Techniker und Ingenieur – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Techniker und Ingenieur

ist:

“Techniker”: an einer Hochschule oder Fachschule ausgebildeter Fachmann auf dem Gebiet der Technik
“Ingenieur”: geschützte Berufsbezeichnung : Absolvent einer Ausbildung in den Ingenieurwissenschaften

Techniker

Ingenieur

Substantiv

  • an einer Hochschule oder Fachschule ausgebildeter Fachmann auf dem Gebiet der Technik
  • oft über Sportler und Musiker: qualifizierte Person, die in ihrem Fachgebiet als kompetent gilt und die mechanische Vorgehensweise sehr gut beherrscht

Sinnverwandte Wörter

  • Consultant, Fachingenieur, Mechaniker, Mechatroniker, Spezialist

Oberbegriffe

  • Ingenieur

Unterbegriffe

  • Anlagentechniker, Bautechniker, Betriebsanlagentechniker, BMSR-Techniker, Brandschutztechniker, Chemotechniker, CNC-Techniker, Datentechniker, EDV-Techniker, Elektrotechniker, ESA-Techniker, Fernmeldetechniker, Fernsehtechniker, Fleischereitechniker, Gartenbautechniker, Gas-Wasser-Heizungstechniker, Grabungstechniker, HLKS-Techniker, Holztechniker, Ionisationstechniker, IT-Techniker, Kältetechniker, Kfz-Techniker, Kriminaltechniker, Kunststofftechniker, Landmaschinentechniker, LED-Techniker, Lichttechniker, Luftechniker, Lüftungstechniker, Maschinenbautechniker, Mechatroniktechniker, Medizintechniker, Nachrichtentechniker, NASA-Techniker, Offshoretechniker, PC-Techniker, Physikotechniker, Pioniertechniker, Produktionstechniker, Raketentechniker, REFA-Techniker, Sanitärtechniker, Schweißtechniker, Servicetechniker, Starkstromtechniker, Textiltechniker, Tontechniker, TV-Techniker, Vollblut-Techniker, Wirtschaftstechniker, Wartungstechniker, Zahntechniker

Charakteristische Wortkombinationen

  • der ausgebildete, erfahrene, geprüfte, Techniker
  • :Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Agrartechnik, Betriebswirtschaft, Chemie, Drucktechnik, Elektrotechnik, Farbtechnik, Fleischereitechnik, Gebäudesystemtechnik, Ionisationstechnik, Lacktechnik, Logistiktechnik, Maschinenbau, Maschinentechnik, Mechatronik, Medientechnik, Metallbautechnik, Oenologie, Weinbau, Windenergietechnik
  • brilanter versierter Techniker

Wortbildungen

  • :Technikerarbeit, Technikerausbildung, Technikereinsatz, Technikerforum, Technikerschule

Beispiel

  • „Der Techniker ist durch seine vorausgegangene praktische Berufsausbildung und seine zweijährige Technikerausbildung schnell und ohne lange Einarbeitungszeiten in den Unternehmen einsetzbar.“
  • „Um die geschützte Berufsbezeichnung Staatlich geprüfter Techniker führen zu dürfen, muss eine entsprechende Aufstiegsweiterbildung an einer Fachschule für Technik absolviert und das abschließende, staatliche Examen bestanden worden sein.“
  • „Alle öffentlichen und privaten Bauverwaltungen, welche von Juristen oder Unternehmern geleitet sind, stützen sich auf fachbeschränkt gebildete Techniker, “
  • Er hat schon viele Abfahrtsrennen gewonnen, weil er einfach ein brillanter Techniker ist.
  • Der junge Chinese begeistert bei seinem Klavierspiel als hervorragender Techniker.

