Tochtergesellschaft und Niederlassung – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Tochtergesellschaft und Niederlassung

ist:

“Tochtergesellschaft”: ein rechtlich eigenständiges, aber wirtschaftlich unselbstständiges Unternehmen, das von der Hauptgesellschaft geführt wird
“Niederlassung”: ohne Plural: der Umstand des Sichniederlassens

Tochtergesellschaft

Niederlassung

Substantiv

  • ein rechtlich eigenständiges, aber wirtschaftlich unselbstständiges Unternehmen, das von der Hauptgesellschaft (kurz auch: Muttergesellschaft) geführt wird

Synonyme

  • Tochterfirma, Tochterunternehmen

Gegenwörter

  • Muttergesellschaft, Mutterunternehmen

Oberbegriffe

  • Gesellschaft, Firma

Beispiel

  • Die Tochtergesellschaft in Madrid hat vergangenes Jahr deutlich mehr Gewinn erzielt als ein Jahr zuvor.
  • „Die Telekom Austria Group verlautbart heute, dass sie mit Telekom Slovenije Group den Zusammenschluss ihrer Tochtergesellschaften Vip Operator und One, die beide in der Republik Mazedonien tätig sind, vereinbart hat.“

Substantiv

  • ohne Plural: der Umstand des Sichniederlassens
  • Ansammlung von Gebäuden, wo Menschen sich niedergelassen haben und wohnhaft sind
  • Wirtschaft eine Geschäftstelle eines Betriebes
  • Wirtschaft Ort, wo ein Gewerbebetrieb ist
  • Aufenthaltserlaubnis

Synonyme

  • Siedlung, Ansiedeln, Umzug, Umziehen
  • Ansiedlung, Kolonie, Ort
  • Wirtschaft: Außenstelle, Filiale, Nebenstelle, Standbein, Vertretung, Zweigbetrieb, Zweiggeschäft, Zweigstelle, Repräsentanz, Zweigwerk; österreichisch: Expositur; schweizerisch: Ablage; bildungssprachlich: Dependance; veraltet: Sukkursale
  • Wirtschaft: Standort
  • Aufenthaltstitel, Niederlassungserlaubnis

Oberbegriffe

  • nichtselbstständige Institution

Unterbegriffe

  • Ordensniederlassung
  • Bankniederlassung, Firmenniederlassung, Handelsniederlassung, Verkaufsniederlassung, Vertriebsniederlassung
  • Auslandsniederlassung, Hauptniederlassung, Zweigniederlassung

Wortbildungen

  • :Niederlassungserlaubnis, Niederlassungsfreiheit, Niederlassungsleiter, Niederlassungsnetz, Niederlassungsrecht

Beispiel

  • Zur Niederlassung in Baden brauchten wir einen Monat Zeit.
  • Diese Niederlassung wurde im 13. Jahrhundert das erste Mal erwähnt.
  • „Der Name Aschke selbst war bereits ein Markenzeichen geworden. Seine Karriere startete er in den dreißiger Jahren bei der Agentur McCann-Erickson, die 1929 speziell für den Kunden Esso als erste Niederlassung einer amerikanische Werbeagentur in Deutschland gegründet wurde. Alle Texte, die vor dem Zweiten Weltkrieg für Opel geschrieben wurden, stammen aus seiner Feder.“
  • In der Niederlassung Wels sind 150 Mitarbeiter beschäftigt.
  • „Die Reederei hat Niederlassungen in Steuerparadiesen wie Zypern, sie soll zu wenig Steuern gezahlt haben.“
  • Er hätte sich eben zuerst um seine Niederlassung kümmern müssen, bevor er nach dem Umzug auf Urlaub fuhr. Nun hat er die Strafe zu bezahlen.