Wirtschaft und Ökonomie – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Wirtschaft und Ökonomie

ist:

“Wirtschaft”: gastronomie kurz für: Gastwirtschaft, Restaurant
“Ökonomie”: die Struktur der Wirtschaft eines Gebietes

Wirtschaft

Ökonomie

Substantiv

  • Gastronomie kurz für: Gastwirtschaft, Restaurant
  • kurz für: Hauswirtschaft
  • kurz für: Bauernhof, Landwirtschaft
  • Gesamtheit menschlichen Handelns und der dazu benötigten Werkzeuge und Einrichtungen zur Befriedigung von Bedürfnissen
  • kurz für: Wirtschaftswissenschaft

Synonyme

  • Gasthaus, Gastwirtschaft, Lokal, Restaurant, Schenke, Wirtshaus, siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Restaurant
  • Hauswirtschaft
  • Landwirtschaft
  • Ökonomie
  • Wirtschaftswissenschaft

Gegenwörter

  • Hotel, Pension

Oberbegriffe

  • Unternehmen

Unterbegriffe

  • Buschenwirtschaft, Gastwirtschaft, Schankwirtschaft, Schlosswirtschaft
  • Bierwirtschaft
  • Abfallwirtschaft, Ackerwirtschaft, Alkoholwirtschaft, Bauwirtschaft, Betriebswirtschaft, Energiewirtschaft, Finanzwirtschaft, Forstwirtschaft, Getränkewirtschaft, Holzwirtschaft, Informationswirtschaft, IT-Wirtschaft, Kreislaufwirtschaft, Kriegswirtschaft, Landwirtschaft, Mangelwirtschaft, Marktwirtschaft, Misswirtschaft, Planwirtschaft, Privatwirtschaft, Schattenwirtschaft, Subsistenzwirtschaft, Transportwirtschaft, Verbundwirtschaft, Versicherungswirtschaft, Versorgungswirtschaft, Verteidigungswirtschaft, Vetternwirtschaft, Viehwirtschaft, Volkswirtschaft, Vorratswirtschaft, Wachstumswirtschaft, Wasserwirtschaft, Weidewirtschaft, Weinwirtschaft, Weltwirtschaft, Wohnungswirtschaft, Zettelwirtschaft

Wortbildungen

  • :Adjektiv: wirtschaftlich
  • :Substantive: Wirtschaftsabkommen, Wirtschaftsaufschwung, Wirtschaftsauskunftei, Wirtschaftsausschuss, Wirtschaftsaustausch, Wirtschaftsbeziehung, Wirtschaftsboom, Wirtschaftsexperte, Wirtschaftsflaute, Wirtschaftsform, Wirtschaftsführer, Wirtschaftslehre, Wirtschaftsflüchtling, Wirtschaftsgebäude, Wirtschaftsgebiet, Wirtschaftsgeld, Wirtschaftsgemeinschaft, Wirtschaftsgeographie, Wirtschaftsgeschichte, Wirtschaftsgipfel, Wirtschaftsgut, Wirtschaftsgymnasium, Wirtschaftshochschule, Wirtschaftsingenieur, Wirtschaftsinteresse, Wirtschaftskammer, Wirtschaftskarte, Wirtschaftskreislauf, Wirtschaftskriminalität, Wirtschaftskrise, Wirtschaftslage, Wirtschaftsleben, Wirtschaftsmacht, Wirtschaftsmetropole, Wirtschaftsnation, Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsprognose, Wirtschaftsprüfer, Wirtschaftsprüfung, Wirtschaftsraum, Wirtschaftssanktion, Wirtschaftssektor, Wirtschaftsspionage, Wirtschaftsstudent, Wirtschaftsstrafrecht, Wirtschaftsstrafsache, Wirtschaftstheorie, Wirtschaftsunternehmen, Wirtschaftsverband, Wirtschaftsverbrechen, Wirtschaftsvergleich, Wirtschaftsverlauf, Wirtschaftswachstum, Wirtschaftswesen, Wirtschaftszweig, Wirtschaftszyklus
  • :Verb: wirtschaften

Beispiel

  • In die nächste Wirtschaft kehren wir ein.
  • Sie führte eine sparsame Wirtschaft.
  • Die Wirtschaft lohnt sich nicht mehr.
  • Die gesamte westeuropäische Wirtschaft befindet sich auf Talfahrt.
  • „Das Mädchen lobte die CDU und hielt es für sinnvoll, dass auch die Wirtschaft ein Wörtchen mitzureden habe.“
  • Er studiert jetzt Wirtschaft.

Substantiv

  • die Struktur der Wirtschaft eines Gebietes
  • sparsamer Gebrauch/Umgang von/mit etwas
  • veraltet: Wirtschaftswissenschaft
  • österreichisch, ansonsten veraltet: ein Landwirtschaftsbetrieb

Synonyme

  • Wirtschaft, Wirtschaftsgeschehen
  • Ökonomik
  • Effizienz, Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit
  • Bauernhof, Hof

Sinnverwandte Wörter

  • Rentabilität, Wirtschaftlichkeit

Gegenwörter

  • Überfluss, Verschwendung

Oberbegriffe

  • Wissenschaft
  • Betrieb

Unterbegriffe

  • Makroökonomie, Mikroökonomie, Nationalökonomie, Sozialökonomie, Vulgärökonomie
  • Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre

Wortbildungen

  • :Ökonom, Ökonometrie, Ökonomierat, Ökonomik, ökonomisch, ökonomisieren, Ökonomismus, Ökonomist

Beispiel

  • Die Ökonomie dieses Landes wächst langsam.
  • „Fast alle Besucher prangerten die Doppelmoral der Amerikaner an, die stolz ihre Gleichheitsprinzipien präsentierten, deren Ökonomie in den Südstaaten aber zum größten Teil auf Sklavenarbeit basierte.“
  • Neben einem deutlichen nostalgischen Aspekt spielen dabei die Ökonomie der Mittel und das Ideal der „Ehrlichkeit“ dieser Mittel eine Rolle.
  • Die Ökonomie untersucht wirtschaftliche Vorgänge.
  • Araber werden zu leichten Diensten in der Ökonomie verwendet.