Prisma und Pyramide – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Prisma und Pyramide

ist:

“Prisma”: optik: ein durchsichtiger, meist keilförmiger Körper, der von mindestens zwei sich schneidenden ebenen Flächen begrenzt wird
“Pyramide”: geometrischer Körper, der von einem Vieleck als Grundfläche und von sich in einer Spitze treffenden Dreiecken begrenzt wird

Prisma

Pyramide

Substantiv

  • Optik: ein durchsichtiger, meist keilförmiger Körper, der von mindestens zwei sich schneidenden ebenen Flächen begrenzt wird
  • Geometrie: Körper, der durch zwei deckungsgleiche und parallele Flächen und mehrere Mantelflächen begrenzt wird

Oberbegriffe

  • Körper, Polyeder

Unterbegriffe

  • Ablenkprisma, Dispersionsprisma, Polarisationsprisma, Reflexionsprisma
  • Quader, Würfel

Wortbildungen

  • :Antiprisma, prismatisch

Beispiel

  • „Die Einkopplung des Lichtes in einen ebenen Wellenleiter kann über ein Prisma, einen sich verjüngenden Wellenleiter (Taper-Koppler) oder ein aufgebrachtes Gitter erfolgen.“
  • Ein Würfel ist ein besonderes Prisma, bei dem sowohl Deck- als auch Grundfläche und alle Mantelflächen Quadrate sind.

Substantiv

  • geometrischer Körper, der von einem Vieleck als Grundfläche und von sich in einer Spitze treffenden Dreiecken begrenzt wird
  • Grab- oder Tempelbau in Form einer Pyramide mit rechteckiger Grundfläche
  • Gebilde in Form einer Pyramide
  • sich drehendes Lichtergestell als Weihnachtsdekoration aus dem Erzgebirge

Synonyme

  • Weihnachtspyramide

Gegenwörter

  • Kegel

Oberbegriffe

  • Polyeder, Vielflach, Vielflächner

Unterbegriffe

  • Dreieckspyramide, gerade Pyramide, schiefe Pyramide, Tetraeder
  • Cheops-Pyramide, Eventpyramide, Tempelpyramide
  • Lehmpyramide, Steinpyramide, Stufenpyramide, Ziegelpyramide
  • Alterspyramide, Bevölkerungspyramide, Einkommenspyramide, Ernährungspyramide, Farbpyramide, Gewehrpyramide, Menschenpyramide (Sport), Vermögenspyramide

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: pyramidal, pyramidenartig, pyramidenförmig
  • :Substantive: Pyramidendach, Pyramidenstumpf, Pyramidion

Beispiel

  • „Die allgemeinen Eigenschaften der Pyramide sind aus der Stereometrie bekannt. Sie ist ein Polyeder, welches über einem Vieleck als Grundfläche (Basis) von lauter Dreiecken als Seitenflächen (Pleura) dergestalt umschlossen wird, dass dieselben in einem einzigen Punkt, der Spitze (Apex), zusammenlaufen.“
  • Ägyptische Pyramiden sind größer als die Pyramiden der Maya.
  • „Immer schon haben die Maya ihre Pyramiden und den Fassadenschmuck ihrer Tempel bemalt.“
  • „Leonardo beobachtete die Vögel bei ihrer Technik, mit weit ausgebreiteten Flügeln langsam abzusinken und entwarf einen Fallschirm in Form einer viereckigen Pyramide, .“
  • Weihnachten ohne Pyramide ist im Erzgebirge gar nicht vorstellbar.

