Zentral und Dezentral – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen zentral und dezentral

ist:

“zentral”: in der Mitte, im Mittelpunkt oder im Zentrum befindlich
“dezentral”: nicht nur auf ein Zentrum/einen Mittelpunkt bezogen

zentral

dezentral

Adjektiv

  • in der Mitte, im Mittelpunkt oder im Zentrum befindlich
  • Linguistik, speziell Phonetik: Eigenschaft von Vokalen, die in mittlerer Position zwischen vorne und hinten gesprochen werden

Synonyme

  • bedeutungsvoll; belangvoll; darin; entscheidend; erstrangig; hauptsächlich; inmitten; innen; mitten; mittig; primär; weitreichend; wesenhaft; wichtig; zentrisch

Gegenwörter

  • dezentral
  • hoch, tief; vorne, hinten

Wortbildungen

  • Adjektive: zentralistisch
  • Verben: zentralisieren
  • Substantive: Zentrale, Zentralismus, Zentralität
  • zusammengesetzte Substantive: Zentralabitur, Zentralbank, Zentralbau, Zentralbereich, Zentralbibliothek, Zentraldisplay, Zentralebene, Zentralfriedhof, Zentralgestirn, Zentralgewalt, Zentralheizung, Zentralinstitut, Zentralkomitee, Zentralmatura, Zentralrat, Zentralregierung, Zentralregion, Zentralregister, Zentralspeicher, Zentralstelle, Zentralverriegelung, Zentralverwaltung
  • mit Toponymen: Zentralafrika (Zentralafrikaner), Zentralalpen, Zentralamerika, Zentralasien, Zentraleuropa, Zentralpyrenäen, Zentralrussland
  • Zentralisierung, Zentralvokal

Beispiel

  • Das ist der zentrale Punkt.
  • Das Brandenburger Tor liegt zentral in Berlin.
  • Polen möchte eine “Energie-Union”: Die EU soll für ihre Mitglieder die Gasimporte zentral aushandeln.
  • Das Schwa () und das sind die beiden zentralen Vokale im Deutschen.

Adjektiv

  • nicht nur auf ein Zentrum/einen Mittelpunkt bezogen

Gegenwörter

  • zentral

Wortbildungen

  • :Dezentralisation, dezentralisieren, Dezentralisierung

Beispiel

  • Die politische Organisation Deutschlands mit seinen vielen Bundesländern kann als dezentral aufgefasst werden.
  • „Die dezentralsten und kleinsten demokratischen Einheiten in Österreich sind die Gemeinden und daher der Bevölkerung, dem Souverän, am nächsten.“