Wohnrecht und Nutzungsrecht – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Wohnrecht und Nutzungsrecht

ist:

“Wohnrecht”: vor dem Gesetz einklagbares Recht, die Befugnis, an einem bestimmten Ort wohnen zu dürfen
“Nutzungsrecht”: nicht notwendigerweise ausschließliches Recht, Sachen und Rechte zu verwenden

Wohnrecht

Nutzungsrecht

Substantiv

  • vor dem Gesetz einklagbares Recht, die Befugnis, an einem bestimmten Ort wohnen zu dürfen

Sinnverwandte Wörter

  • Nießbrauch, Wohnungsgebrauchsrecht, Wohnungsrecht

Charakteristische Wortkombinationen

  • das Wohnrecht eintragen lassen, lebenslanges/kostenloses Wohnrecht

Beispiel

  • Die Eltern hatten sich bei der Überschreibung der Immobilie ein lebenslanges Wohnrecht eintragen lassen.

Substantiv

  • nicht notwendigerweise ausschließliches Recht, Sachen und Rechte zu verwenden

Oberbegriffe

  • Recht

Beispiel

  • Das Nutzungsrecht schließt diese Verwendung nicht aus.