Tumor und Geschwür – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Tumor und Geschwür

ist:

“Tumor”: medizin: Wucherung
“Geschwür”: medizin: Gewebsschaden der Haut, der durch eine Infektion oder mangelnde Durchblutung entstanden ist

Tumor

Geschwür

Substantiv

  • Medizin: Wucherung
  • Medizin, seltener allgemeiner: Schwellung (unklarer Ursache)

Synonyme

  • Geschwulst, Knoten
  • Wucherung, Gewächs, histologisch: Neoplasie, radiologisch: Raumforderung
  • Schwellung

Gegenwörter

  • Atrophie

Oberbegriffe

  • Krankheit, Erkrankung, Leiden

Unterbegriffe

  • Malignom, Benignom, Metastase
  • Hirntumor, Lungentumor, Pankreastumor
  • Ödem, Hämatom, Lymphom, Tuberkulom, Koprom (Kotstein)

Wortbildungen

  • :Pseudotumor

Beispiel

  • „Nur etwa fünf Prozent der Tumore sind erblich bedingt, die übergroße Mehrheit entsteht spontan.“

Substantiv

  • Medizin: Gewebsschaden der Haut, der durch eine Infektion oder mangelnde Durchblutung entstanden ist

Synonyme

  • fachsprachlich: Ulkus, Ulcus

Unterbegriffe

  • Blutgeschwür, Druckgeschwür, Krebsgeschwür, Magengeschwür

Beispiel

  • Das Kopfende des Wurmes verursacht durch Abscheidungen ein taubeneigroßes Geschwür.
  • Typisch für die Hautveränderung ist ein linsen- bis münzengroßes, scharfrandiges und relativ oberflächliches Geschwür, das wie ausgestanzt erscheint.