Richtlinie und Verordnung – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Richtlinie und Verordnung

ist:

“Richtlinie”: recht eine rechtsverbindliche Vorschrift oder Anweisung, ohne Gesetzescharakter
“Verordnung”: recht gesetzesähnliche Vorschrift, die von einer Verwaltungsbehörde erlassen wird

Richtlinie

Verordnung

Substantiv

  • Recht eine rechtsverbindliche Vorschrift oder Anweisung, ohne Gesetzescharakter
  • Regel, die den Umgang mit einer Sache vorgibt, aber nicht den Zwang enthält, sich daran zu halten

Synonyme

  • Gesetz, Norm, Standard, Stand der Technik, Vorschrift, Weisung
  • Direktive, Grundsatz, Handreichung, Leitfaden, Leitlinie, Leitsatz, Leitschnur, Maß, Maßregel, Maßstab, Maxime, Prinzip, Richtmaß, Richtschnur, Vorgabe

Oberbegriffe

  • Anleitung

Unterbegriffe

  • allgemein: Anerkennungsrichtlinie, Bundesrichtlinie, Grundsatzrichtlinie, Landesrichtlinie, Rahmenrichtlinie, Transparenzrichtlinie
  • Abrechnungsrichtlinie, Bankenrichtlinie, Bilanzrichtlinie, Biopatentrichtlinie, Datenschutzrichtlinie, Dokumentierungsrichtlinie, Emissionsrichtlinie, Energierichtlinie, Entsenderichtlinie, Ethik-Richtlinie, Eurovignetten-Richtlinie, Fernsehrichtlinie, Finanzierungsrichtlinie, Förderrichtlinie, Freisetzungsrichtlinie, Führerscheinrichtlinie, Fusionsrichtlinie, Gleichstellungsrichtlinie, Handelsrichtlinie, Handlungsrichtlinie, Know-how-Schutz-Richtlinie, Konzernrichtlinie, Kundenrichtlinie, Lärmschutzrichtlinie, Mehrwertsteuer-Richtlinie, Nutzungsrichtlinie, Patentrichtlinie, Service-Richtlinie, Sicherheitsrichtlinie, Umweltrichtlinie, Wasserrahmenrichtlinie, Werberichtlinie, Wegekostenrichtlinie, Zulassungsrichtlinie
  • nach Organisation: EG-Richtlinie, EU-Richtlinie, FFH-Richtlinie, Regierungsrichtlinie
  • Hauptrichtlinie, Sonderrichtlinie, Tochterrichtlinie
  • Anlagenrichtlinie, Arbeitsrichtlinie, Ausbildungsrichtlinie, Arbeitszeitrichtlinie, Bilderrichtlinie, Brandschutzrichtlinie, Förderrichtlinie, Forschungsrichtlinie, Gruppenrichtlinie, Kodierungsrichtlinie, Lüftungsrichtlinie (→ Lüftungsanlagenrichtlinie), Prüfungsrichtlinie, Rahmenrichtlinie

Charakteristische Wortkombinationen

  • die europäische, strenge Richtlinie einhalten, eine Richtlinie ändern, erlassen, erstellen, umsetzen, verabschieden
  • als einheitliche, grobe, klare, vorläufige Richtlinie

Wortbildungen

  • Richtlinienentwurf, Richtlinienkompetenz

Beispiel

  • Richtlinien werden von der Kommission erlassen.
  • „Also vertiefte ich mich in die Richtlinien des Umweltbundesamts.“
  • Die Bundesregierung wurde aufgefordert, in den kommenden zwei Monaten eine seit 2016 geltende Richtlinie umzusetzen.
  • Der Venezianer Ludovico Zuccolo lehnt 1625 sogar wörtlich die Staatsräson, ragion di stato, als Richtlinie ab, und läßt nur Ehrbarkeit und Gerechtigkeit gelten.
  • Für den Umgang mit Vandalen haben wir eine neue Richtlinie erlassen.
  • Bei der Altersbestimmung kann man die Größe als grobe Richtlinie heranziehen.
  • „Sie seien zu haltbar, sagte er, und man müsse Richtlinien darüber erlassen, welche Qualität nicht überschritten werden dürfe.“

