Zoo und Tiergarten – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Zoo und Tiergarten

ist:

“Zoo”: eine Einrichtung, eine Tierhaltung, die meist wissenschaftlich geleitet ist und welche der Bildung, Forschung, Erholung und dem Artenschutz dient. In der breiten Öffentlichkeit werden aber auch andere Tierhaltungen wie größere Wildgehege und Volierensammlungen als solche verstanden
“Tiergarten”: eine oftmals mit einer gärtnerischen ausgestaltete Anlage, die lebende Tiere verschiedener Arten für Publikum zur Schau stellt

Zoo

Tiergarten

Substantiv

  • eine Einrichtung, eine Tierhaltung, die meist wissenschaftlich geleitet ist und welche der Bildung, Forschung, Erholung und dem Artenschutz dient. In der breiten Öffentlichkeit werden aber auch andere Tierhaltungen wie größere Wildgehege und Volierensammlungen als solche verstanden.

Synonyme

  • Tierpark, Tiergarten, zoologischer Garten, Zoopark; veraltet: Menagerie, Tierschau

Oberbegriffe

  • Park

Unterbegriffe

  • Megazoo, Privatzoo, Streichelzoo; übertragen: Kinderzoo, Virenzoo

Charakteristische Wortkombinationen

  • den Zoo besuchen

Wortbildungen

  • :Zooarchitektur, Zoobesuch, Zoobesucher, Zoobiologie, Zoodirektor, Zooführer, Zoohaltung, Zoohandlung, Zootier, Zoowärter (veraltet)

Beispiel

  • Ich gehe heute mit meinen Kindern in den Zoo.
  • „Stundenlanges Beobachten der Tiere im Zoo macht schließlich schwindlig.“
  • „Mit diesem Großvater ging man nicht in den Zoo oder in Eisdielen,wie es die Kinder in Deutschland taten.“
  • „Ich ließ mein Fahrrad am Zoo stehen, ohne es auch nur zu erwähnen.“

Substantiv

  • eine oftmals mit einer gärtnerischen ausgestaltete Anlage, die lebende Tiere verschiedener Arten für Publikum zur Schau stellt
  • einen Park oder Teil der Landschaft, in dem zur Zeit frühen Neuzeit und während der Renaissance Jagdwild durch den Adel gehalten worden ist

Sinnverwandte Wörter

  • Tierpark, Zoo, Zoologischer Garten, Zoopark; veraltet: Menagerie, Tierschau

Beispiel

  • Die Großeltern machen heute mit ihren Enkeln einen Ausflug in den Tiergarten, um sich die Eisbären anzusehen.
  • Der Tiergarten befindet sich seit 1961 in den Spiegelsbergen und beherbergt mehr als 400 Tiere (90 verschiedene Arten).
  • „Schon bald sah ich, was für ein großes Gebiet der Tiergarten eigentlich war.“
  • „Im Jardin du Luxembourg nimmt man den Tiergarten nicht ernst.“

Substantiv

  • Großer Tiergarten, ein Park in Berlin (Mitte)
  • Berlin-Tiergarten, einen nach dem Großen Tiergarten benannten Ortsteil in Berlin
  • Wolbecker Tiergarten, ein Waldgebiet im westfälischen Münster
  • Tiergarten (Altena), einen Ortsteil von Altena
  • Tiergarten (Erfurt), ein Viertel im Erfurter Stadtteil Ilversgehofen
  • Tiergarten (Oberkirch), einem Stadtteil von Oberkirch in Baden-Württemberg
  • Tiergarten Hannover
  • Tiergarten (Neue Mühle), ein ehemaliges Jagdrevier und heutiges Naturschutzgebiet in Königs Wusterhausen, Brandenburg
  • Tiergarten Nürnberg
  • Tiergarten Schönbrunn (Wien)
  • Lainzer Tiergarten (Wien)

Beispiel

  • Der Große Berliner Tiergarten diente den brandenburgischen Kurfürsten einstmals als Jagdrevier und Barockpark.

Tierpark und Zoo – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Tierpark und Zoo

ist:

“Tierpark”: einrichtung, in der Tiere gehalten und Besuchern präsentiert werden
“Zoo”: eine Einrichtung, eine Tierhaltung, die meist wissenschaftlich geleitet ist und welche der Bildung, Forschung, Erholung und dem Artenschutz dient. In der breiten Öffentlichkeit werden aber auch andere Tierhaltungen wie größere Wildgehege und Volierensammlungen als solche verstanden

Tierpark

Zoo

Substantiv

  • Einrichtung, in der Tiere (in Gefangenschaft) gehalten und Besuchern präsentiert werden

Synonyme

  • Tiergarten, Zoo, Zoologischer Garten, Zoopark; veraltet: Menagerie, Tierschau

Oberbegriffe

  • Park

Wortbildungen

  • Tierparkangestellter, Tierparkausflug, Tierparkbesuch, Tierparkeingang, Tierparkdirektor, Tierparkführer, Tierparkgehölz, Tierparklotterie, Tierparkrestaurant, Tierparkspielplatz, Tierparkteich, Tierparkwiese

Beispiel

  • Im Tierpark leben Tiere wie der Löwe.
  • „Sie sahen sich einige Sehenswürdigkeiten an, probierten in einem Gasthaus den berühmten säuerlichen Apfelwein und fuhren danach zum Tierpark, den Laura Leonore unbedingt besuchen wollte.“
  • „Mitten hinein in diese eiszeitlichen Lähmungserscheinungen jedoch platzte unerwartet das Wunder von Worbis, als man sich im Jahre 1997 dazu entschloss, aus den Fragmenten eines 1959 eröffneten bescheidenen Tierparks einen alternativen Bärenpark zu gründen.“

Substantiv

  • eine Einrichtung, eine Tierhaltung, die meist wissenschaftlich geleitet ist und welche der Bildung, Forschung, Erholung und dem Artenschutz dient. In der breiten Öffentlichkeit werden aber auch andere Tierhaltungen wie größere Wildgehege und Volierensammlungen als solche verstanden.

Synonyme

  • Tierpark, Tiergarten, zoologischer Garten, Zoopark; veraltet: Menagerie, Tierschau

Oberbegriffe

  • Park

Unterbegriffe

  • Megazoo, Privatzoo, Streichelzoo; übertragen: Kinderzoo, Virenzoo

Charakteristische Wortkombinationen

  • den Zoo besuchen

Wortbildungen

  • :Zooarchitektur, Zoobesuch, Zoobesucher, Zoobiologie, Zoodirektor, Zooführer, Zoohaltung, Zoohandlung, Zootier, Zoowärter (veraltet)

Beispiel

  • Ich gehe heute mit meinen Kindern in den Zoo.
  • „Stundenlanges Beobachten der Tiere im Zoo macht schließlich schwindlig.“
  • „Mit diesem Großvater ging man nicht in den Zoo oder in Eisdielen,wie es die Kinder in Deutschland taten.“
  • „Ich ließ mein Fahrrad am Zoo stehen, ohne es auch nur zu erwähnen.“