Universität und Fakultät – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Universität und Fakultät

ist:

“Universität”: eine in Fakultäten gegliederte, höchste wissenschaftliche Bildungsstätte, Lehranstalt und Forschungseinrichtung, an der auf vielen verschiedenen Wissenschaftsgebieten gelehrt und geforscht wird
“Fakultät”: teil einer Hochschule, die aus den Angehörigen eines bestimmten Fachs oder Fachbereichs besteht

Universität

Fakultät

Substantiv

  • eine in Fakultäten gegliederte, höchste wissenschaftliche Bildungsstätte, Lehranstalt und Forschungseinrichtung, an der auf vielen verschiedenen (universellen) Wissenschaftsgebieten gelehrt und geforscht wird
  • zusammenfassend für den Lehrkörper, die Studierendenschaft und die Beschäftigten von
  • kurz für: das Universitätsgebäude, das Hauptgebäude, Verwaltungsgebäude von

Synonyme

  • Alma Mater

Oberbegriffe

  • Hochschule

Unterbegriffe

  • Ausländeruniversität, Elitenuniversität, Fernuniversität, Friedensuniversität, Handelsuniversität, Kinderuniversität, Klosteruniversität, Landesuniversität, Massenuniversität, Privatuniversität, Rechtsuniversität, Reichsuniversität, Rundfunkuniversität, Staatsuniversität, Stiftungsuniversität, Technische Universität
  • Johns-Hopkins-Universität, Karlsuniversität, Otto-von-Guericke-Universität

Charakteristische Wortkombinationen

  • an der Universität forschen; an der Universität lehren; an der Universität studieren; sich an der Universität einschreiben; sich an der Universität immatrikulieren, von der Universität exmatrikuliert werden; eine Universität besuchen, auf die Universität gehen; zur Universität gehen, Technische Universität

Wortbildungen

  • :Universitätsabschluss, Universitätsbibliothek, Universitätsbuchhandlung, Universitätsführung, Universitätsgelände, Universitätsinstitut, Universitätskirche, Universitätsklinik, Universitätslaufbahn, Universitätslehrgang, Universitätsleitung, Universitätsplatz, Universitätsprofessor, Universitätsprofessur, Universitätssprecher, Universitätsstadt, Universitätsstudium, Universitätsverlag, Universitätswesen, Universitätszahnklinik

Beispiel

  • Alex studiert an der Universität in Magdeburg.
  • „Es war die Zeit, als sich die Jugend an der Universität noch siezte, als Studenten Anzüge und Krawatten trugen und ihre Kommilitoninnen Kleider mit weißen Kragen oder Perlenketten.“
  • „Die Universität Cambridge ist eine der ältesten und berühmtesten der Welt.“
  • „Gewiß muß die Universität zum Teil von dieser Welt sein.“
  • „Die Universitäten wollen den Studierenden künftig wieder mehr Raum für Sinnfindung geben.“
  • „Als „ehrgeizig, aber überzeugend“ hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) das Gleichstellungskonzept der Universität Osnabrück gelobt.“
  • „Diese Studentinnen bauten gerade einen Verkaufsstand auf dem abendlichen Markt in der Nähe der Universität für Flugtechnik und Raumfahrt auf.“

Substantiv

  • Teil einer Hochschule, die aus den Angehörigen eines bestimmten Fachs oder Fachbereichs besteht
  • Mathematik, : mathematische Funktion, die eine natürliche Zahl n auf n! = 1 · 2 · … · n abbildet

Synonyme

  • Fachbereich
  • Faktorielle

Oberbegriffe

  • Funktion

Wortbildungen

  • Subfakultät

Beispiel

  • Der Dekan begrüßt jedes Semester als Vorsteher der medizinischen Fakultät die neuen Studenten der Medizin.
  • Über die Belegung des Albert-Einstein-Hörsaals entscheidet die Fakultät für Physik, nicht die Universitätsverwaltung.
  • „Vor Dorpat warteten ein Dutzend Journalisten sowie die gesamte naturwissenschaftliche Fakultät.“
  • „Die zuständige Fakultät der Universität Düsseldorf hat das Verfahren zur Aberkennung des Doktortitels einer früheren Doktorandin eingeleitet.“
  • „Den von der Vortragenden im Rahmen ihrer Dissertation erhobenen Daten lässt sich entnehmen, dass derzeit über ein Drittel der Deutschstudierenden aus anderen Fakultäten kommt.“
  • „Von der Schiffsanlegestelle auf der linken Rheinseite waren es nur noch fünf Minuten bis zum Juridicum, der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Bonner Universität.“
  • 5 Fakultät ist 1 · 2 · 3 · 4 · 5 = 120.
  • Für n Personen gibt es n! verschiedene Sitzordnungen.