Substantiv

  • geschützte Berufsbezeichnung (in Deutschland): Absolvent einer Ausbildung in den Ingenieurwissenschaften

Sinnverwandte Wörter

  • Techniker

Oberbegriffe

  • Person

Unterbegriffe

  • Abfallwirtschaftsingenieur, Abnahmeingenieur, Abwasseringenieur, Agraringenieur, Apparatebauingenieur, Applikationsingenieur, Arbeitsgestaltungsingenieur, Ausbildungsingenieur, Bahningenieur, Bauingenieur, Beleuchtungsingenieur, Berechnungsingenieur, Bergingenieur, Bergbauingenieur, Betriebsingenieur, Bordingenieur, Brandschutzingenieur, Brückenbauingenieur, Chefingenieur, Chemieingenieur, Doktoringenieur, Eisenbahningenieur, Elektroingenieur, Entwicklungsingenieur, Fachingenieur, Fahrzeugbauingenieur, Fassadeningenieur, Fertigungsingenieur, Firmwareingenieur, Flugingenieur, Flugzeugingenieur, Forstingenieur, Funkingenieur, Gartenbauingenieur, Gießereiingenieur, Groundtestingenieur, Hardwareingenieur, Heizungsingenieur, Hochbauingenieur, Hütteningenieur, Kerningenieur Kunststoffingenieur, Lebensmittelingenieur, Lüftungsingenieur, Maschinenbauingenieur, Maschineningenieur, Mathematikingenieur, Patentingenieur, Physikingenieur, Produktionsingenieur, Prüfingenieur, Raumfahrtingenieur, Schiffbauingenieur, Sicherheitsingenieur, Softwareingenieur, Straßenbauingenieur, Textilingenieur, Tiefbauingenieur, Toningenieur, Tunnelbauingenieur, Umweltingenieur, US-Ingenieur, Verfahrensingenieur, Verkaufsingenieur, Vermessungsingenieur, Versuchsingenieur, Wasserbauingenieur, Wasseringenieur, Weltraumingenieur, Werkstoffingenieur, Wirtschaftsingenieur, Zivilingenieur

Charakteristische Wortkombinationen

  • der angestellte, freiberufliche, graduierte, unabhängige Ingenieur

Wortbildungen

  • :Adjektive: ingenieurmäßig, ingenieurtechnisch
  • :Substantive: Ingenieurakademie, Ingenieurbau, Ingenieurbauwerk, Ingenieurberuf, Ingenieurbezeichnung, Ingenieurbiologe, Ingenieurbranche, Ingenieurbüro, Ingenieurconsulting, Ingenieurcorps, Ingenieurdesign, Ingenieurdisziplin, Ingenieurgemeinschaft, Ingenieurgeologe, Ingenieurgeologie, Ingenieurgesellschaft, Ingenieurkammer, Ingenieurkarriere, Ingenieurkorps, Ingenieurleistung, Ingenieurmangel, Ingenieurmonitor, Ingenieuroffizier, Ingenieurökonom, Ingenieurökonomie, Ingenieurpromotion, Ingenieurschule, Ingenieurstudium, Ingenieursuche, Ingenieurwesen (→ Wirtschaftsingenieurwesen), Ingenieurwissenschaft/Ingenieurswissenschaft, Ingenieurwissenschaftler

Beispiel

  • Der japanische Ingenieur entwickelt ein neues Telefon.
  • „Erst seit 1965 allerdings ist die Berufsbezeichnung „Ingenieur” durch ein Gesetz geschützt.“
  • „Angespannt lauschen die Ingenieure auf das Knistern in den Kurzwellenempfängern. Erst als sie ganz leise, dann immer lauter das charakteristische Piep-Piep des Sputnik hören, fallen sie sich in die Arme.“
  • „Die drei französischen Ingenieure, die mit Ramin zum Interview verabredet sind, lächeln und schütteln nach leichtem Zögern meine Hand, die ich ihnen hinhalte.“
  • „Vor 120 Jahren kam der Flugpionier und Ingenieur Otto Lilienthal (1848-1896) bei einem Flugversuch mit seinem Normalsegelapparat ums Leben.“