Prisma und Zylinder – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Prisma und Zylinder

ist:

“Prisma”: optik: ein durchsichtiger, meist keilförmiger Körper, der von mindestens zwei sich schneidenden ebenen Flächen begrenzt wird
“Zylinder”: geometrie geometrischer Körper mit kreisrunder Grundfläche und dazu kongruenter Deckfläche

Prisma

Zylinder

Substantiv

  • Optik: ein durchsichtiger, meist keilförmiger Körper, der von mindestens zwei sich schneidenden ebenen Flächen begrenzt wird
  • Geometrie: Körper, der durch zwei deckungsgleiche und parallele Flächen und mehrere Mantelflächen begrenzt wird

Oberbegriffe

  • Körper, Polyeder

Unterbegriffe

  • Ablenkprisma, Dispersionsprisma, Polarisationsprisma, Reflexionsprisma
  • Quader, Würfel

Wortbildungen

  • :Antiprisma, prismatisch

Beispiel

  • „Die Einkopplung des Lichtes in einen ebenen Wellenleiter kann über ein Prisma, einen sich verjüngenden Wellenleiter (Taper-Koppler) oder ein aufgebrachtes Gitter erfolgen.“
  • Ein Würfel ist ein besonderes Prisma, bei dem sowohl Deck- als auch Grundfläche und alle Mantelflächen Quadrate sind.

Substantiv

  • Geometrie geometrischer Körper mit kreisrunder Grundfläche und dazu kongruenter Deckfläche
  • für spezielle Hüte, die in der Form ähneln
  • Technik röhrenförmige Kammer einer Maschine (zum Beispiel Motor), in der sich ein Kolben bewegt
  • Schließtechnik Kurzform von Schließzylinder, einem mit einem Schlüssel zu betätigenden Bauteil bei Schlössern
  • Medizin kleine länglich zusammenklebende Strukturen im Urinsediment, die auf eine Nierenkrankheit hindeuten
  • Informationstechnologie Einheit der Datenaufzeichnungsspuren gleichen Durchmessers bei einer Festplatte

Synonyme

  • Zylinderhut
  • Harnzylinder

Gegenwörter

  • Kohyponyme: Achtflächner, Dodekaeder, Hexaeder, Ikosaeder, Kegel, Kegelstumpf, Kugel, Oktaeder, Pentagondodekaeder, Pyramide, Pyramidenstumpf, Quader, Sechsflächner, Tetraeder, Vierflächner, Würfel, Zwanzigflächner, Zwölfflächner, Zylinderstumpf

Oberbegriffe

  • geometrischer Körper
  • Bekleidung, Bekleidungsstück, Hut, Kopfbedeckung, Mode
  • Maschinenelement, Maschinenteil
  • Bauelement, Bauteil, Maschinenelement, Maschinenteil

Unterbegriffe

  • Drehzylinder, Kreiszylinder, Nervzylinder
  • Chapeau Claque, Glanzzylinder, Klappzylinder
  • Ersatzzylinder
  • Hohlzylinder, Hubzylinder, Hydraulikzylinder, Pneumatikzylinder, Stahlzylinder
  • nach Anzahl: Einzylinder, Zweizylinder, Dreizylinder, Vierzylinder, Fünfzylinder, Sechszylinder, Achtzylinder, Zehnzylinder, Sechzehnzylinder, Zwölfzylinder
  • Doppelzylinder, Halbzylinder, Knaufzylinder, Ovalzylinder, Profilzylinder, Rundzylinder
  • Ephitelzylinder, Erythrozytenzylinder, Hämoglobinzylinder, Leukozytenzylinder, Wachszylinder

Wortbildungen

  • :Adjektiv: zylindrisch
  • :Substantiv:
  • Zylinderfläche
  • Zylinderabschaltung, Zylinderblock, Zylinderkopf (→ Zylinderkopfdichtung), Zylinderlaufbuchse, Zylinderöl

Beispiel

  • Eine Dose hat die Form eines Zylinders.
  • Zu einem Frack passt ein Zylinder.
  • „Bevor er vom Examinator aufgerufen wurde, war er, mit dem Zylinder eines anderen Kandidaten auf dem Kopfe, durch die Korridore spaziert und hatte den Pedell erschreckt.“
  • „Ich ging zu seiner Beerdigung, kaufte mir sogar einen schwarzen Zylinder, obwohl das hier gar nicht Sitte ist.“
  • Ein Vier-Zylinder- oder Sechs-Zylinder-Motor?
  • Als Baulänge bezeichnet man die Länge eines Zylinders, gemessen von der Mitte seiner Schließnase zur jeweiligen Schließseite.
  • Die Zylinder wurden als schlauchförmige Faserstoffgerinnsel beschrieben.