Wundstarrkrampf und Blutvergiftung – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Wundstarrkrampf und Blutvergiftung

ist:

“Wundstarrkrampf”: medizin: bakterielle, meldepflichtige Wundinfektionskrankheit von dem Bakterium Clostridium tetani hervorgerufen
“Blutvergiftung”: : eins von verschiedenen Krankheitsbildern, bei dem sich eine Infektion über Lymphe oder Blut im Körper ausbreitet und Entzündungen auslöst

Wundstarrkrampf

Blutvergiftung

Substantiv

  • Medizin: bakterielle, meldepflichtige Wundinfektionskrankheit von dem Bakterium Clostridium tetani hervorgerufen

Synonyme

  • Starrkrampf, Tetanus

Oberbegriffe

  • Wundinfektionskrankheit, Infektionskrankheit, Krankheit

Beispiel

  • Viele Opfer der Katastrophe leiden jetzt an Wundstarrkrampf.

Substantiv

  • : eins von verschiedenen Krankheitsbildern, bei dem sich eine Infektion über Lymphe oder Blut im Körper ausbreitet und Entzündungen auslöst

Oberbegriffe

  • Entzündung

Unterbegriffe

  • Lymphangitis., Septhämie., Sepsis, Septikämie, septischer Schock

Beispiel

  • Bei einer Blutvergiftung verteilen sich Erreger über die Blutbahn in den ganzen Körper – findet man zugrundeliegende Infektion nicht, ist die Heilung unwahrscheinlich.
  • Eine Blutvergiftung überlebt nur jeder zweite Patient.
  • „Ich lief zu Mittendorfs, Hilfe holen, und Stephans Mutter fuhr uns nach Vallendar ins Krankenhaus, wo Renate eine Tetanusspritze gegen Blutvergiftung kriegte.“