Universität und College – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Universität und College

ist:

“Universität”: eine in Fakultäten gegliederte, höchste wissenschaftliche Bildungsstätte, Lehranstalt und Forschungseinrichtung, an der auf vielen verschiedenen Wissenschaftsgebieten gelehrt und geforscht wird
“College”: bildungseinrichtung unterschiedlichen Typs: Hochschule, Schule zur Berufsausbildung, Studiengemeinschaft

Universität

College

Substantiv

  • eine in Fakultäten gegliederte, höchste wissenschaftliche Bildungsstätte, Lehranstalt und Forschungseinrichtung, an der auf vielen verschiedenen (universellen) Wissenschaftsgebieten gelehrt und geforscht wird
  • zusammenfassend für den Lehrkörper, die Studierendenschaft und die Beschäftigten von
  • kurz für: das Universitätsgebäude, das Hauptgebäude, Verwaltungsgebäude von

Synonyme

  • Alma Mater

Oberbegriffe

  • Hochschule

Unterbegriffe

  • Ausländeruniversität, Elitenuniversität, Fernuniversität, Friedensuniversität, Handelsuniversität, Kinderuniversität, Klosteruniversität, Landesuniversität, Massenuniversität, Privatuniversität, Rechtsuniversität, Reichsuniversität, Rundfunkuniversität, Staatsuniversität, Stiftungsuniversität, Technische Universität
  • Johns-Hopkins-Universität, Karlsuniversität, Otto-von-Guericke-Universität

Charakteristische Wortkombinationen

  • an der Universität forschen; an der Universität lehren; an der Universität studieren; sich an der Universität einschreiben; sich an der Universität immatrikulieren, von der Universität exmatrikuliert werden; eine Universität besuchen, auf die Universität gehen; zur Universität gehen, Technische Universität

Wortbildungen

  • :Universitätsabschluss, Universitätsbibliothek, Universitätsbuchhandlung, Universitätsführung, Universitätsgelände, Universitätsinstitut, Universitätskirche, Universitätsklinik, Universitätslaufbahn, Universitätslehrgang, Universitätsleitung, Universitätsplatz, Universitätsprofessor, Universitätsprofessur, Universitätssprecher, Universitätsstadt, Universitätsstudium, Universitätsverlag, Universitätswesen, Universitätszahnklinik

Beispiel

  • Alex studiert an der Universität in Magdeburg.
  • „Es war die Zeit, als sich die Jugend an der Universität noch siezte, als Studenten Anzüge und Krawatten trugen und ihre Kommilitoninnen Kleider mit weißen Kragen oder Perlenketten.“
  • „Die Universität Cambridge ist eine der ältesten und berühmtesten der Welt.“
  • „Gewiß muß die Universität zum Teil von dieser Welt sein.“
  • „Die Universitäten wollen den Studierenden künftig wieder mehr Raum für Sinnfindung geben.“
  • „Als „ehrgeizig, aber überzeugend“ hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) das Gleichstellungskonzept der Universität Osnabrück gelobt.“
  • „Diese Studentinnen bauten gerade einen Verkaufsstand auf dem abendlichen Markt in der Nähe der Universität für Flugtechnik und Raumfahrt auf.“

Substantiv

  • Bildungseinrichtung unterschiedlichen Typs: Hochschule, Schule zur Berufsausbildung, Studiengemeinschaft

Sinnverwandte Wörter

  • Hochschule, Fachhochschule, Akademie, Institut

Oberbegriffe

  • Schule, Bildungseinrichtung

Wortbildungen

  • :Collegemappe

Beispiel

  • Der Junge besucht für drei Jahre das College.
  • „Das Pembroke College, ein Teil der Universität, ein College unter vielen, wurde 1351 gegründet.“
  • „Donna ist ihre Zimmergenossin auf dem College.“
  • „In vier Jahren College gelang mir das nur einmal.“

Universität und Hochschule – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Universität und Hochschule

ist:

“Universität”: eine in Fakultäten gegliederte, höchste wissenschaftliche Bildungsstätte, Lehranstalt und Forschungseinrichtung, an der auf vielen verschiedenen Wissenschaftsgebieten gelehrt und geforscht wird
“Hochschule”: eine wissenschaftliche Einrichtung des Tertiären Bildungsbereichs, die der Pflege der Wissenschaften und Künste durch Forschung und Lehre sowie der beruflichen Ausbildung und Weiterbildung dient

Universität

Hochschule

Substantiv

  • eine in Fakultäten gegliederte, höchste wissenschaftliche Bildungsstätte, Lehranstalt und Forschungseinrichtung, an der auf vielen verschiedenen (universellen) Wissenschaftsgebieten gelehrt und geforscht wird
  • zusammenfassend für den Lehrkörper, die Studierendenschaft und die Beschäftigten von
  • kurz für: das Universitätsgebäude, das Hauptgebäude, Verwaltungsgebäude von

Synonyme

  • Alma Mater

Oberbegriffe

  • Hochschule

Unterbegriffe

  • Ausländeruniversität, Elitenuniversität, Fernuniversität, Friedensuniversität, Handelsuniversität, Kinderuniversität, Klosteruniversität, Landesuniversität, Massenuniversität, Privatuniversität, Rechtsuniversität, Reichsuniversität, Rundfunkuniversität, Staatsuniversität, Stiftungsuniversität, Technische Universität
  • Johns-Hopkins-Universität, Karlsuniversität, Otto-von-Guericke-Universität

Charakteristische Wortkombinationen

  • an der Universität forschen; an der Universität lehren; an der Universität studieren; sich an der Universität einschreiben; sich an der Universität immatrikulieren, von der Universität exmatrikuliert werden; eine Universität besuchen, auf die Universität gehen; zur Universität gehen, Technische Universität

Wortbildungen

  • :Universitätsabschluss, Universitätsbibliothek, Universitätsbuchhandlung, Universitätsführung, Universitätsgelände, Universitätsinstitut, Universitätskirche, Universitätsklinik, Universitätslaufbahn, Universitätslehrgang, Universitätsleitung, Universitätsplatz, Universitätsprofessor, Universitätsprofessur, Universitätssprecher, Universitätsstadt, Universitätsstudium, Universitätsverlag, Universitätswesen, Universitätszahnklinik

Beispiel

  • Alex studiert an der Universität in Magdeburg.
  • „Es war die Zeit, als sich die Jugend an der Universität noch siezte, als Studenten Anzüge und Krawatten trugen und ihre Kommilitoninnen Kleider mit weißen Kragen oder Perlenketten.“
  • „Die Universität Cambridge ist eine der ältesten und berühmtesten der Welt.“
  • „Gewiß muß die Universität zum Teil von dieser Welt sein.“
  • „Die Universitäten wollen den Studierenden künftig wieder mehr Raum für Sinnfindung geben.“
  • „Als „ehrgeizig, aber überzeugend“ hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) das Gleichstellungskonzept der Universität Osnabrück gelobt.“
  • „Diese Studentinnen bauten gerade einen Verkaufsstand auf dem abendlichen Markt in der Nähe der Universität für Flugtechnik und Raumfahrt auf.“

Substantiv

  • eine wissenschaftliche Einrichtung des Tertiären Bildungsbereichs, die der Pflege der Wissenschaften und Künste durch Forschung und Lehre sowie der beruflichen Ausbildung und Weiterbildung dient.

Synonyme

  • Akademie, Alma Mater, Universität

Sinnverwandte Wörter

  • Forschungsanstalt; Kolleg/College

Gegenwörter

  • Berufsakademie, Fachschule

Oberbegriffe

  • Bildungseinrichtung, Lehranstalt, Tertiärbereich

Unterbegriffe

  • Abendhochschule, Fachhochschule, Fernhochschule, Filmhochschule, Gesamthochschule, Handelshochschule, Kunsthochschule, Musikhochschule, Pädagogische Hochschule, Parteihochschule, Polizeihochschule, Sporthochschule, Technische Hochschule, Verkehrshochschule, Verwaltungshochschule, Volkshochschule, Wirtschaftshochschule, Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Wortbildungen

  • :Hochschulabbrecher, Hochschulabgänger, Hochschulabschluss, Hochschulabsolvent, Hochschulangestellter, Hochschulcampus, Hochschuldozent, Hochschüler, Hochschulgelände, Hochschulgemeinde, Hochschullehre, Hochschullehrer, Hochschulreform, Hochschulreife, Hochschulsport, Hochschulstandort, Hochschulstudium, Hochschulzugang; hochschulisch

Beispiel

  • Der Dozent lehrt an einer Hochschule.