Substantiv

  • Recht gesetzesähnliche Vorschrift, die von einer Verwaltungsbehörde erlassen wird
  • Medizin ärztliche Anordnung oder Rezept

Synonyme

  • Ordination, Verschreibung (eines Rezeptes)

Oberbegriffe

  • (strukturell) Ordnung, Rechtsnorm, Rechtsvorschrift

Unterbegriffe

  • Abfallverordnung, Anlagenverordnung, Atomverfahrensverordnung, Ausführungsverordnung, Bahnverordnung, Bananenverordnung, Fahrradverordnung (Radverordnung), Bananenverordnung, Bezirksverordnung, Betriebsverordnung, Biergartenverordnung, Datenschutzverordnung, Dublin-Verordnung, Brandverordnung, Durchführungsverordnung, Eigenbetriebsverordnung, Fahrzeugverordnung, Gefahrgutverordnung (Gefahrengutverordnung), Gebietsverordnung, Gesetzesverordnung, Gesundheitsverordnung, Grenzverordnung, Grundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnung, Immobilienmaklerverordnung, Laufbahnverordnung, Lebensmittelverordnung, Mengenverordnung, Militärverordnung, Münzverordnung, Notverordnung, Pfandverordnung, Polizeiverordnung, Preisverordnung, Ratsverordnung, Rechtsverordnung, Registrierkassensicherheitsverordnung, Richtlinienverordnung, Röntgenverordnung, Schutzverordnung, Sicherheitsverordnung, Sperrverordnung, Sprachenverordnung, Spritpreisverordnung, Straßenverkehrsverordnung, Trinkwasserverordnung, Verbotsverordnung, Verfahrensverordnung, Verwaltungsverordnung

Charakteristische Wortkombinationen

  • eine gesetzliche Verordnung
  • eine ärztliche Verordnung

Wortbildungen

  • Verordnungsänderung, Verordnungsblatt, Verordnungsgeber, Verordnungsgesetz, Verordnungsgrund

Beispiel

  • Verordnung zur Durchführung von Vorschriften des gemeinschaftlichen Lebensmittelhygienerechts.
  • „Die von Mainz sanktionierten Verordnungen sollten zwei jungen Eichsfelderinnen zum Verhängnis werden.“
  • „Anhand von konkreten Beispielen zeigte Thieme, wie wichtig der mutige »Blick von außen« auf Gesetzestexte und Verordnungen ist und wie Verständlichkeit verbessert werden kann.“
  • „Selbst die schärfsten Verordnungen scheren uns kaum noch, und das, obwohl es jede Menge davon gibt.“
  • „Die Rechtsgrundlage ist in der Verordnung anzugeben.“
  • Im Bewegungsbad können Sie Wassergymnastik- und Aquafitnesskurse auf privater Basis besuchen, falls Sie keine Verordnung von Ihrem Arzt bekommen haben.

Rezept und Verordnung – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Rezept und Verordnung

ist:

“Rezept”: insbesondere Küche: Anleitung zur Mischung, Mischreihenfolge und Verarbeitung von Substanzen, um eine Speise oder Anderes zuzubereiten
“Verordnung”: recht gesetzesähnliche Vorschrift, die von einer Verwaltungsbehörde erlassen wird

Rezept

Verordnung

Substantiv

  • insbesondere Küche: Anleitung zur Mischung, Mischreihenfolge und Verarbeitung von Substanzen, um eine Speise oder Anderes zuzubereiten
  • übertragen: einfache Möglichkeit oder Mittel, um schwierige Probleme zu lösen
  • Medizin: vom Arzt gegebene Anweisung, um in einer Apotheke Medikamente abholen zu können

Synonyme

  • Kochrezept
  • Verschreibung

Oberbegriffe

  • Anleitung

Unterbegriffe

  • Backpulverrezept, Erfolgsrezept, Familienrezept, Geheimrezept, Herstellungsrezept, Kochrezept, Kuchenrezept, Mischrezept, Originalrezept, Patentrezept, Spielrezept
  • Apothekenrezept, Apothekerrezept, Arztrezept, Dauerrezept, Medikamentenrezept

