Yoga und Qigong – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Yoga und Qigong

ist:

“Yoga”: ein aus dem so genannten östlichen, dem indischen Kulturkreis stammendes philosophisches System mit geistigen und körperlichen Übungen zur Erlangung verschiedener mentaler und körperlichen Fähigkeiten
“Qigong”: chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsübungen

Yoga

Qigong

Substantiv

  • ein aus dem so genannten östlichen, dem indischen Kulturkreis stammendes philosophisches System mit geistigen und körperlichen Übungen zur Erlangung verschiedener mentaler und körperlichen Fähigkeiten
  • eine an das so genannte westliche Denken angepasste gymnastische und meditative Sportart

Oberbegriffe

  • Sport

Unterbegriffe

  • Bhaktiyoga, Hatayoga, Jnyanayoga, Karamayoga, Karmayoga
  • Poweryoga

Wortbildungen

  • Yogakurs, Yogalehrer, Yogaregel, Yogaschule, Yogatechniken, Yogaübung, Yogi

Beispiel

  • Mit Techniken des Yoga lassen sich Konzentration, Selbstdisziplin und positives Denken erreichen.
  • Meine Mutter geht jeden Mittwoch zum Yoga.
  • „Heute ist dieser selbsternannte Anhänger der Janosch-eigenen Art des Buddhismus, abgehärtet durch Yoga und von der spanischen Sonne gewärmt, ein glücklicher Mensch.“
  • „Yoga ist etwas Spezielles.

Substantiv

  • chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsübungen

Oberbegriffe

  • Bewegungskunst

Beispiel

  • „Die Praxis des Qigong soll die Lebensenergie stärken, das Leben verlängern und zu einer gesunden geistigen Verfassung verhelfen.“