Universität und Fachhochschule – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Universität und Fachhochschule

ist:

“Universität”: eine in Fakultäten gegliederte, höchste wissenschaftliche Bildungsstätte, Lehranstalt und Forschungseinrichtung, an der auf vielen verschiedenen Wissenschaftsgebieten gelehrt und geforscht wird
“Fachhochschule”: hochschule mit überwiegend anwendungsorientierten Studiengängen

Universität

Fachhochschule

Substantiv

  • eine in Fakultäten gegliederte, höchste wissenschaftliche Bildungsstätte, Lehranstalt und Forschungseinrichtung, an der auf vielen verschiedenen (universellen) Wissenschaftsgebieten gelehrt und geforscht wird
  • zusammenfassend für den Lehrkörper, die Studierendenschaft und die Beschäftigten von
  • kurz für: das Universitätsgebäude, das Hauptgebäude, Verwaltungsgebäude von

Synonyme

  • Alma Mater

Oberbegriffe

  • Hochschule

Unterbegriffe

  • Ausländeruniversität, Elitenuniversität, Fernuniversität, Friedensuniversität, Handelsuniversität, Kinderuniversität, Klosteruniversität, Landesuniversität, Massenuniversität, Privatuniversität, Rechtsuniversität, Reichsuniversität, Rundfunkuniversität, Staatsuniversität, Stiftungsuniversität, Technische Universität
  • Johns-Hopkins-Universität, Karlsuniversität, Otto-von-Guericke-Universität

Charakteristische Wortkombinationen

  • an der Universität forschen; an der Universität lehren; an der Universität studieren; sich an der Universität einschreiben; sich an der Universität immatrikulieren, von der Universität exmatrikuliert werden; eine Universität besuchen, auf die Universität gehen; zur Universität gehen, Technische Universität

Wortbildungen

  • :Universitätsabschluss, Universitätsbibliothek, Universitätsbuchhandlung, Universitätsführung, Universitätsgelände, Universitätsinstitut, Universitätskirche, Universitätsklinik, Universitätslaufbahn, Universitätslehrgang, Universitätsleitung, Universitätsplatz, Universitätsprofessor, Universitätsprofessur, Universitätssprecher, Universitätsstadt, Universitätsstudium, Universitätsverlag, Universitätswesen, Universitätszahnklinik

Beispiel

  • Alex studiert an der Universität in Magdeburg.
  • „Es war die Zeit, als sich die Jugend an der Universität noch siezte, als Studenten Anzüge und Krawatten trugen und ihre Kommilitoninnen Kleider mit weißen Kragen oder Perlenketten.“
  • „Die Universität Cambridge ist eine der ältesten und berühmtesten der Welt.“
  • „Gewiß muß die Universität zum Teil von dieser Welt sein.“
  • „Die Universitäten wollen den Studierenden künftig wieder mehr Raum für Sinnfindung geben.“
  • „Als „ehrgeizig, aber überzeugend“ hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) das Gleichstellungskonzept der Universität Osnabrück gelobt.“
  • „Diese Studentinnen bauten gerade einen Verkaufsstand auf dem abendlichen Markt in der Nähe der Universität für Flugtechnik und Raumfahrt auf.“

Substantiv

  • Hochschule mit überwiegend anwendungsorientierten Studiengängen

Synonyme

  • Hochschule für angewandte Wissenschaften, Polytechnikum

Gegenwörter

  • Universität, Gesamthochschule

Oberbegriffe

  • Bildungsanstalt, Bildungseinrichtung, Bildungsstätte, Hochschule

Unterbegriffe

  • Fernfachhochschule, Verwaltungsfachhochschule, Verwaltungsakademie

Charakteristische Wortkombinationen

  • sich an der Fachhochschule einschreiben, Fachhochschule immatrikulieren; anerkannte Fachhochschule, evangelische Fachhochschule, katholische Fachhochschule, private Fachhochschule, technische Fachhochschule, virtuelle Fachhochschule

Wortbildungen

  • :Fachhochschüler, Fachhochschulreife, Fachhochschulstudium, Fachhochschulzentrum

Beispiel

  • Die Fachhochschule hat 4000 Studenten in 8 Fachbereichen.
  • „Wenn man derzeit von Forderungen liest, auch den Fachhochschulen das Promotionsrecht einzuräumen, kann man sich die Ergebnisse vorstellen.“