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: rezeptfrei
  • :Substantive: Rezeptblock, Rezeptbuch, Rezeptformel, Rezeptberechnung, Rezeptgebühr, Rezeptpflicht, Rezeptsammlung, Rezeptschein, Rezeptur, Saucenrezept, Soßenrezept
  • Rezeptgebühr, Rezeptgebührenbefreiung
  • :Verben: rezeptieren

Beispiel

  • Ich werde diesmal nicht nach Rezept kochen.
  • „Sie ließ sich von den Nachbarinnen Rezepte geben, und im Lebensmittelladen kaufte sie speziell für das Fest ein.“
  • Für die Herstellung einer Sondermaschine gibt es kein einfaches Rezept.
  • Das Rezept für meine Medikamente ist verfallen.
  • „Hier, im südlichen Afrika, war das Medikament ohne Rezept günstig zu bekommen, ebenso wie meine Gichttabletten und bestimmte Antibiotika.“
  • „Er fertigte ein Rezept an.“

Substantiv

  • Recht gesetzesähnliche Vorschrift, die von einer Verwaltungsbehörde erlassen wird
  • Medizin ärztliche Anordnung oder Rezept

Synonyme

  • Ordination, Verschreibung (eines Rezeptes)

Oberbegriffe

  • (strukturell) Ordnung, Rechtsnorm, Rechtsvorschrift

Unterbegriffe

  • Abfallverordnung, Anlagenverordnung, Atomverfahrensverordnung, Ausführungsverordnung, Bahnverordnung, Bananenverordnung, Fahrradverordnung (Radverordnung), Bananenverordnung, Bezirksverordnung, Betriebsverordnung, Biergartenverordnung, Datenschutzverordnung, Dublin-Verordnung, Brandverordnung, Durchführungsverordnung, Eigenbetriebsverordnung, Fahrzeugverordnung, Gefahrgutverordnung (Gefahrengutverordnung), Gebietsverordnung, Gesetzesverordnung, Gesundheitsverordnung, Grenzverordnung, Grundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnung, Immobilienmaklerverordnung, Laufbahnverordnung, Lebensmittelverordnung, Mengenverordnung, Militärverordnung, Münzverordnung, Notverordnung, Pfandverordnung, Polizeiverordnung, Preisverordnung, Ratsverordnung, Rechtsverordnung, Registrierkassensicherheitsverordnung, Richtlinienverordnung, Röntgenverordnung, Schutzverordnung, Sicherheitsverordnung, Sperrverordnung, Sprachenverordnung, Spritpreisverordnung, Straßenverkehrsverordnung, Trinkwasserverordnung, Verbotsverordnung, Verfahrensverordnung, Verwaltungsverordnung

Charakteristische Wortkombinationen

  • eine gesetzliche Verordnung
  • eine ärztliche Verordnung

Wortbildungen

  • Verordnungsänderung, Verordnungsblatt, Verordnungsgeber, Verordnungsgesetz, Verordnungsgrund

Beispiel

  • Verordnung zur Durchführung von Vorschriften des gemeinschaftlichen Lebensmittelhygienerechts.
  • „Die von Mainz sanktionierten Verordnungen sollten zwei jungen Eichsfelderinnen zum Verhängnis werden.“
  • „Anhand von konkreten Beispielen zeigte Thieme, wie wichtig der mutige »Blick von außen« auf Gesetzestexte und Verordnungen ist und wie Verständlichkeit verbessert werden kann.“
  • „Selbst die schärfsten Verordnungen scheren uns kaum noch, und das, obwohl es jede Menge davon gibt.“
  • „Die Rechtsgrundlage ist in der Verordnung anzugeben.“
  • Im Bewegungsbad können Sie Wassergymnastik- und Aquafitnesskurse auf privater Basis besuchen, falls Sie keine Verordnung von Ihrem Arzt bekommen haben.