Weltall und Universum – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Weltall und Universum

ist:

“Weltall”: der ganze Weltraum und die Gesamtheit der darin existierenden materiellen Dinge
“Universum”: astronomie der Weltraum

Weltall

Universum

Substantiv

  • der ganze Weltraum und die Gesamtheit der darin existierenden materiellen Dinge

Synonyme

  • All, Kosmos, Makrokosmos, Mundus, Universum

Gegenwörter

  • Nichts

Oberbegriffe

  • Existenz, Schöpfung, Sein

Charakteristische Wortkombinationen

  • Alter, Aufbau, Ausdehnung, Ausdehnungsgeschwindigkeit, Ausschnitt, Bau, Bildung, Beschreibung, Besiedlung, Chemie, Entdeckung, Entstehung, Erforschung, Erkundung, Eroberung, Evolution, Expansion, Geheimnisse, Geschichte, Gestaltung, Größe, Militarisierung, Rand, Röntgenbild, Seele, Tiefen, Ursprung, Wunder, Zukunft des Weltalls

Beispiel

  • Das Weltall ist vor etwa 13,7 Milliarden Jahren entstanden.
  • Für uns ist das Weltall der Tempel, wo wir Gott verehren.
  • Wenn das Weltall alles, was existiert, in sich , so ist es auch sofern keinem anderen Dinge, weder ähnlich noch unähnlich, weil es außer ihm kein anderes Ding gibt, mit dem es könnte verglichen werden.
  • Und das Weltall ist nicht leer, im interstellaren Medium sind Teilchen unterwegs.
  • Am Mittwoch ist die US-Raumfähre “Discovery” nach etwa zwei Wochen im Weltall planmäßig und sicher wieder auf der Erde gelandet.

Substantiv

  • Astronomie der Weltraum
  • Mathematik ein System aus Mengen

Synonyme

  • All, Kosmos, Weltall, Weltraum

Gegenwörter

  • Metauniversum, Multiversum

Unterbegriffe

  • inflationäres Universum, Megauniversum, Paralleluniversum, Quantenuniversum, Spiegeluniversum, Taschenuniversum

Beispiel

  • Wenn das Universum mehr Materie als die „kritische Dichte“ beinhaltet, dann wird es irgendwann in ferner Zukunft wieder in sich selbst zusammenstürzen. Auf der anderen Seite, wenn weniger Masse vorhanden ist, wird es sich in alle Ewigkeit ausdehnen.
  • Das Universum ist unendlich groß.
  • „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
  • „Daher schilderte Tom nur grob den Sachverhalt, das Universum sei womöglich nichts anderes als eine Computersimulation.“

Weltraum und Weltall – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Weltraum und Weltall

ist:

“Weltraum”: raum außerhalb der Erdatmosphäre
“Weltall”: der ganze Weltraum und die Gesamtheit der darin existierenden materiellen Dinge

Weltraum

Weltall

Substantiv

  • Raum außerhalb der Erdatmosphäre

Synonyme

  • All, Kosmos, Universum, Weltenraum, Weltall

Oberbegriffe

  • Gesamtheit

Charakteristische Wortkombinationen

  • den Weltraum erforschen, den Weltraum erobern, in den Weltraum vorstoßen

Wortbildungen

  • :Adjektive: weltraumgestützt
  • :Substantive: Weltraumanzug, Weltraumaufenthalt, Weltraumaufzug, Weltraumausstellung, Weltraumbahnhof, Weltraumbehörde, Weltraumbergbau, Weltraumfahrer, Weltraumfahrstuhl, Weltraumfahrt, Weltraumfähre, Weltraumfahrzeug, Weltraumfernrohr, Weltraumflug, Weltraumforscher, Weltraumforschung, Weltraumingenieur, Weltraumkampf, Weltraumkapsel, Weltraumlabor, Weltraumlift, Weltraummission, Weltraummüll, Weltraumorganisation, Weltraumpilot, Weltraumprojekt, Weltraumpsychologe, Weltraumpsychologie, Weltraumrakete, Weltraumrecht, Weltraumsatellit, Weltraumschiff, Weltraumschrott, Weltraumsonde, Weltraumspaziergang, Weltraumstation, Weltraumteleskop, Weltraumtheorie, Weltraumtourismus, Weltraumtourist, Weltraumwaffe, Weltraumwetter

Beispiel

  • Bisher kann man noch nicht sagen, ob der Weltraum unendlich oder einfach sehr groß ist.
  • „Zu sagen, der Mensch erobere jetzt den Weltraum, ist nichts als eine Illusion. Mit der Geschwindigkeit von 40.000 km/Std., die unsere »Raumschiffe« zwischen Erde und Mond derzeit erreichen, würde eine Reise zum rund 4 Lichtjahre entfernten sonnennächsten Fixstern über 100.000 Jahre dauern.“

Substantiv

  • der ganze Weltraum und die Gesamtheit der darin existierenden materiellen Dinge

Synonyme

  • All, Kosmos, Makrokosmos, Mundus, Universum

Gegenwörter

  • Nichts

Oberbegriffe

  • Existenz, Schöpfung, Sein

Charakteristische Wortkombinationen

  • Alter, Aufbau, Ausdehnung, Ausdehnungsgeschwindigkeit, Ausschnitt, Bau, Bildung, Beschreibung, Besiedlung, Chemie, Entdeckung, Entstehung, Erforschung, Erkundung, Eroberung, Evolution, Expansion, Geheimnisse, Geschichte, Gestaltung, Größe, Militarisierung, Rand, Röntgenbild, Seele, Tiefen, Ursprung, Wunder, Zukunft des Weltalls

Beispiel

  • Das Weltall ist vor etwa 13,7 Milliarden Jahren entstanden.
  • Für uns ist das Weltall der Tempel, wo wir Gott verehren.
  • Wenn das Weltall alles, was existiert, in sich , so ist es auch sofern keinem anderen Dinge, weder ähnlich noch unähnlich, weil es außer ihm kein anderes Ding gibt, mit dem es könnte verglichen werden.
  • Und das Weltall ist nicht leer, im interstellaren Medium sind Teilchen unterwegs.
  • Am Mittwoch ist die US-Raumfähre “Discovery” nach etwa zwei Wochen im Weltall planmäßig und sicher wieder auf der Erde gelandet.