Vlies und Filz – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Vlies und Filz

ist:

“Vlies”: schafsfell
“Filz”: wirrer Faserstoff, der aus nicht gesponnenen haaren oder Wolle durch Zusammenpressen hergestellt wird

Vlies

Filz

Substantiv

  • Schafsfell
  • noch zusammenhängende abgeschorene Wolle eines Schafs
  • Textilschicht aus dicht zusammenhängenden Fasern

Charakteristische Wortkombinationen

  • :Goldenes Vlies

Wortbildungen

  • :Vliesvorteil

Beispiel

  • „Das Wort Vlies (früher auch Vließ, von lateinisch vellus „Wolle“, „Schaffell“) ist im Deutschen erstmals im 16. Jahrhundert in Zusammenhang mit dem Goldenen Vlies belegt. Bis heute bezeichnet man damit im Bereich der Schafzucht allgemein das Haarkleid des Schafs, insbesondere die abgeschorene, zusammenhängende Wolldecke. Seit dem 19. Jahrhundert bezeichnet der Begriff allgemein ein Flächengebilde, das mehrheitlich aus vereinzelten Fasern besteht, deren Zusammenhalt im Wesentlichen nur durch die ihnen eigene Haftung gegeben ist.“

Substantiv

  • wirrer Faserstoff, der aus nicht gesponnenen (Tier)haaren oder Wolle durch Zusammenpressen hergestellt wird
  • , abwertend: geiziger Mensch
  • : wirre, dichte Masse
  • politischer Klüngel
  • Bauchfilz, ein Teil des Fettgewebes des Schweines

Synonyme

  • Geizhals, Geizkragen, Knauser, Knicker, Pfennigfuchser

Oberbegriffe

  • Faserstoff
  • Mensch

Wortbildungen

  • :ausfilzen, durchfilzen, filzen, verfilzen
  • :Bauchfilz, Filzhut, Filzmütze, Filzstift
  • :filzig

Beispiel

  • Der Boden ist mit besonders festen Filzen ausgelegt.
  • „Der alte M … ist ein geiziger, rangiger Filz, der seine Frau im Leben was Rechts geplagt und eingeschränkt hat.“ – Die Leiden des jungen Werther
  • Sein Haupthaar ist durch Schweiß und Harz zu einem unlöslichen Filz verworren gewesen.
  • Der neue Stadtrat hat es sich auf die Fahnen geschrieben, den Filz zu bekämpfen.
  • „Schmer ist das Fettgewebe der Schweine in der Bauchhöhle (auch Filz oder Bauchfilz genannt), in der Nähe der Rippen und der Nieren.“
  • „Als Schmer oder Filz bezeichnet man das Fett vom Bauchfilz des Schweins “
  • „Filz ist fettreicheres Gewebe und gibt das grießlige Schmalz.“
  • „In einigen von uns mit Filz behandelten Fällen trat bereits nach 3 bis 5 Tagen deutliche und andauernde Besserung ein.“