Zar und Kaiser – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Zar und Kaiser

ist:

“Zar”: historisch: Herrscher und Herrschertitel in Russland, Bulgarien und Serbien
“Kaiser”: titel des höchsten weltlichen Herrschers in bestimmten Monarchien

Zar

Kaiser

Substantiv

  • historisch: Herrscher und Herrschertitel in Russland, Bulgarien und Serbien

Synonyme

  • Kaiser

Oberbegriffe

  • Herrscher, Titel

Wortbildungen

  • zaristisch
  • Zarenarmee, Zarenfamilie, Zarenreich, Zarensohn, Zarentochter, Zarentum, Zarewitsch, Zarewna, Zarin, Zarismus, Zariza

Beispiel

  • Der russische Zar Peter der Große hat Sankt Petersburg gegründet.
  • „Auf das Fleisch folgte konserviertes Gemüse, und zum Abschluß gab es Tee nach Blättern erster Wahl, die der russische Zar den Mondfahrern dediziert hatte.“
  • „Wenn sich der russische Zar auch nicht viel um die Tschuktschenhalbinsel gekümmert hat, war seine Regierung doch klug genug, Fehler, wie sie in Alaska gemacht wurden, zu vermeiden.“
  • „Bereits unter den Zaren hatte die orthodoxe Kirche es nicht leicht, den heidnischen, kirchenfeindlichen Aberglauben zu bekämpfen.“
  • „Kein Zar hat so menschenverachtend und blutrünstig geherrscht wie Stalin.“

Substantiv

  • Titel des höchsten weltlichen Herrschers in bestimmten Monarchien
  • Inhaber des Titels

Gegenwörter

  • Bauer, Bettler

Oberbegriffe

  • Titel

Unterbegriffe

  • Adoptivkaiser, Friedenskaiser, Landeskaiser, Römische Kaiser, Schattenkaiser, Soldatenkaiser
  • Salierkaiser, Stauferkaiser

Charakteristische Wortkombinationen

  • „Des Kaisers neue Kleider“

Wortbildungen

  • :Adjektive: kaiserlich, kaisertreu
  • :Substantive: Kaiserdom, Kaiserkult, Kaiserplatz, Kaiserpinguin, Kaiserreich, Kaiserschmarren, Kaiserschnitt, Kaisersohn, Kaiserstaat, Kaiserthron, Kaisertitel, Kaisertum, Kaiserwalzer, Kaiserwetter, Kaiserwürde, Kaiserzeit

Beispiel

  • England hat keinen Kaiser, England hat Könige und Königinnen.
  • Der österreichische Kaiser Franz Joseph war beim Volk sehr beliebt.
  • „Daher ist das Verlangen des Paares, sich außerhalb von Wien zu verlustieren, weit weg von dem mürrischen alten Kaiser, nur allzu verständlich.“
  • „Der Kaiser kennt keine Parteien mehr, hier steht es schwarz auf weiß, das Land keine Rassen mehr, alle sprechen eine Sprache, alle verteidigen eine Mutter, Deutschland.“
  • „Am 23. Dezember 176 ließen sich der Kaiser und sein Sohn Commodus in Rom mit einem Triumphzug feiern.“
  • „Der Kaiser hatte seine Nordlandfahrt abgebrochen und war auf dem Weg zurück.“

Substantiv

  • deutschsprachiger Nachname, Familienname

Wortbildungen

  • :Kaisers, Rollkaiser

Beispiel

  • Die neuen Nachbarn heißen Kaiser, wusstest du das schon?
  • Frau Kaiser ist ein Genie im Verkauf.
  • Herr Kaiser wollte uns kein Interview geben.
  • Die Kaisers fliegen heute nach Bali.
  • Der Kaiser trägt nie die Pullover, die die Kaiser ihm strickt.
  • Das kann ich dir aber sagen: „Wenn die Frau Kaiser kommt, geht der Herr Kaiser.“
  • Kaiser kommt und geht.
  • Kaisers kamen, sahen und siegten.