Median und Durchschnitt – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Median und Durchschnitt

ist:

“Median”: mathematik, speziell Statistik, Plural ungebräuchlich: Grenze zwischen zwei gleich großen Hälften von Messwerten
“Durchschnitt”: mathematik Summe der Eigenschaften verschiedener Dinge, geteilt durch deren Anzahl

Median

Durchschnitt

Substantiv

  • Mathematik, speziell Statistik, Plural ungebräuchlich: Grenze zwischen zwei gleich großen Hälften von Messwerten

Synonyme

  • Zentralwert

Wortbildungen

  • Obermedian, Untermedian, Medianfilter, Medianwähler, Medianalter, Medianwert

Beispiel

  • Der Median einer geordneten Stichprobe.
  • „Für Verwirrung sorgte, dass die Studie der Bundesbank neben dem Durchschnitt den sogenannten Median der Vermögenswerte der privaten Haushalte in den Fokus rückte.“
  • „Man kann den Mittelwert, die Varianz, die Schiefe, den Exzess, den Median und andere Maßzahlen benutzen, die ein statistisches Programm automatisch ausgibt.“

Substantiv

  • Mathematik Summe der Eigenschaften verschiedener Dinge, geteilt durch deren Anzahl
  • ungefährer Erfahrungswert; Objekt oder Wesen mit „normalen“ Eigenschaften seiner Klasse
  • Vorgang des Durchschneidens
  • Elemente, die zu allen Ausgangsmengen gehören

Synonyme

  • Mittelwert, (arithmetisches) Mittel
  • Schnittmenge

Gegenwörter

  • Extremwert
  • Vereinigung

Unterbegriffe

  • Bundesdurchschnitt, Gesamtdurchschnitt, Jahresdurchschnitt, Landesdurchschnitt, Leistungsdurchschnitt, Monatsdurchschnitt, Notendurchschnitt, Zensurendurchschnitt
  • Bevölkerungsdurchschnitt

Charakteristische Wortkombinationen

  • der gewichtete Durchschnitt, der gewogene Durchschnitt, gleitender Durchschnitt, der errechnete Durchschnitt
  • der ermittelte Durchschnitt, gehobener Durchschnitt, guter Durchschnitt, im Durchschnitt, unter Durchschnitt, überm Durchschnitt
  • im bundesrepublikanischen Durchschnitt, im bundesweiten Durchschnitt, im deutschlandweiten Durchschnitt, im europäischen Durchschnitt, im gesamtdeutschen Durchschnitt, im gesamteuropäischen Durchschnitt, im globalen Durchschnitt, im jährlichen Durchschnitt, im landesweiten Durchschnitt, im langfristigen Durchschnitt, im langjährigen Durchschnitt, im mehrjährigen Durchschnitt, im monatlichen Durchschnitt, der ortsübliche Durchschnitt, der ostdeutsche Durchschnitt, im rechnerischen Durchschnitt, im statistischen Durchschnitt, im vieljährigen Durchschnitt, im weltweiten Durchschnitt, der westdeutsche Durchschnitt, im westeuropäischen Durchschnitt
  • den Durchschnitt ausrechnen, im Durchschnitt betragen, den Durchschnitt ermitteln

