Textanalyse und Interpretation – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Textanalyse und Interpretation

ist:

“Textanalyse”: untersuchung eines Textes unter bestimmten Gesichtspunkten
“Interpretation”: versuch, die Bedeutung zu erschließen, die in einem geistigen Produkt steckt

Textanalyse

Interpretation

Substantiv

  • Untersuchung eines Textes unter bestimmten Gesichtspunkten
  • Linguistik, speziell Textlinguistik: Untersuchung eines bestimmten Textes daraufhin, was gerade diesen Text zu einem Text macht, also auf seine Textualität hin.

Gegenwörter

  • Synthese

Oberbegriffe

  • Analyse

Unterbegriffe

  • Textinterpretation

Beispiel

  • Textanalysen können sehr verschiedenen Interessen dienen; in der Kriminologie kann es z.B. darum gehen, herauszufinden, wer der Autor eines anonymen Textes sein könnte.
  • In der Linguistik kann es bei der Textanalyse darum gehen, welche Kohärenzen und Kohäsionen dazu beitragen, dass ein bestimmtes Schriftstück tatsächlich ein “Text” ist.
  • „Die Aufgabe der Textanalyse besteht gerade darin, auch latente Bewegungen und Strukturierungen im Text zu erfassen.“

Substantiv

  • Versuch, die Bedeutung zu erschließen, die in einem geistigen Produkt (Kunstwerk, Text) steckt
  • Versuch, den einem Sachverhalt innewohnenden Sinn zu erschließen

Sinnverwandte Wörter

  • Auslegung, Deutung

Unterbegriffe

  • Fehlinterpretation, Gedichtinterpretation, Kulturinterpretation, Missinterpretation, Quelleninterpretation, Textinterpretation, Werkinterpretation
  • Kopenhagener Interpretation, Naturinterpretation, Wahrscheinlichkeitsinterpretation (→ Bornsche Wahrscheinlichkeitsinterpretation)

Charakteristische Wortkombinationen

  • falsche, gelungene, gute, musikalische, richtige Interpretation

Wortbildungen

  • :interpretationsbedürftig, interpretationsfähig
  • :Interpretationsansatz, Interpretationsfunktion, Interpretationsschlüssel, Interpretationsspielraum, Interpretationsversuch

Beispiel

  • Die Interpretation von Gedichten macht oft große Probleme.
  • „Das abenteuerliche Spiel der Interpretationen kann damit erneut beginnen.“
  • „Eine eindeutige Interpretation dürfte es nicht geben.“
  • Auch natürliche Prozesse oder Sachverhalte bedürfen einer Interpretation.
  • „Eine tiefsinnige, sehr «deutsche» Interpretation, weil sie von einem tiefen, wissenden Textverständnis geprägt ist.“
  • „Die Archäologen arbeiteten bei der Erforschung und Interpretation der Funde mit zahlreichen Kollegen aus Nachbardisziplinen zusammen.“