Zahlungserinnerung und Mahnung – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Zahlungserinnerung und Mahnung

ist:

“Zahlungserinnerung”: bestimmte und eindeutige Aufforderung eines Gläubigers an einen Schuldner, eine geschuldete Leistung zu erbringen
“Mahnung”: erinnerung an etwas und gleichzeitig eine Aufforderung, etwas zu tun

Zahlungserinnerung

Mahnung

Substantiv

  • bestimmte und eindeutige Aufforderung eines Gläubigers an einen Schuldner, eine geschuldete Leistung zu erbringen

Synonyme

  • (erste) Mahnung

Sinnverwandte Wörter

  • Zahlungsaufforderung

Charakteristische Wortkombinationen

  • eine Zahlungserinnerung erhalten

Beispiel

  • Die Zahlungserinnerung kam mit der Post.

Substantiv

  • Erinnerung an etwas und gleichzeitig eine Aufforderung, etwas zu tun
  • bestimmte und eindeutige Aufforderung eines Gläubigers an einen Schuldner, eine ausstehende Forderung zu begleichen

Synonyme

  • Rüge, Ermahnung
  • Zahlungserinnerung

Charakteristische Wortkombinationen

  • außergerichtliche, erste, zweite, letzte Mahnung

Beispiel

  • Auch in diesem Jahr wird im September der Tag der Mahnung stattfinden.
  • „Wir schließen uns ihr, der Einschätzung wie der Mahnung, uneingeschränkt an.“
  • Wenn die rechtzeitige und vollständige Bezahlung des Bußgeldes ausbleibt, wird maximal zweimal eine Mahnung verschickt.
  • „Gerät ein Teilnehmer mit der Zahlung der Teilnahmegebühr in Verzug, werden pro Mahnung Mahngebühren in Höhe von 5,- Euro erhoben.“
  • „Ich wischte den Hörer mit einer Mahnung vom Finanzamt trocken und nahm ihn ab.“