Wildschwein und Hausschwein – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Wildschwein und Hausschwein

ist:

“Wildschwein”: biologie die wildlebende Stammform des Hausschweins mit langen Eckzähnen, dichtem, dunkelbraunen Borstenkleid und geradem Schwanz
“Hausschwein”: als Haustier gehaltenes Schwein

Wildschwein

Hausschwein

Substantiv

  • Biologie die wildlebende Stammform des Hausschweins (Sus scrofa) mit langen Eckzähnen, dichtem, dunkelbraunen Borstenkleid und geradem Schwanz
  • Fleisch von
  • ugs. ein beliebiger wildlebender Vertreter der Echten Schweine (Suidae) oder der Nabelschweine (Tayassuidae)

Synonyme

  • Wildsau, Sau, Schwarzkittel

Gegenwörter

  • Hausschwein

Oberbegriffe

  • Paarzeher
  • Hochwild, Haarwild
  • Wildbret, Sau am Spiess

Unterbegriffe

  • Wildeber (Keiler), Bache (Mutter)
  • Frischling
  • Hirscheber, Nabelschwein, Warzenschwein

Wortbildungen

  • Wildschweinrotte
  • Wildschweingulasch, Wildschweinbraten

Beispiel

  • Die Wildschweine richten große Flurschäden an.
  • „Ohne jemals ein Wildschwein erblickt zu haben, benahm Alf sich doch, als habe er sich und den Sohn gegen ein ganzes Rudel zu verteidigen.“
  • „Mein Vater konnte Wildschweine, deren Frischlinge, Rehe, Füchse und Hasen an ihren Spuren erkennen und zeigt mir geduldig, wie verschieden die Abdrücke aussahen.“
  • „Wildschweine sind immer in Rudeln unterwegs.“
  • Heute gibts Wildschwein.
  • Ich mag gar nicht mehr im Wald reiten, seit man dort Wildschweine gesehen hat.
  • „Kalli nannte Wildschweine Wutzen und sagte, die seien friedlich, es sei denn, sie hätten gerade Frischlinge geworfen.“

Substantiv

  • als Haustier gehaltenes Schwein

Gegenwörter

  • Wildschwein

Oberbegriffe

  • Schwein

Beispiel

  • „Das schwärzeste Vergnügen jedoch bereitete ihnen das kolossale Hausschwein der Halbbäuerin.“