Vollstreckung und Zwangsvollstreckung – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Vollstreckung und Zwangsvollstreckung

ist:

“Vollstreckung”: recht: Umsetzung, Vollzug eines Urteils
“Zwangsvollstreckung”: recht: der Versuch des privaten oder des öffentlich-rechtlichen Gläubigers, seine mit einem Vollstreckungstitel titulierten Ansprüche gegen den Schuldner zwangsweise durchzusetzen

Vollstreckung

Zwangsvollstreckung

Substantiv

  • Recht: Umsetzung, Vollzug eines Urteils
  • Vollzug eines Vorhabens

Synonyme

  • Vollzug

Oberbegriffe

  • Durchführung

Unterbegriffe

  • Zwangsvollstreckung, Gesamtvollstreckung

Charakteristische Wortkombinationen

  • :Vollstreckung anordnen, Vollstreckung einleiten,

Wortbildungen

  • Vollstreckungsbeamte, Vollstreckungsbefehl, Vollstreckungsbehörde

Beispiel

  • Die Vollstreckung des Todesurteils blieb bis zuletzt umstritten.
  • Bei der Vollstreckung der Vorstandsbeschlüsse gab es großen Widerstand.

Substantiv

  • Recht: der Versuch des privaten oder des öffentlich-rechtlichen Gläubigers, seine mit einem Vollstreckungstitel titulierten Ansprüche gegen den Schuldner zwangsweise durchzusetzen

Synonyme

  • österreichisch: Exekution, Zwangsbeitreibung, schweizerisch: Betreibung

Unterbegriffe

  • Einzelzwangsvollstreckung, Gesamtvollstreckung, Pfändung

Charakteristische Wortkombinationen

  • :Zwangsvollstreckung anordnen, Zwangsvollstreckung einleiten

Wortbildungen

  • :zwangsvollstrecken

Beispiel

  • Die Firma ist bankrott und die Zwangsvollstreckung unausweichlich.