Waffenstillstand und Friedensvertrag – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Waffenstillstand und Friedensvertrag

ist:

“Waffenstillstand”: militär Vereinbarung zur Unterbrechung der Kämpfe in einem bewaffneten Konflikt – meist um Friedensverhandlungen zu führen
“Friedensvertrag”: vereinbarung zwischen kriegführenden Parteien, zukünftig Frieden zu bewahren

Waffenstillstand

Friedensvertrag

Substantiv

  • Militär Vereinbarung zur Unterbrechung der Kämpfe in einem bewaffneten Konflikt – meist um Friedensverhandlungen zu führen

Sinnverwandte Wörter

  • Kapitulation, Kriegsende, Waffenruhe, Feuerpause

Charakteristische Wortkombinationen

  • mit Verb: einen Waffenstillstand aufkündigen, einen Waffenstillstand aushandeln, einen Waffenstillstand ausrufen, einen Waffenstillstand einhalten, einen Waffenstillstand vereinbaren, einen Waffenstillstand verkünden, einen Waffenstillstand überwachen
  • mit Adjektiv: befristeter Waffenstillstand, brüchiger Waffenstillstand, dauerhafter Waffenstillstand, eingehaltener Waffenstillstand, einseitiger Waffenstillstand, gebrochener Waffenstillstand, sofortiger Waffenstillstand, unbefristeter Waffenstillstand
  • mit Substantiv: die Aufkündigung eines Waffenstillstandes, die Ausrufung eines Waffenstillstandes, die Einhaltung eines Waffenstillstandes, das Inkrafttreten eines Waffenstillstandes, die Unterzeichnung eines Waffenstillstandes, die Überwachung eines Waffenstillstandes
  • mit Ortsnamen/Zeitangaben/Beteiligten: Waffenstillstand von Compiègne 1918, Waffenstillstand von Compiègne 1940, Znaimer Waffenstillstand zwischen Österreich und Frankreich 1809

Wortbildungen

  • :Waffenstillstandsabkommen, Waffenstillstandsbedingung, Waffenstillstandslinie, Waffenstillstandsverhandlung, Waffenstillstandsvertrag

Beispiel

  • Für Europa gilt seit dem 8. Mai 1945, 00.01 Uhr Waffenstillstand.
  • „Jeder spricht von Frieden und Waffenstillstand.“
  • „Zuvor aber musste auch Siegfrieds Tod noch einmal herhalten, um den Waffenstillstand vom November 1918 ins – im doppelten Wortsinn – rechte Licht zu rücken.“
  • „Nach Waffenstillstand, Friedensschluss und Siegeszug in Berlin kam das Regiment wieder an den Rhein nach Koblenz.“
  • „Ich wusste nicht, was der Waffenstillstand für Folgen haben würde, und war unruhig.“
  • Erleichterung in Mosambik: Die Renamo-Rebellen haben den Waffenstillstand mit der Regierung um zwei Monate verlängert.
  • Der Waffenstillstand in der Westsahara wird überwacht von einer kleinen UN-Blauhelmtruppe.
  • Schon am 30. September, einen Tag nach der Forderung nach Waffenstillstand seitens Ludendorff, hatte Admiral Reinhard Scheer die Hochseeflotte ohne Angaben von Gründen in Wilhelmshaven zusammengezogen.

Substantiv

  • Vereinbarung zwischen kriegführenden Parteien, zukünftig Frieden zu bewahren

Gegenwörter

  • Kriegserklärung

Oberbegriffe

  • Vertrag

Charakteristische Wortkombinationen

  • mit Verb: einen Friedensvertrag aushandeln, sich auf einen Friedensvertrag einigen, einen Friedensvertrag mittragen, einen Friedensvertrag schließen, über einen Friedensvertrag sprechen, einen Friedensvertrag unterschreiben, einen Friedensvertrag verhandeln, sich einem Friedensvertrag verweigern
  • mit Substantiv (Ort): Friedensvertrag von Brest-Litowsk, Friedensvertrag von Riga, Friedensvertrag von Versailles
  • mit Substantiv: Abschluss eines Friedensvertrages, Bruch des Friedensvertrages
  • in Kombination: auf die Einhaltung des Friedensvertrages dringen, Verstoß gegen den Friedensvertrag
  • mit Ländern: Israelisch-ägyptischer Friedensvertrag
  • mit Adjektiv: geplatzter Friedensvertrag

Beispiel

  • Am Montag wurde der Friedensvertrag unterschrieben.
  • Die aus Historikersicht bedeutendsten drei Friedensverträge sind wahrscheinlich der Westfälische Frieden, die Wiener Kongressakte und der Vertrag von Versailles.
  • „Am 30. Mai 1814 wurde in Paris der Friedensvertrag mit Frankreich geschlossen.“
  • „Doch als Christin und Kennerin der Fremden gelang es ihr, sich später in einem Friedensvertrag mit ihnen zu arrangieren.“
  • „Es gelingt ihr, einen Friedensvertrag zu schließen.“
  • Ägypten am 17. September 1978 den Friedensvertrag mit Israel, das Camp-David-Abkommen.
  • gibt es nur einen Waffenstillstand zwischen Nordkorea, China und den USA – ohne einen Friedensvertrag.
  • Rund eineinhalb Jahre nach dem historischen Friedensvertrag in Kolumbien hat ein Sondergericht seine Arbeit aufgenommen.
  • Vor 85 Jahren beendete der Friedensvertrag von Riga den Krieg zwischen Polen und Russland.
  • Der Friedensvertrag von Versaille verbot die Wiederbewaffnung Deutschlands.
  • Im Mittelpunkt wird ein Friedensvertrag zwischen den beiden Staaten stehen.