Zelle und Gewebe – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Zelle und Gewebe

ist:

“Zelle”: biologie Bezeichnung für die kleinste Einheit eines Lebewesens
“Gewebe”: auf einem Webstuhl hergestelltes Tuch, hergestellter Stoff

Zelle

Gewebe

Substantiv

  • Biologie Bezeichnung für die kleinste Einheit eines Lebewesens
  • allgemein ein kleiner Raum, in den man sich einschließt oder in dem man eingeschlossen wird
  • Elektrotechnik Bauelement
  • Soziologie kleine Gruppe gemeinsam oder miteinander abgestimmt handelnder Personen
  • Flugwesen: Flugzeugrumpf bei kleinen Flugzeugen; übertragen auch im Automobilbau sowie Boots- und Schiffbau
  • Informationstechnologie Einheit eines zellularen Funknetzes

Synonyme

  • Kabine, Klause
  • Team, Zirkel
  • Flugzeugzelle; allgemeiner: Fahrzeugzelle

Sinnverwandte Wörter

  • Kerker; Panikraum

Oberbegriffe

  • Zimmer
  • Bauelement
  • Gruppe

Unterbegriffe

  • Bakterienzelle, Betazelle, Blutzelle, Eizelle, Epithelzelle, Fettzelle, Fresszelle, Frischzelle, Ganglienzelle, Gehirnzelle, Geschlechtszelle, Gewebezelle, Gewebszelle, Gliazelle, Hautzelle, Hirnzelle, Hornzelle, Immunzelle, Initialzellen, Inselzelle, Keimzelle, Killerzelle, Knochenzelle, Knorpelzelle, Körperzelle, Krebszelle, Leberzelle, Muskelzelle, Nervenzelle, Pflanzenzelle, Pigmentzelle, Retikulumzelle, Riesenzelle, Samenzelle, Scheitelzelle, Schleimhautzelle, Schleimzelle, Schließzelle, Sichelzelle, Sinneszelle, Somazelle, Stachelzelle, Stammzelle, Target-Zelle, Tierzelle, Urzelle, Wanderzelle; Zygote
  • Mutterzelle, Tochterzelle, Tumorzelle, Wirtszelle
  • Einzelzelle
  • Ankleidezelle, Arrestzelle, Ausnüchterungszelle, Badezelle, Doppelzelle, Dunkelzelle, Einmannzelle, Einzelhaftzelle, Fernsprechzelle, Gaszelle, Gefangenenzelle, Gefängniszelle, Gemeinschaftszelle, Gummizelle, Haftzelle, Isolierzelle, Kerkerzelle, Klosterzelle, Mönchszelle, Nasszelle, Polizeizelle, Raumzelle, Sanitärzelle, Sprechzelle, Telefonzelle, Todeszelle, Überlebenszelle, Wachszelle, Wahlzelle
  • Akkuzelle, Babyzelle, Batteriezelle, Brennstoffzelle, Dauerzelle, Elektrolysezelle, Fotozelle, Knopfzelle, Mignonzelle, Monozelle, Selenzelle, Solarzelle, Sonnenzelle, Speicherzelle; Pockels-Zelle
  • IS-Zelle. Parteizelle, Spezialzelle, Terrorzelle
  • Fahrgastzelle, Regelzelle, Sicherheitszelle, Tauchzelle, Trimmzelle
  • Funkzelle
  • Gewitterzelle, Stadtzelle, Tabellenzelle; Kristallografie Einheitszelle, Elementarzelle

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: zelleigen, zellenförmig, zellig, zellular, zellulär
  • :Substantive:
  • Zeller (Einzeller, Mehrzeller, Vielzeller); Zellart, Zellatmung, Zellbildung, Zellbiologie, Zelldruck, Zellgewebe, Zellkern, Zellkultur, Zellkörper, Zellmembran, Zelloberfläche, Zellplasma, Zellregulation, Zellschicht, Zellsterben, Zellstoff, Zellteilung, Zelltod, Zelltyp (Pigmentzelltyp), Zelluloid/Celluloid, Zellulose/Cellulose, Zellvermehrung, Zellwachstum, Zellwand
  • Zellenbett, Zellenfenster, Zellenhaltung, Zellenklo, Zellennachbar, Zellenschlüssel, Zellentoilette, Zellentür, Zellenwand

