Zuckerfest und Opferfest – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Zuckerfest und Opferfest

ist:

“Zuckerfest”: islamische Religion Fest des Fastenbrechens im Anschluss an den Fastenmonat Ramadan
“Opferfest”: viertägiges Fest im Islam, dessen Beginn sich nach dem Mondkalender richtet und auf jede Jahreszeit fallen kann

Zuckerfest

Opferfest

Substantiv

  • islamische Religion Fest des Fastenbrechens im Anschluss an den Fastenmonat Ramadan

Synonyme

  • Fest des Fastenbrechens, Id al-Fitr, Idul-Fitr, kleiner Bairam/Kleiner Bairam, Ramadanfest, Ramazan Bayram

Oberbegriffe

  • Fest

Beispiel

  • „Die Familienfeier aus Anlaß des Zuckerfestes sei mittlerweile zu einer richtigen ‚Tradition‘ geworden.“
  • „Das Zuckerfest kann, nicht in seiner religiösen, aber in seiner gesellschaftlichen Bedeutung, in etwa mit Weihnachten oder Ostern verglichen werden.“
  • „‚Neue Kleider, neue Schuhe und Geldstücke‘ fallen auch Yasemin Yüksel spontan ein, wenn sie an die Zuckerfeste in der Türkei denkt.“
  • „Außerdem hatten die Schulen mit einem hohen Anteil muslimischer Schüler die Möglichkeit, die Lernstandserhebung wegen des Zuckerfests zu verschieben.“
  • „Und am Ende feiern wir drei Tage lang Bayram, das Zuckerfest.“

Substantiv

  • viertägiges Fest im Islam, dessen Beginn sich nach dem Mondkalender richtet und auf jede Jahreszeit fallen kann

Synonyme

  • Eid ul-Adha, Kurban Bayrami

Oberbegriffe

  • Feiertag, Fest

Charakteristische Wortkombinationen

  • islamisches Opferfest

Beispiel

  • Das islamische Opferfest 2019 beginnt am 11. August abends.
  • „Es gibt zwei besonders wichtige religiöse Feiertage für Muslime: das Ramadanfest und das Opferfest. Deren Stellenwert in der türkischen Kultur ist in etwa mit Weihnachten und Ostern in der christlichen Welt vergleichbar.“
  • „Die Versuchung Abrahams ist der religiöse Ursprung des Opferfestes, kurban bayram, das die Muslime jeweils zwei Mondphasen nach Abschluss des Ramadan, der Fastenzeit, feiern.“