Gymnastik ist das Beste für den Körper.

Yoga und Gymnastik – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Yoga und Gymnastik

ist:

“Yoga”: ein aus dem so genannten östlichen, dem indischen Kulturkreis stammendes philosophisches System mit geistigen und körperlichen Übungen zur Erlangung verschiedener mentaler und körperlichen Fähigkeiten
“Gymnastik”: sport: Leibesübungen, mit dem Ziel den gesamten Körper zu stärken und zu pflegen

Yoga

Gymnastik

Substantiv

  • ein aus dem so genannten östlichen, dem indischen Kulturkreis stammendes philosophisches System mit geistigen und körperlichen Übungen zur Erlangung verschiedener mentaler und körperlichen Fähigkeiten
  • eine an das so genannte westliche Denken angepasste gymnastische und meditative Sportart

Oberbegriffe

  • Sport

Unterbegriffe

  • Bhaktiyoga, Hatayoga, Jnyanayoga, Karamayoga, Karmayoga
  • Poweryoga

Wortbildungen

  • Yogakurs, Yogalehrer, Yogaregel, Yogaschule, Yogatechniken, Yogaübung, Yogi

Beispiel

  • Mit Techniken des Yoga lassen sich Konzentration, Selbstdisziplin und positives Denken erreichen.
  • Meine Mutter geht jeden Mittwoch zum Yoga.
  • „Heute ist dieser selbsternannte Anhänger der Janosch-eigenen Art des Buddhismus, abgehärtet durch Yoga und von der spanischen Sonne gewärmt, ein glücklicher Mensch.“
  • „Yoga ist etwas Spezielles.

Substantiv

  • Sport: Leibesübungen, mit dem Ziel den gesamten Körper zu stärken und zu pflegen

Oberbegriffe

  • Turnen, Sport

Unterbegriffe

  • Ballgymnastik, Heilgymnastik, Krankengymnastik, Morgengymnastik, Schwangerschaftsgymnastik, Skigymnastik/Schigymnastik

Charakteristische Wortkombinationen

  • Gymnastik machen, Gymnastik treiben

Wortbildungen

  • Gymnastikband, Gymnastikball, Gymnastikhalle, Gymnastiklehrer, Gymnastikschuh, Gymnastikübung, Gymnastikunterricht

Beispiel

  • Ausgewogene Ernährung und etwas Gymnastik ist das Beste für den Körper.