Beispiel

  • Die Zelle teilt sich.
  • „Im Jahrzent zwischen 1830 und 1840 war die Erkenntnis von der Zelle als dem universellen Baustein aller Organismen gereift. JOHANN EVANGELISTA PURKINJE (1787 – 1869), ROBERT BROWN (1773 – 1858), MATTHIAS JAKOB SCHLEIDEN (1804 – 1881) und THEODOR SCHWANN (1810 – 1882) können als die Begründer der “Zellentheorie” angesehen werden. Erst RUDOLF VIRCHOW (1821 – 1902) verhalf der Erkenntnis zum Durchbruch, daß Zellen immer wieder nur aus Zellen hervorgehen können. Sein berühmter Satz “omnis cellula e cellula” erschien zum erste Male im Jahre 1855 in einem Aufsatz über “Cellularpathologie”“
  • „Was sie dann schließlich im Gewimmel der Probe aus dem Teichwasser fand, verriet ihr, wie das Erbgut in den Zellen unseres Körpers jung bleiben kann.“
  • Der Wärter öffnet die Tür der Zelle.
  • „Xu hatte Glück, weil sie nur zu fünft in einer Zelle waren.“
  • „Vor meiner Zelle defilieren in großer Prozession die Polizeifunktionäre, jeden Augenblick wird die Klappe am Spion geöffnet, ein Auge glotzt.“
  • „Der Leser kann sich auch so vorstellen, welche Verzweiflung und Wut mich erfaßten, als man mich gefesselt ins Gefängnis zurückbrachte und in eine Zelle einschloß.“
  • Über diese Zelle ist nichts bekannt.

Substantiv

  • deutschsprachiger Familienname

Beispiel

  • Frau Zelle vom Vertrieb feiert heute ihren Einstand.
  • Die Zelles sind noch nicht wieder zurück aus dem Urlaub.
  • Frau Zelle ist ein Genie im Verkauf.
  • Herr Zelle wollte uns kein Interview geben.
  • Die Zelles fliegen heute nach Kanada.
  • Der Zelle trägt nie die Pullover, die die Müller ihm strickt.
  • Das kann ich dir aber sagen: „Wenn die Frau Zelle kommt, geht der Herr Zelle.“
  • Zelle kommt und geht.
  • Zelles kamen, sahen und siegten.

Substantiv

  • auf einem Webstuhl hergestelltes Tuch, hergestellter Stoff
  • durch Verschlingungen hergestellter Werkstoff
  • Biologie ein Verbund annähernd gleichartiger Zellen

Sinnverwandte Wörter

  • Gespinst, Flor, Stoff, Tuch, Webware
  • Geflecht, Gewirk, Matte, Verkettung
  • Zellgewebe

Gegenwörter

  • Strickware, Filz
  • Block, Platte

Oberbegriffe

  • Textil
  • Werkstoff
  • Körpersubstanz, Zellverbund

Unterbegriffe

  • Baumwollgewebe, Satingewebe, Seidengewebe
  • Atlas, Batist, Damast, Chiffon, Chintz, Cord, Denim, Drillich, Flanell, Frottee, Gabardine, Georgette, Halbleinen, Halbseide, Kattun, Krepp, Leinwand, Loden, Molton, Musselin, Nessel, Sackleinen, Samt, Satin, Segeltuch, Taft, Tüll, Tweed
  • Baustahlgewebe, Fasergewebe, Metallgewebe, Polyestergewebe, Schwergewebe, Stahlgewebe, Verstärkungsgewebe
  • Bindegewebe, Epidermis, Epithel, Fettgewebe, Granulationsgewebe, Knorpel, Knochen, Lungengewebe, Muskelfleisch, Muskelgewebe, Muskulatur, Nervengewebe, Parenchym

Charakteristische Wortkombinationen

  • durchsichtiges, feines, flauschiges, gazeartiges, grobes, grossmaschiges, kleinmaschiges, undurchsichtiges, zweischäftiges Gewebe
  • übertragen: ein Gewebe aus etwas spinnen
  • abgestorbenes, lymphatisches, lymphoides, menschliches, tierisches, umgebendes Gewebe

Wortbildungen

  • Lügengewebe
  • Gewebeprobe, Gewebsflüssigkeit, Gewebshormon, Gewebswasser

Beispiel

  • Säcke werden meist aus grobem Gewebe hergestellt.
  • „Sie folgte ihm zu dem Tisch, wo die Stoffballen ausgelegt waren. Grobe Gewebe, die Muster jedoch waren schön.“
  • Aus flachen Drähten wird ein metallisches Gewebe hergestellt, das später für die nötige Stabilität der gegossenen Form sorgt.
  • Sie hatte sich in ein Gewebe aus Lügen verstrickt.
  • Zur Verhinderung von Infektionen wird abgestorbenes Gewebe entfernt.
  • „Beim Eindringen artfremden Eiweißes (Antigene) in das Blut werden in Plasmazellen des Knochenmarks und im lymphatischen Gewebe hochspezifische Abwehrstoffe (Antitoxine, Antikörper) gebildet und in das Blut abgegeben.“