Wortbildungen

  • :durchschnittlich
  • Durchschnitts-: Durchschnittsalter, Durchschnittsamerikaner, Durchschnittsanwender, Durchschnittsauto, Durchschnittsbegabung, Durchschnittsbeitrag, Durchschnittsbelastung, Durchschnittsbetrag, Durchschnittsbevölkerung, Durchschnittsbildung, Durchschnittsbürger, Durchschnittschinese, Durchschnittsehe, Durchschnittseinkommen, Durchschnittsentgelt, Durchschnittserlös, Durchschnittsernte, Durchschnittsertrag, Durchschnittseuropäer, Durchschnittsfahrer, Durchschnittsfamilie, Durchschnittsfilm, Durchschnittsfranzose, Durchschnittsfrau, Durchschnittsgehalt, Durchschnittsgeschmack, Durchschnittsgeschwindigkeit, Durchschnittsgesicht, Durchschnittsgewicht, Durchschnittsgewinn, Durchschnittsgröße, Durchschnittshaushalt, Durchschnittsjahr , Durchschnittskonsument, Durchschnittskost, Durchschnittskosten, Durchschnittskunde, Durchschnittskurs, Durchschnittslänge, Durchschnittsleistung, Durchschnittsleser, Durchschnittslohn, Durchschnittsmann, Durchschnittsmensch, Durchschnittsmiete, Durchschnittsniveau, Durchschnittsnote, Durchschnittspreis, Durchschnittspublikum, Durchschnittspunkt, Durchschnittsquote, Durchschnittsrendite, Durchschnittsrente, Durchschnittsrentner, Durchschnittssatz, Durchschnittsschaden, Durchschnittsschüler, Durchschnittsspieler, Durchschnittsstudent, Durchschnittstalent, Durchschnittstemperatur, Durchschnittstempo, Durchschnittstourist, Durchschnittstyp, Durchschnittsumsatz, Durchschnittsverbrauch, Durchschnittsverbraucher, Durchschnittsverdiener, Durchschnittsverdienst, Durchschnittsverhältnis, Durchschnittsverzinsung, Durchschnittsware, Durchschnittswert, Durchschnittswohnung, Durchschnittszahl, Durchschnittszeit, Durchschnittszins, Durchschnittszuschauer

Beispiel

  • Der Durchschnitt der Jahrestemperatur ist die letzten Jahre über angestiegen.
  • Frauen in Deutschland bekommen im Durchschnitt mit 29 Jahren ihr erstes Kind – sechs Monate später als noch vor wenigen Jahren.
  • Der Spaßfaktor hält sich im Durchschnitt.
  • Der Durchschnitt der Bevölkerung verdient so, dass er davon leben kann.
  • „Diese Verallgemeinerungen können aber nur als ein grober Durchschnitt für einen gewissen Kulturkreis gelten, und mit individuellen Abweichungen muß jederzeit gerechnet werden.“
  • Setze den Durchschnitt etwas weiter links an!
  • Bei der Zeichnung entspricht dem Durchschnitt die überlappte Fläche.

Mittelwert und Median – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Mittelwert und Median

ist:

“Mittelwert”: mathematik: Zahlenwert, der in der Mitte zwischen Minimum und Maximum einer Zahlenreihe liegt
“Median”: mathematik, speziell Statistik, Plural ungebräuchlich: Grenze zwischen zwei gleich großen Hälften von Messwerten

Mittelwert

Median

Substantiv

  • Mathematik: Zahlenwert, der in der Mitte zwischen Minimum und Maximum einer Zahlenreihe liegt

Synonyme

  • Durchschnitt, Mittel

Unterbegriffe

  • arithmetischer Mittelwert, geometrischer Mittelwert, harmonischer Mittelwert

Beispiel

  • Der Mittelwert der Zahlen 1, 2 und 3 ist 2.
  • „Ein wichtiger Wert einer jeden Verteilung ist ihr Mittelwert, hier also die durchschnittliche oder mittlere Anzahl der Silben je Wort.“
  • „Man kann den Mittelwert, die Varianz, die Schiefe, den Exzess, den Median und andere Maßzahlen benutzen, die ein statistisches Programm automatisch ausgibt.“

Substantiv

  • Mathematik, speziell Statistik, Plural ungebräuchlich: Grenze zwischen zwei gleich großen Hälften von Messwerten

Synonyme

  • Zentralwert

Wortbildungen

  • Obermedian, Untermedian, Medianfilter, Medianwähler, Medianalter, Medianwert

Beispiel

  • Der Median einer geordneten Stichprobe.
  • „Für Verwirrung sorgte, dass die Studie der Bundesbank neben dem Durchschnitt den sogenannten Median der Vermögenswerte der privaten Haushalte in den Fokus rückte.“
  • „Man kann den Mittelwert, die Varianz, die Schiefe, den Exzess, den Median und andere Maßzahlen benutzen, die ein statistisches Programm automatisch ausgibt.“